Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Meine Mutter engt mich ein. Was kann ich tun?

Meine Mutter engt mich ein. Was kann ich tun?

1. November 2008 um 19:21

Hallo, ich (19) habe ein großes Problem mit meiner alleinerziehenden Mutter. Seit drei Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen. Ich bin glücklich mit ihm, auch wenn es eine Zeit nicht gut lief bei uns. In der Zeit habe ich mich auch von ihm getrennt, was jedoch auch nur zwei Wochen lang anhielt. Das ist jetzt zwei Monate her, aber mittlerweile ist wieder alles schön bei uns. Nun hat mir meine Mutter letzte Woche gesagt, dass wir uns vielleicht besser nicht mehr so oft sehen sollten und heute meinte sie dann ob wir nicht besser nur Freunde sein könnten. Ich muss dazu sagen, dass ich zum dritten Mal jetzt eine Blasenentzündung habe, die auch eine Nierenbeckenentzündung ausgelöst hat. Meine Mutter meinte jetzt dazu, dass das sein kann weil ich eigentlich nicht zufrieden bin mit der Beziehung. Sozusagen, dass es psychisch ist und es sich so äußert. Das Problem ist einfach, dass sie mir gar nicht zuhört wenn ich ihr sage, dass ich mit meinem Freund glücklich bin und es eher wegen dem Schulstress ist und sie mich vor allem so sehr unter Druck setzt wegen der Schule. Wenn ich keine guten Noten geschrieben habe, war zu Hause richtig Stress angesagt. Auch sonst schreibt sie mir vieles vor, ich habe kaum Freiheit mein eigenes Leben zu leben und muss praktisch wegen allem um Erlaubnis fragen wie z.B. unter der Woche unterwegs sein, wie ich mich anziehen sollte, etc. Wenn es Tipps wären, wäre ich sehr dankbar. Aber es sind Vorschriften. Ich habe das Gefühl, dass ich es ihr überhaupt nicht Recht machen kann und nun will sie mir auch noch den Freund verbieten. Wir sehen uns ohnehin schon während der Woche nur noch heimlich, wenn meine Mutter auf Spätschicht ist. Es ist schwer mit ihr zu reden, ich werde immerhin bald 20 und sie behandelt mich wie 8 und weiß immer alles besser was richtig für mich ist. Ich weiß nicht wie ich es mit ihr klären soll. Könnt ihr mir vielleicht helfen?

Mehr lesen

16. Juli 2009 um 11:18


also schon beim ersten Satz musste ich schmunzeln :
"alleinerziehende Mutter" !
Du bist 19 von dem her hast du vllt eine Mutter, aber diese muss dich doch mit 19 nicht mehr erziehen!
Und so geht es gerade weiter...deine Mutter kann dir doch eig gar keine Vorschriften mehr machen, wenn du das tust was sie sagt bist du selber schuld und weshalb solltest du dich mit deinem Freund heimlich treffen?? Als ob sie ihn dir verbieten könnte...

Wenn du anfängst deinen eigenen Weg zu gehen wir sie bestimmt schnallen, dass du alt und reif genug bist, aber so...

meint deine Mutter mit dem "nur freunde sein" dich und deinen freund oer sich und dich ?
Fall sie dich und deinen Freund meint hat sie schlicht und ergreifend kein Mitbestimmungsrecht.
Falls sie sich und dich damit meint, finde ich das doch total akzeptabel !
Abe einem bestimmten Alter finde ich, dass Eltern zu Freunde werden sollten- die einem nicht den Weg vorschreiben, sondern deinen mit dir gehen... Und vllt wäre das mit dem weniger oft sehen doch gar keine schlechte IDee? Dann könnte jeder sein Leben leben und das Problem wäre gelöst...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen