Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Meine Mutter hat mich beim Jugendamt angeschäzt...sehr lang!!!

Meine Mutter hat mich beim Jugendamt angeschäzt...sehr lang!!!

13. September 2010 um 21:50

Hallo an alle,

ich bin fast jeden tag am heulen.
ich versuche euch mal alles zu erklären.

am 4.9 bekamen wir einen Brief vom Jugendamt, dass wir unsere Kinder schlagen würden und massiv unter druck setzen würden. Wir fielen aus allen wolken. Die dame vom Jugendamt wollte dann am 6.9 zu uns.
Ihr glaub garnicht wie es uns ging.
Gerade weil mein mann ein pflegekind war hatte er fast 18 jahre lang mit der einen sachbearbeiterin die zu uns kam zu tun und das lief wohl echt heftig ab. Sie versuchte immer s ging soweit, dass sogar mit dem Anwalt gedroht worden wurde.

Na ja.....wir telefonierten in der familie rum wer sowas machen könnte und ALLE hatten meine Mutter in verdacht nur ich nahm sie in schutz, weil ich es mir nicht vorstellen konnte ..schließlich liebe ich meine Mutter.

der monatg kam dann und mit ihr die sachbearbeiterin vom JA.
Sie schaute sich unsere Kinder an und bla bla.....dann kam sie zum eigentlichen punkt, dass ihr berichtet wurde, dass wir unsere kinder regelmäßig schlagen wurden und unsere Kinder anbrüllen würden......wir flogen aus allen wolken.
Klar wird man manchmal etwas lauter...gerade bei 2 Kindern die gerade mal 15 Monate auseinander ist es manchmal etwas stressiger als wenn man nur ein Kind hat und das mann da manchmal etwas lauter wird ist normal...aber jetzt nicht anbrüllen...geschweigedenn beleidigungen.

Wir mußten dann auch zum kinderarzt und der untersuchte alle kinder nach blauen flecken usw aber er wiederlegte direkt die gerüchte wie auch der Kindegarten. Wir dürfen nur halt aufgrund des verdachtes nicht mehr umziehen ohne dem arzt bescheid zu geben und sobald wir mal eine U Untersucung vergessen wird es sofort dem JA gesagt.

An dem Dienstag kam dann meine Mutter zu besuch und fragte mich ganz direkt mit einem ganz leichten grinsen " und war die Frau XX schon da"??? ich flog us allen wolken...ich war baff!!! ich fing an u heulen wie sie so etwas machen konnte..wir schrieen uns gegenseitig an....es war echt extrem heftig....ich schmieß sie dann aus meiner wohnung.
hatte zwischenzeitlich schon meinen Mann informiert und der für 20 kilometer mit warnblinklich hierher weil er ca.140 auf der landstraße gefahren ist.....er war sowas von wütetnd.

na ja.....die tage darauf habe ich öfters mit meiner Mutter gesprochen wieso weshalb und warum.
sie sagte erstmal direkt.....wenn wir ihr das besuchsrecht jetzt nehmen wird sie es direkt einkalgen...das hatte sie direkt dienstag abend gesagt und ich sollte mich sofort entscheiden.

dann kamen noch so andere dinge.....meine mutter wurde als Kind hochgradig mißhandelt mit heimaufenthalten suw......deswegen konnte sie es nie sehen wenn wir mal mit den Kinder gemekert hatten.sie hatte leider auch einmal mitbekommen, dass mein mann ihr einen klaps auf den Po gegeben hatte was meinen mann auch sher leid tat hinterher.
na ja.....meine mutter erzählte dem JA, dass unsere tochter zudem noch angst vor ihren vater hat...das ist sowas von schwachsinnig..jedem den wir das erzählt haben haben gelacht.....die konnten sich nicht mehr einkriegen....die sind übrigens alle dafür also freunde und familie, dass ich meine mutter anzeige....egal ob berechtigt oder nicht...eine Mutter schwärzt nicht ihr eigenes Kind beim Jugendamt an.

ich sprach mit meiner Mutter wie es bei mir war.....sie hatte mich mit 5 Jahren 3 mal hintereinander geohrfeigt..hatte auch mal einen klaps auf den po oder die finger bekommen oder wurde angeschrie...ihre antwort war dazu.......Damals war es ja nicht verboten...aber jetzt ...

Ihr müßt euch das mal so vorstellen..aufgrund der schlechten Kndheit von meiner Mutter fängt meine Mutter an zu weinen wenn wir mal mit unserer tochter gemeckert hatten...das kann doch nicht sein...das ist ein erwachsener mensch.....sie war auch immer sauer, wenn wir keine ratschläge von ihr angenommen hatten, da 90 % schwachsinnig waren und sie war immer extrem sauer deswegen, als wir es nicht gemacht haben....zB..sie wollte das wir die Kinder vor und anchdem essen wickelten...wir hatten das nach dem essen gemacht...deswegen war sie sauer......

Seitdem meine Kinder bzw. vorallem emine Tochter auf der welt bin stehe ich nur noch hintendrann..ich kann mich nei mit meiner mutter unterhalten, da sie mich total ignoriert und nur auf meine wäre die rictige Oma da die Mutter von meinem Mann nur die Pflegeoma wäre.....

wir haben mit vielen gesprochen über das thema....auch mit freunden...wir verstellen uns nicht wenn besuch kommt was die kindeserziehung angeht....die haben alle gesagt das sie zB einen klaps auf den Po nicht schlimmes sei oder malö meckern.......gestern meinte mein ebster freund, dass er es sogar mit den Gürtel mal bekommen hatte...aber zurecht betonte er...da mußte sogar ich schlucken als ich das gehört hatte..DAS würde ich niemals machen.......

Meine Mutter schrieb dann vir 3 tagen mir ein gedicht bei wer-kennt-wen darüber, dass ich ihr ja das herz gebrochen hätte usw...
ich hatte ihr dann ein paar zeieln dazu egschrieben, dass ich enttäuscht über sie bin, da sowas eine mutter ihrem ind nicht antut oder wenn sie schon nicht mit unsere erziehung einversatnden ist, sie nicht zu pro familia gegangen ist oder zur carritas..die machen auch hausbesuche.....und nicht direkt zum JA....

oh man...es war soviel.....

mein mann will nicht mehr, dass sie unsere Kinder sieht..also komplettes besuchsverot.
wenn sie davon erfährt, geht sie zum rechtspfleger und klagr mit ALLEN mitteln das besuchsrecht ein....
das dumme ist auch noch dazu....ich mache gerade 2 Wochen meine Ausbildung zur erzieherin und sagte ihr, dass ich durch ihre aktion evenuel später probleme bei der jobsuche bekommen könnte da erzieherinnen hauptsächlich übers JA eingestellt werden. Zwar ist in meinem Fall nichts bestätigt aber es wird ein fieser nachgeschmack bei mir geben und sie sagte darauf, ob ich nur an mich denken würde ......ich bin sowas von traurig...ich liebe meine Mutter aber damit ist sie zuweit gegangen........ich weine fast jeden abend....
ich bin sogar bereit sie die Kinder einmal im monat sehen zu lassen....aber mein mann läßt das nicht zu und alle anderen aus unserem umfeld halten mich für verrückt und können mich nicht verstehen....ich weiß aber, dass meine eltern die kleinen unheimlich lieben und die zwei wiederum meine eltern......ich weiß nicht wie ich reagieren soll......

was sagt ihr zu der story???

Mehr lesen

14. September 2010 um 20:09


Suche dir einen Anwalt, der auf Familienrecht spezialisiert ist und schalte diesen ein.

Erzähle ihm das alles, setze um, was er dir rät und bearbeite die gesamte Sachlage mit ihm.

Dass wäre das, was ich dir raten kann, ohne großartige Reden zu schwingen und unnötige Ratschläge auszuteilen, die dir und deiner Familie sowieso nichts bringen würden.

Nur ein Anwalt für Familienrecht wird euch da weiterhelfen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2010 um 23:16
In Antwort auf fauna_12370665


Suche dir einen Anwalt, der auf Familienrecht spezialisiert ist und schalte diesen ein.

Erzähle ihm das alles, setze um, was er dir rät und bearbeite die gesamte Sachlage mit ihm.

Dass wäre das, was ich dir raten kann, ohne großartige Reden zu schwingen und unnötige Ratschläge auszuteilen, die dir und deiner Familie sowieso nichts bringen würden.

Nur ein Anwalt für Familienrecht wird euch da weiterhelfen können.

Ich stimme zu
...ich schlage dich auch vor einen Anwalt zu konsultiern. Es hat keinen Sinn großartige Eskalationen riskieren,da ist der Rechtsweg noch der angenehmste Lösungsweg.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram