Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Meine Mutter unerwartet im Urlaub verstorben

Meine Mutter unerwartet im Urlaub verstorben

4. Oktober 2015 um 0:12

Ich kann es einfach noch immer nicht realisieren...
Meine Mutter, 63, fährt mit meinem Stiefvater nach Kroatien auf den Campingplatz. Sie klagt unterwegs über heftige Beinschmerzen; daher halten sie in Österreich im Krankenhaus an, um eine Thrombose auszuschließen. Die röntgen ihr Bein...meine Mama teilte mir per Whatsapp Sprachnachricht erleichtert mit, dass sie KEINE Thrombose hätte; es würde KEINE Gefahr bestehen...sie erhielt dennoch eine Thrombosespritze und eine musste sie sich noch selber geben. Die Fahrt ging weiter...
Ca. 1 1/2 Wochen später, in Kroatien, bekommt sie starke Rücken- und Brustkorbschmerzen und Atemnot... fährt in Kroatien noch einmal ins Krankenhaus und erhält dort eine Cortisonspritze...nächsten Tag soll es ihr richtig gut gegangen sein...keine Schmerzen... sie waren abends noch Essen... nächsten Morgen hatte sie erneut Wadenschmerzen...mein Stiefvater und meine Mum frühstückten noch und wollten dann schwimmen gehen...
Meine Mum soll die Handtücher geholt haben und sich dann schleunigst in den Stuhl geworfen haben, weil ihr übel war...dann brach sie zusammen...
Mein Stiefvater schrie um Hilfe und versuchte sie zu schütteln... sie kam noch einmal zu sich, übergab sich und brach tot zusammen... der Rettungswagen kam, und sie versuchten meine Mum noch zu reanimieren...erfolglos...
Die Nachricht bekam ich am 13.September per Telefon von meiner Schwester überbracht.
In der Zwischenzeit wurde meine Mutter in Kroatien eingeäschert; die Urnenbeisetzung erfolgte letzen Dienstag in Deutschland.
Das ist alles noch nicht in meinem Gehirn angekommen!
Ich habe ihr Bild neben zwei Engel und einer Kerze gestellt, aber ich kann mir ihr Foto nicht lange anschauen...
Ich bekomme schwer Luft; es ist eine solche Last!
Ich lese viel im Internet, suche Trost. Unsere Familie tröstet sich zudem gegenseitig, aber ich wohne weiter von denen entfernt. Mir bleiben nur Telefongespräche.
Ich glaube an ein Leben nach dem Tod und an die Seelen, die einen umgeben.
Mir selbst und auch innerhalb unserer Familie sind schon so einige unerklärliche Dinge passiert,
aber das macht es nun gerade so schwer...weil ich so sehr auf ein Zeichen meiner Mum warte,,,UND ES KOMMT KEINES! Kein Traum, kein Zeichen...NICHTS
Ich habe von den einzelnen Trauerphasen gelesen, aber ich komme über die Phase 1 gar nicht hinaus.
Meine Mutter war noch jung mit 63, keine lebensbedrohlichen Krankheiten!!! Wenn sie schwer krank gewesen wäre oder steinalt, dann hätte ich mich damit trösten können, sie wäre nun erlöst... Aber SO??? Wie soll ich es da kapieren??? Ich werde ungerecht, wenn ich Menschen sehe, die alt und gebrechlich die Straße überqueren...
Sie soll vermutlich eine Lungenembolie gehabt haben...
Dann haben die im Krankenhaus doch Mist gebaut!!!
Ihr Tod wäre vielleicht vermeidbar gewesen!!
Diese Endgültigkeit zermürbt mich!!!


Mehr lesen

6. Oktober 2015 um 13:15

Mein Beileid
ich kann dich verstehen, das du dies total ungerecht findest.
Auch kann ich deine tiefe Trauer verstehen.
Die einzelnen Trauerphasen dauern bei jedem verschieden lange.
Für Trauer gibt es keine Regeln, wie lange, wie sehr usw.
Lass deine Trauer einfach zu.

Mein Bruder und mein Ehemann sind vor 4 Jahren beim Flugzeugunfall ums Leben gekommen.
Mir fehlen die beiden so sehr.
Die ersten 2 Jahre ging ich durch die Hölle vor Trauer und diese Frage "Warum?" Im dritten Jahr wurde es besser...
Mittlerweile lebe ich damit, aber dieses Vermissen wird nie aufhören.

Und auch finde es voll ungerecht, das andere noch einen Bruder haben, oder andere Kinder einen Vater und mein Sohn muss ohne Vater aufwachsen.

Zu Anfang habe Fotos so hingestellt, dass ich immer einen Blick darauf hatte. Und es ging mir dann so wie dir, es tat immer soo weh.
Ich habe mittlerweile die Fotos so hingestellt, das sie nicht immer sehe, seitdem geht es mir besser.

