Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Meine Lehrerin und ich..

Meine Lehrerin und ich..

15. Dezember 2011 um 12:54

Hallo liebe User,

ich wende mich heute an Euch mit dem Ziel meine Seele etwas zu befreien. Es ist eigentlich total paradox und ich erkenne mich nicht wieder, doch es ist so gekommen und ich kann es leider (!) nicht ändern. Das Schicksal beschert mir aber auch immer wieder Situationen, denen ich eigentlich aus dem Weg gehen möchte.. Aber erst mal von vorne.

Ich habe letztes Jahr meine zweite, aufbauende Ausbildung begonnen, dual. Also Betrieb und Berufsschule. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich eine Lehrerin, die ich immer sehr bewundert habe, rein menschlich, eine starke, optimistische Persönlichkeit, hinzu noch sehr gutaussehend. Ich war sehr gerne im Unterricht bei ihr, wenigstens mal eine Lehrerin, die auf den Tisch haut wenn die Schüler nicht die Klappe halten.

Anfang diesen Jahres bin ich schwer erkrankt und bin 9 Monate ausgefallen, ich konnte mit meinem Betrieb glücklicherweise ausmachen das Jahr zu wiederholen, das Nachlernen wäre einfach zu stressig und kontraproduktiv gewesen. Jetzt bin ich wieder da und leider habe ich diese Lehrerin in dieser Klasse nicht mehr, eigentlich recht schade, aber man hat das alles ja nicht in der Hand. Wir hatten vorher auch ein wenig E-Mailkontakt, sie wollte halt gerne wissen, wie es mir ergeht und wie ich mich fühle. Außerdem kam es mehrere Male dazu, dass wir uns zufällig über den Weg liefen und ins Gespräch kamen (in der Schule). In dem ein oder anderen Gespräch wurden die Worte etwas tiefsinniger und ich merkte Ihr an, dass es ihr nicht sonderlich gut geht. (Ein paar Probleme privat eigentlich hätte sie mir das nie erzählen sollen!) Auch ihre Worte falls etwas sei, soll ich mich doch bitte melden! vernahm ich mit einem einerseits schönen Gefühl, doch ich merkte schnell an ihrer Nervosität wenn sie mit mir sprach, dass sich bei uns beiden etwas anbahnt. Ich verdrängte diesen Gedanken doch wieder sehr schnell, immerhin war sie meine Lehrerin und da ich auch weiblich bin war mir klar, dass das eine Einbildung gewesen sein muss, sie kam mir nicht vor wie eine homosexuelle Frau.. zumindest nicht auf den ersten Blick

Es verging eine nicht allzu lange Zeit und wir verabredeten uns zum Kaffee (vor diesem Treffen kamen noch ein paar merkwürdige Blicke zustande, eigentlich eindeutige, doch wer denkt schon so weit, dass sich die Lehrerin in eine Schülerin verliebt) Zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch nicht erfahren, dass sie mich vielleicht in einem Jahr wieder unterrichten wird. Das erfuhren wir genau einen Tag vor unserem Treffen, aber ich dachte mir nichts weiter dabei, es ist ja wohl nicht verboten mit seiner ehemaligen und evtl. zukünftigen Lehrerin eine Runde zu plauschen.. wir unterhielten uns lange Zeit sehr nett, bis sie unter dem Tisch meine Hand nahm, in diesem Moment hörte ich schlagartig auf zu reden und sie schaute mich einfach nur an. Es fühlte sich an wie Ewigkeiten, doch nach ein paar Sekunden versuchte ich zaghaft meine Hand wegzunehmen, obwohl dieses Gefühl wahnsinnig schön war. Sie hielt meine Hand fest und sagte, sie wollte diesen einen möglichen Moment doch nur genießen.. wir saßen dort schweigend eine gute Stunde und streichelten uns an der Hand. Eigentlich hätte ich längst gehen sollen, aber sowas ist ja einfacher gesagt als getan


Irgendwann wollte ich das Wort ergreifen als sie dann sagte, dass es sehr schwer ist, da sie weiß mir geht es genauso (ja mir geht es ganz genau so!) wir aber nicht das ausleben können was wir wollen, wenn sie dann tatsächlich wieder meine Lehrerin wird.. ist ja ganz klar und ich stimmte ihr zu. Etwas widerwillig gingen wir dann irgendwann wieder. In der Schule folgten dann noch die ein oder anderen Blicke, oder auch mal eine Nachricht, wie es uns geht, das war es aber auch. Angespannt war es aber immer, ist ja klar. Drei Wochen später kam dann der Wahnsinn.

Wir hatten 5 Tage einen Ausflug, und welcher Lehrer kommt mit als Aufsichtsperson? SIE! Warum? Wir haben 50 Lehrer an der Schule, aber SIE ist ausgewählt worden, weil ihr Stundenplan am besten auseinanderzupflücken war. Na super. Und wie sollte es anders sein? Am Tag der Abfahrt habe ich verschlafen und kam als letzte zum Bus, es war noch ein Zweisitzer frei. Vorne neben den Lehrern die Fahrt nach Österreich war recht lang, dort angekommen bekamen alle ihre Zimmer, ich als einzige Frau in meiner Klasse hatte zum Glück ein Einzelzimmer. Zwei Tage vergingen und zwei aus unserer Klasse (ein Mitschüler von mir und ich) sollten als einzige Snowboarder den anderen ein bisschen beibringen. Die Gruppen wurden aufgeteilt, beide Lehrer nicht bei mir. PUH!
In der anderen Gruppe war sie als letztes dran und die waren noch nicht durch, da ich aber früher fertig war mit den Jungs sagten diese Los Frau **** kommen sie schon mal hier rüber! Man kann ja schlecht sagen Nene lass mal!, fiele ja auf. Also, ein bisschen geübt, Augenkontakt gehabt, wie bei manch anderen auch mit ihr hingefallen.. ich habe sie für den Rest des Tages gemieden, ich wusste das ginge nicht gut sonst. Abends in der Herberge gabs noch Abendessen, die Jungs veranstalteten auf einem Zimmer eine kleine Party zu der ich mich gesellte, bisschen Sektchen trinken und all so Sachen eben. Um zwei Uhr nachts bin ich dann zu meinem Zimmer gegangen, genau in der Sekunde kam sie die Treppe hoch, sie saß noch mit ein paar Lehrern der anderen Schulklassen dort unten und machten sich einen netten Abend. Ich weiß nicht, was in dieser Sekunde in meinem Kopf geschah, aber ich habe sie gefragt, ob sie noch ein bisschen mit auf mein Zimmer möchte. Dumm von mir, sehr, sehr dumm.. kaum war die Tür hinter mir zu habe ich sie geküsst. Und das Ganze ging noch sehr, sehr weit. Sch***!

Seit zwei Tagen bin ich nun wieder zu Hause. Geschrieben haben wir uns seitdem nicht mehr. Ich denke niemand traut sich so recht.. es ist einfach mehr zwischen uns, aber das geht doch nicht, was ist wenn sie nächstes Jahr wieder meine Lehrerin ist? Es fühlt sich so schwer an, und wenn ich an kommenden Montag denke, dreht sich alles bei dem Gedanken sie wieder zu sehen.. Ich weiß Aufhören damit! ist mir schon klar, nur sagt mir mal einer WIE!
Gruß,
reasonwhy25

Mehr lesen

21. Dezember 2011 um 22:14

Hii
wie schauts denn mit gefühlen aus ? denkst du du könntest dich in sie verlieben bzw. bist du schon verliebt in sie. und hast du dir auch den kuss mit ihr so vorgestellt.
denn wenn das der fall sein sollte, dann wäre es ja echt schwer aufzuhören an sie zu denken und alles.
7 tage sind ja jetzt vergangen nachdem du das hier geschrieben hast. ist irgendetwas passiert, hast du mit ihr geredet ?? wenn nicht, dann solltest du das tun, denn diese vorgefallene sache zu ignorieren wäre nicht gut

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2012 um 8:50

:ar
Deine Geschichte ist ja filmreif ?! Und wie schaut es jetzt aus? Habt Ihr miteinander gesprochen? Wir sind so neugierig auf deine Geschichte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 21:06

Ist ja schon 'ne Weile her aber 'ne Frage:
Und zwar, wie alt ist deine Lehrerin und wie alt bist du?

Grundsätzlich ist nichts Verbotenes dabei - AUSSER sie wird wieder deine Lehrerin (oder ist geworden), dann solltet ihr es sein lassen, denn dann kann sie eventuell ihren Job verlieren. Weißt du ja vielleicht...

Liebe Grüße und du kannst ja mal schreiben, was sich in der Hinsicht bisher so getan hat, würde mich nämlich mal interessieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen