Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Meine Oma ist Tod

Letzte Nachricht: 14. Dezember 2012 um 20:55
V
vlaho_11980414
06.12.12 um 23:53

Als mein großvater heute früh an meine zimmertür klopfte (lebe bei meinen großeltern) nahm ich an er fragt mich ob ich mit ihm mitfahre um meine oma im krankenhaus zu besuchen so wie jeden tag, doch es kam anders er sagte oma sei tod. Ich konnte es nicht glauben musste 5 mal nachfragen um sicherzugehn das es stimmte.Erst gestern noch hab ich sie am abend besucht ihre hand gehalten und erzählt das ich am tag davor im hallenbad war, sie horchte mir gespannt zu und hat alles verstanden nur reden ging leider nicht mehr. Ich komm damit nicht klar sie war eine der wenigen personen die immer zu mir gehalten hat die die familie zusammengehalten hat und jetzt liegt sie im kühlhaus in einem bestattungsinstitut. noch vor einem Monat war alles in ordnung und in ein paar tagen muss ich zusehn wie sie beerdigt wird. Ich frage mich den ganzen Tag schon wiso sie, als gebe es da darußen nicht genug leute die den Tod verdient hätten warum ausgerechnet sie. Je mehr ich an die schönen Zeiten mit ihr denke und das undankbare ende umso trauriger werde ich, es ist ein verdammt unangenehmes gefühl. Ich weiß nicht wie ich mit der Situation umgehn soll, soll ich meinen emotionen freien lauf lassen und stundenlang heulen oder mich ablenken bis sich alles wieder beruhgt. Wenn ich an sie denke geht es mir schlecht wenn ich nicht an sie denke habe ich ein schlechtes gewissen das ich nicht an sie denke und es geht mir noch schlechter ein teufelskreis für den ich noch keine lösung gefunden habe. Ich werde in nächster zeit immer am abend für sie beten( obwohl ich nicht religiös bin) es tut dennoch gut allein die möglichkeit sie könnte es hören oder spüren sind genug motivation für mich. Ich habe mich in der vergangenheit schon das eine oder andre mal mit dem Tod beschäftigt doch das was heute passiert ist habe ich noch nicht und werde ich wohl auch nicht in naher zukunft realisieren, der gedanke sie nie wieder zu sehn ist unerträglich. Wenn möglich ein paar Vorschläge senden was ich tun kann um mit dieser Situation fertigzuwerden. danke im voraus

Mehr lesen

Z
zsuzsa_11843244
14.12.12 um 20:55

Hi
Bete weiter das hilft immer, nicht nur für deine Oma beten, sondern auch für dich. Dafür, dass du mit dem Verlust klar kommst!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?