Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Minderwertigkeitskomplex durch sexuellem Missbrauch?

Minderwertigkeitskomplex durch sexuellem Missbrauch?

30. Oktober 2014 um 16:13

Hallo, seit Jahren leide ich schon an Depressionen verursacht durch den Tod von zwei geliebten Menschen, das ich nie verarbeitet habe. Bis vor einigen Tagen wollte ich es mir nicht eingestehen, doch durch langen Gesprächen mit einem Menschen, der mir sehr viel bedeutet und Recherchen im Internet, musste ich mir doch eingestehen das ich Hilfe benötige und deshalb habe ich mich um einen Therapieplatz bemüht. Heute morgen während ich über meine Situation nachdacht und dem Grund warum ich so tief gefallen bin, ist mir Plötzlich eine Situation in den Kopf geschossen, die ich sehr oft versuche habe zu verdrängen, was mir auch oft gelingt, aber manchmal gibt es Tage wo es wieder hoch kommt. Als ich ca. 7 Jahre alt war hat mein Cousin (15) versucht dinge die er im Sexual Unterricht gelernt mit mir zu machen. Ein Beispiel... immer wenn wir alleine waren hat er angefangen mich zu streicheln, hat sich nackt auf mich gelegt, wobei ich mir nicht helfen konnte, weil er stärker war als ich. Er hat immer versucht mich zu küssen, mich an ungewöhnlichen stellen anzufassen, wollte das ich mich vor ihm nackt ausziehe, was ich nie wollte und nie gemacht habe, wodurch er mir dann immer vorgeworfen hat, ich werde nie einen Mann finden wenn ich groß bin, wenn ich nicht mal das mache kann, weil Erwachsene das immer tun usw. ich war damals noch ein Kind und einfach zu unerfahren um zu verstehen was er da mit mir versuchte zu machen. So ging es eine zeit lang, bis meine Mutter uns irgendwann heimlich vom Fenster beobachtet hat und es aufflog. Da meine Familie sehr streng ist konnte ich mit niemandem darüber reden und als es aufflog, habe ich noch ärger bekommen und die ganze Schuld ist auf mich gefallen, weil ich ein Mädchen bin und nicht mit Jungs spielen bzw. abhängen sollte. Meint ihr er war sich darüber bewusst was er da tat??? Wenn wir uns heute sehen reden wir normal miteinander, ich denke zwar dran, aber ich tu so als wäre nix und er verhält sich auch ganz normal, ich denke er hat es bestimmt schon längst vergessen. Ich frage mich kann dieses Erlebnis auch der Grund sein weshalb ich mich über die Jahre immer so minderwertig gefühlt habe bzw. fühle und es mir schwer fällt Menschen an mich heran zu lassen und sollte ich das in der Therapie erwähnen? Mir ist das schon sehr unangenehm darüber zu reden, hab es auch deshalb bis jetzt nie getan.

Vielen Dank im Voraus für eure antworten.

Mehr lesen