Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Meine Oma starb, meine beste Freundin meldet sich seitdem nicht mehr WARUM?

Letzte Nachricht: 31. Januar 2008 um 13:34
E
edita_11855755
30.01.08 um 21:36

Hallo zusammen,
ich habe ein Problem das mich seit Ende letzten Jahres beschäftigt.

Meine Oma war seit Jahren sehr krank und im letzten Jahr nur noch im Krankenhaus..meine Freundin kannte sie und auch meine Situation war ihr bekannt.

Nach langem Leiden ist meine Oma gestorben, das war Mitte November, drei Tage später hatte ich Geburtstag. Meine Freundin (wir sind seit über 7 Jahren befreundet) hat garantiert, wenn auch nicht von mir, erfahren, dass meine Oma gestorben ist.. aber sie hat sich bisher nie mit keinem Wort dazu geäussert.
Mein Handy war aus, als ich es ein paar Tage nach meinem Geburtstag wieder eingeschaltet habe, hatte sie mir eine SMS mit einem Glückwunsch zum Geburtstag geschickt.
Alle meine anderen Freunde haben mit mir geredet, meine Kollegen alle waren um mich bemüht und boten mir Hilfe an, nur die Person von der ich am meisten seelischen Beistand erwartet habe, sie tat nichts.

Sie hat mir nur zum Geburtstag gratuliert als wäre die Welt in Ordnung.
Es kam kein Anruf, kein Brief nichts.. bis heute nicht.. Ich habe mich auch nicht mehr bei ihr gemeldet..

Leute, sagt mir bitte, ist das normal mit 24?
Ich war immer für sie da, sogar beim kelinsten Hühnerpups und jetzt brauch ich sie und sie schweigt
Ich versteh die Welt nicht mehr.. oder bin ich einfach nur bescheuert wenn ich Anteilnahme von meiner besten Freundin erwarte??


Danke..
LG AW

Mehr lesen

A
amanda_12058342
31.01.08 um 10:14

Ich würde dir raten,
sie darauf anzusprechen. Vieleicht kann sie mit dem Tod nicht umgehen oder wer weiß was...ich verstehe, dass du dir Beistand erwartest - ich würde es ebenso von meiner Freundin erwarten. Aber wasauch immer der Grund ist, du wirst ihn nur erfahren, wenn du sie fragst!

gib dir einen Ruck!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
edita_11855755
31.01.08 um 13:34
In Antwort auf amanda_12058342

Ich würde dir raten,
sie darauf anzusprechen. Vieleicht kann sie mit dem Tod nicht umgehen oder wer weiß was...ich verstehe, dass du dir Beistand erwartest - ich würde es ebenso von meiner Freundin erwarten. Aber wasauch immer der Grund ist, du wirst ihn nur erfahren, wenn du sie fragst!

gib dir einen Ruck!

Danke für deinen Rat
Ich hätte vielleicht noch dazuschreiben sollen, dass sie in einem Pflegeheim arbeitet und da fast täglich mit dem Tod zu tun hat.

Wobei mit ihr reden habe ich mir auch schon überlegt, aber ich habe Angst, dass sie es nicht versteht und meine Enttäuschung nicht annähernd nachvollziehen kann.

Aber vermutlich muss ich mich wieder mal überwinden und einen Schritt auf sie zugehen.

Gefällt mir