Ich wünsche dir Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2015 um 23:41

Danke Dir, Sonnenschein
Aber du machst mir gerade Angst... Ich glaube irgendwie an Zeichen...und wir fliegen in ein paar Tagen nach Ägypten...Meine Mutter ist total dagegen gewesen...Hatte Angst...Warum ausgerechnet Ägypten?... Aber wir waren nicht davon abzubringen...Meine Mama sollte auf unsere Hunde aufpassen...Nun ist die tot....Hat lange gedauert, bis wir jemanden gefunden haben.. Meine Tante...nun sind unsere Hunde auch noch krank geworden... Ich habe schon die ganze Zeit Angst gehabt....Soll es alles so sein, damit wir nicht fliegen????
Und jetzt erwähnst Du noch einen Flugzeugabsturz.... Das ist solch eine schreckliche Vorstellung...zumal unsere Kinder mit dabei sind.
Zeichen oder mache ich mich verrückt?
Auch für Dich tut es mir sehr sehr leid!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2015 um 9:08
In Antwort auf winnie0369

Danke Dir, Sonnenschein
Aber du machst mir gerade Angst... Ich glaube irgendwie an Zeichen...und wir fliegen in ein paar Tagen nach Ägypten...Meine Mutter ist total dagegen gewesen...Hatte Angst...Warum ausgerechnet Ägypten?... Aber wir waren nicht davon abzubringen...Meine Mama sollte auf unsere Hunde aufpassen...Nun ist die tot....Hat lange gedauert, bis wir jemanden gefunden haben.. Meine Tante...nun sind unsere Hunde auch noch krank geworden... Ich habe schon die ganze Zeit Angst gehabt....Soll es alles so sein, damit wir nicht fliegen????
Und jetzt erwähnst Du noch einen Flugzeugabsturz.... Das ist solch eine schreckliche Vorstellung...zumal unsere Kinder mit dabei sind.
Zeichen oder mache ich mich verrückt?
Auch für Dich tut es mir sehr sehr leid!!!

Du brauchst keine Angst
zu haben. Die beiden sind mit der Privatmaschine meines Mannes abgestürzt.
Das ist ja was ganz anderes!
Mach dich bitte nicht verrückt.
So ein Urlaub wird euch bestimmt gut tun, da könnt ihr Kraft sammeln.
Ich wünsche euch eine schöne Zeit in Ägypten.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2015 um 21:54

Ich kann es auch nicht glauben
Liebe Winnie, es ist unfassbar und tröstet dich wenig, aber auch meine geliebte Mutti ist im September, dem 15., ganz plötzlich in Kroatien gestorben. Herzstillstand. Sekundentod.
Ich war dabei, ich hab sie leblos über eine Stunde im Arm gehalten, aber ich kann es trotzdem nicht glauben.
Ich habe mit der Versicherung diskutiert, die Botschaft zu Hilfe rufen müssen, meiner Schwester, meinem Sohn und Muttis Schwester die schreckliche Botschaft per Handy mitgeteilt, den Rücktransport und die Beerdigung organisiert. Diese ist morgen schon zwei Wochen her, aber es ist noch immer nicht wirklich.
Trotz Trauerkarten, trotz leere Wohnung ausräumen, in die sie erst vor 15 Monaten einzog, als mein Stiefvater gestorben war....
Du siehst, auch ich bin noch in Phase 1.
Ich denke, das ist normal. Es steht ja auch nirgends, wie lange eine Phase dauert. Die Wutphase zeigt sich ja auch schon manchmal: Ich arbeite an der Rezeption eines Hotels, das vorwiegend von Rentnern besucht wird. Da kommen unzufriedene alte Menschen und erwarten ein strahlendes Lächeln von dir. Da geht es mir auch genau so wie dir.
Ich hab noch nie in ein Forum geschrieben, aber dein Beitrag brauchte eine Antwort von mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 0:32

Danke
für Eure Antworten.
@ bh0369
Wie ich... 0369.... auch in Kroatien Wir hatten am 29.9. die Trauerfeier. Es gab eine Urnenbeisetzung. Habe nicht viel davon mitbekommen, ich hatte eine Beruhigungstablette genommen, die muss mich komplett ausgeschaltet haben.
Ich habe viele Gedächtnislücken, wobei ich seltsamerweise jedoch das Wichtigste noch weiß. In der Kapelle, allerdings nicht die Rede, die eh absolut unpersönlich gewesen sein soll...der Weg zum Grab... die Urneneinlassung... meine Rose....aber sonst...alles weg
Sollte wohl so sein...
Wie alt ist Deine Mutter geworden?
Das muss ja ganz, ganz schrecklich für Dich gewesen sein.
Wart Ihr beiden alleine?
Es tut mir sehr leid für Dich.
Ein Bild, welches man nie vergessen wird

@ Sonnenschein
Das sagt sich so einfach... Meine Eltern leben seit 43 Jahren getrennt... Heute rief mein Vater zum allerersten mal an, um zu fragen, ob er mit meiner Stiefmutter am We mal auf einen Kaffee vorbeikommen darf; er möchte uns noch tschüß sagen.... Mein Vater denkt immer er stört, daher kommen die IMMER nur auf Einladung von UNS.
Obwohl wir immer gesagt haben, sie können jederzeit vorbeikommen, haben sie es nie gemacht..... aber JETZT auf einmal....
Und nun spinnen meine Gedanken weiter.... Hoffentlich denkt das Schicksal nicht, mein Vater müsse sich für immer bei uns verabschieden...
Man, man, was ist bloß los mit mir???

Ich habe solch eine Angst nun in den Urlaub zu fliegen...
Das kenne ich gar nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gefühle Unterdrücken
Von: briano_12936154
neu
7. Oktober 2015 um 19:40
Brauche Hilfe((((((
Von: tai_12966582
neu
7. Oktober 2015 um 17:29
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen