Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Miete: Es geht ums Prinzip -> aber welches?!

Miete: Es geht ums Prinzip -> aber welches?!

25. April 2014 um 10:56

Hallo zusammen

So ich hab meine erste Festanstellung im Büro und verdiene dabei nicht schlecht würd ich sagen. Ich bin 22 und wohne in der oberen Wohnung meines Elternhauses zusammen mit meinem Bruder (26) und seiner Freundin (25).

Nun hab ich gestern da nun mein erster Lohn fällig ist, meine Mutter darauf angesprochen, wie viel Miete ich denn nun bezahlen solle. Sie meinte das die Wohnung etwa 1300.- CHF Mietwert pro Monat hat, ich sie aber ja wie eine WG teile und daher fände sie 600.- gerecht.

Später bin ich per Zufall mit meinem Vater auf das Thema gekommen - ich ging davon aus, dass meine Eltern sich schon abgesprochen haben... Und wurde grad völlig überrascht, als mein Vater aus allen Wolken viel und meinte das ginge ja nicht, dass ich als diejenige die "alles richtig gemacht hat mit der Ausbildung" und nun endlich verdiene und ihnen nicht mehr auf der Tasche liege mit 22 damit "bestraft" würde ihnen Miete bezahlen zu müssen, während mein Bruder der immernoch in Ausbildung ist und Gott stehe ihn bei, dass er es jetzt endlich packt gratis bei uns wohnt und von ihnen mitfinanziert würde. Seine Freundin arbeitet zu einem nicht allzu hohen Lohn und bezahlt dann auch immer wieder etwas für die Einkäufe meines Bruders mit (was auch ein eigenes Thema ist, wenn man bedenkt, dass meine Eltern ihm das Geld nicht geben aus erzieherischen Gründen und nicht, damit er ihr auf der Tasche liegt). Sie lebt aber auch bei uns Mietfrei - dazu kommt noch ein grösserer Betrag den sie an Steuern spart durch das sie bei uns nun wohnt (Lage).


Nun ja und ich muss sagen, so rum hab ich es zuvor gar nie betrachtet und mein Vater will jetzt mit meiner Mutter reden... Was eigendlich heisst die beiden werden sich darum streiten, wie rum es jetzt am fairsten für alle wäre....


Ich denke mir einerseits haben mir meine Eltern soviel ermöglicht, dass ich ihnen gerne etwas zurück geben würde. Andererseits habe ich zwei gratis Mitbewohner..Und so btw. mit der Freundin komm ich super klahr, ist auch die treibende Kraft quasi im Haus die uns dazu bringt alles schön geputzt und aufgeräumt zu halten also ein Engel Es ist also nicht wirklich mein Ziel, dass sie wegen mir nun anfangen müsste Miete zu zahlen.


Was denkt ihr wäre jetzt am angebrachtesten?!

Ich will echt nicht, dass es jetzt stress wegen dem gibt...

Mehr lesen

25. April 2014 um 14:13

Das Problem dabei ist nur
Das mein Bruder ja gar kein Einkommen hat!

Gefällt mir

25. April 2014 um 14:18
In Antwort auf misa991

Das Problem dabei ist nur
Das mein Bruder ja gar kein Einkommen hat!

Er hat
Seine Ausbildungen immer wieder schleifen lassen, Jahre wiederholt oder hat einfach nicht bestanden... Und daher ist er immernoch in der Ausbildung...

Und seine Freundin kann eigendlich gar nicht wirklich Miete bezahlen solange sie meinen Bruder mitfinanziert, was sie ja tut...

Gefällt mir

25. April 2014 um 16:25

Nun ja ich würde auch am liebsten etwas eigenes mir zutun
Nur gibt es einen springenden Punkt der mich davon abhält: Ich habe noch vor zu reisen in nicht allzu ferner Zukunft! Das heisst es lohnt sich nicht eine neue Wohnung zu suchen, einzurichten um diese dann zu kündigen und räumen wenn ich ins Ausland geh. Deshalb bleib ich vorab zu Hause.

Allerdings ja ich denke auch 25 ist so eine Limite nach der ich spätestens auch ausgeflogen sein will.

Gefällt mir

26. April 2014 um 6:37

Hauptsache gerecht !
Dein Bruder wohnt mietfrei (sogar mit Freundin) und du sollst zahlen. Ne geht gar nicht.

Verschiedene Aspekte spielen hier mit rein. Brauchen deine Eltern das Geld weil sie z.B. noch Schulden auf dem Haus haben ? Handelt es sich um Miete oder um Nebenkosten (Heizung, Wasser, Strom)?

Bei allen Vereinbarungen die hier getroffen werden würde ich schauen das alle Kinder gleich behandelt werden. Wenn z.B. du deinen Eltern die Nebenkosten zahlst soll Bruder mit Freundin das gefälligst auch machen.

Also für mich trifft das grundsätzlich nicht zu weil meine Kinder gerade studieren und ich die Wohnung, Nebenkosten, Auto, Essen und blablabla zahle, und das fast gerne weil man seine Kohle fast nicht besser anlegen kann als in die Ausbildung der Kids. Ich habe aber in einer Zwischenzeit (Kind arbeitet und wohnt frei zuhause) einen Betrag X von ihr verlangt und das dann auf ein Sparkonto das auf ihren Namen läuft eingezahlt um zu verhindern das alles für Handtaschen und Schuhe draufgeht. Das würde ich dann auch nicht einsehen. In eurem Fall hilft nur alle an einen Tisch und sprechen. Wichtig ist das die Geschwister gleich behandelt werden in der Frage. Wenn nicht gibt's nur Unfrieden in der Zukunft.

Gefällt mir

29. April 2014 um 17:58

?
zunächst einmal: was hat dein bruder mit deiner miete zu tun? du durftest mietfrei dort wohnen. jetzt verdienst du kohle genug und kannst DEINEN ELTERN doch auch was davon abgeben.

DU hast keine 2 mitbewohner, die auf deiner tasche liegen, da du nicht für sie bezahlst sondern für dich.

wie soll dein bruder denn deiner meinung nach die bude zahlen, wenn er kein einkommen hat? Ich bin wirklich froh, dass ich keinen so egoistischen und missgünstigen bruder habe wie dich!

Gefällt mir

29. April 2014 um 21:18
In Antwort auf pantoeffelchen87

?
zunächst einmal: was hat dein bruder mit deiner miete zu tun? du durftest mietfrei dort wohnen. jetzt verdienst du kohle genug und kannst DEINEN ELTERN doch auch was davon abgeben.

DU hast keine 2 mitbewohner, die auf deiner tasche liegen, da du nicht für sie bezahlst sondern für dich.

wie soll dein bruder denn deiner meinung nach die bude zahlen, wenn er kein einkommen hat? Ich bin wirklich froh, dass ich keinen so egoistischen und missgünstigen bruder habe wie dich!

Aha
Also wenn einer nicht in die Pötte kommt und deshalb kein Einkommen hat dann kann ja die blöde Schwester die schaut das was reinkommt für den Bruder samt Freundin mitzahlen - interessante Sichtweise

Gefällt mir

30. April 2014 um 9:19

Also
Ich habe fast die gleiche Situation wie du.
Ich lebe mit meinem Mann, meinem Sohn und den 3 Tieren bei meinen Eltern mit im Haus und wir haben die beiden obersten Etagen.

Wir haben das so geregelt, dass wir nur das bezahlen, was wir verbrauchen sprich Strom und Wasser.
Mein Vater sagte, es würde ihm nicht einfallen, an uns verdienen zu wollen.
Und das, obwohl sie die Kohle selbst gut brauchen könnten...

Gefällt mir

30. April 2014 um 16:39
In Antwort auf ratlos1987

Also
Ich habe fast die gleiche Situation wie du.
Ich lebe mit meinem Mann, meinem Sohn und den 3 Tieren bei meinen Eltern mit im Haus und wir haben die beiden obersten Etagen.

Wir haben das so geregelt, dass wir nur das bezahlen, was wir verbrauchen sprich Strom und Wasser.
Mein Vater sagte, es würde ihm nicht einfallen, an uns verdienen zu wollen.
Und das, obwohl sie die Kohle selbst gut brauchen könnten...


Ich muss sagen ich bin grad schon etwas unzufrieden über die Situation...

Leider kommt meine Mutter erst am Wochenende nach Hause also kann ich vorher keine Gesprächsrunde einläuten...

Meinen Eltern geht es ja nicht ums Geld es ist also nicht so als müssten sie den Gürtel enger schnallen ohne meine Miete... Sondern halt ums Prinzip das ich ja jetz verdiene und daher halt auch damit umgehen lernen soll und so..


Jetzt ist es aber so, dass ich gerade erst gestern mitgekriegt hab, dass mein Bruder seine Abschluss Wiederholungsprüfungen vermasselt hat also durchgefallen ist. Er hatte ein ganzes Jahr Zeit sich darauf vorzubereiten weil er nicht früher die Prüfungen neu schreiben konnte. Hat nichts gemacht bis auf den letzten Drücker. Dann gabs ja noch einen riesen Streit mit meiner Mutter weil ich meinte sie muss etwas mehr Druck auf ihn ausüben anstadt ihn die ganze Zeit in Schutz zu nehmen weil das halt auch um seiner Willen ein übles Ende nehmen würde und dann war ich ja sogar das A.... weil ich ihm die Unterstützung nicht gönnen würde... Puh das war ja was

Aber ja ich solle ihm ja auch mal vertrauen - und jetzt erfahre ich er hats verbockt und muss wieder ein halbes Jahr warten bis zum nächsten Termin. Würde sich ja noch ein Praktikum suchen wollen bis dahin für Praxiserfahrung aber das glaub ich erst, wenn ichs sehe.

Und was mir auch neu ist - die Freundin hat 3700 netto im Monat während ich 4100 netto habe. Also gerade mal 400Fr. unterschied und sie zahlt gar nichts.

Strom, Heizung & Internet bezahlen jetzt noch die Eltern aber Krankenkasse, Essen, Handy, Kleidung etc. + 600 Miete gehen jetzt ab meinem Portemonaie.

Jetzt bin ich aber echt am Punkt angekommen wo ich denke - vor allem als ich mir jetzt ein Budgetplan erstellt habe das ich doch es ernsthaft in erwägung ziehe mir einfach eine eigene kleine 1-2 Zimmerwohnung zu holen weil so viel mehr würde ich dann auch nicht bezahlen müssen und dann würden wenigstens keine Dinge mehr mysgteriös verschwinden oder kaputt gehen...

Aso ich hoffe wirklich drauf, dass ich mich mit ihnen auf einen niedrigeren Betrag einigen kann und sonst geh ich halt..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wochenende nur zu zweit... Mit "Schwarm"... ^^' -> Tipps?
Von: misa991
neu
15. Juli 2015 um 9:52
Etwas homophobe beste Freundin....
Von: misa991
neu
24. November 2014 um 23:36
Freund von Primarfreundin verstorben - Alkohol / Drogen
Von: misa991
neu
24. Oktober 2014 um 21:22
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen