Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie

Meine kleine Schwester...

17. Dezember 2008 um 21:05 Letzte Antwort: 17. Dezember 2008 um 21:27

hallo zusammen...und zwar liegt mir zur Zeit was besonders am Herzen. Meine Schwester! Sie ist inzwischen 18. Ein in meinen Augen hübsches Mädchen und intelligent. Ist sehr zielstrebig und ehrgeizig. Tut wirklich sehr viel für die Schule und hat auch demzufolge gute Noten. ALLERDINGS, finde ich ist sie sehr in sich gekehrt, zurückhalten, hat eigentlich keine wahren Freunde und interessiert sich einfach nicht für Dinge, für die sich Andere in Ihrem Alter interessieren. Weggehen?? Nie! Jungs? Alles Idioten! Freundinnen? Alles Tussis! Hobbies? Keine Zeit ausser PC Spielchen. Führerschein? Nö brauch ich nicht, schaff den sowieso nicht! Um auf den Puntk zu kommen - Sie versinkt noch in ihrer negativen Einstellung!!! Sie schaut nicht über den Tellerrand hinaus und macht sich auch nicht die Mühe Kontakt zu knüpfen. Ich muß dazu sagen, das wir recht streng erzogen worden sind (Drei Kinder) und mit 15/16 Jahren nicht wirklich viel durften. Wobei meine Eltern bei ihr um einiges lockerer waren als bei mir (ich bin 6Jahre älter als sie) nur das ich trotzdem mit 18 meine Wege gegangen bin und einfach auf eigenen Beinen stand und eigentlich das Gegenteil bin von ihr.

Klar ist jeder anders, jeder hat andere Interessen ect pp...aber ich mach mir allmählich wirklich Sorgen! Wohin soll das noch führen? Das sie in 10Jahren immer noch ohne Freund daheim vor dem Laptop sitzt??Ihre Klassenkamaraden nennen sie schon "Amokläuferin"!!!!!

Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen? Tipps? Tricks?

lg

Mehr lesen

17. Dezember 2008 um 21:14

Ist etwas schwierig
Ich kann mich gut in deine Lage versetzen und in die deiner Schwester, ich habe selbst eine 17. Jährige Schwester und ich bin 26.
Nun aber zu deiner Schwetser. Kann es vielleicht sein das sie depressiv ist? Wenn man keinen Kontakt möchte und sehr in sich gekehrt ist , spricht es dafür. Und wenn du sagst bei euch war es streng und man durfte nichts dann kann eine Depression entstehen, muss natürlich nicht. Wie soll sie denn Entscheidungen treffen können und sei es nur Freunde zu treffen... Wenn die Eltern alles untersagt haben. Es ist schwer jetzt eine richtige Theorie aufzustellen aber du kannst mir ja mal sagen ob ich richtig liegen könnte oder ob ich auf dem Holzweg bin.Dann kann ich dir vielleicht weiter helfen.
LG Ines

Gefällt mir

17. Dezember 2008 um 21:27
In Antwort auf

Ist etwas schwierig
Ich kann mich gut in deine Lage versetzen und in die deiner Schwester, ich habe selbst eine 17. Jährige Schwester und ich bin 26.
Nun aber zu deiner Schwetser. Kann es vielleicht sein das sie depressiv ist? Wenn man keinen Kontakt möchte und sehr in sich gekehrt ist , spricht es dafür. Und wenn du sagst bei euch war es streng und man durfte nichts dann kann eine Depression entstehen, muss natürlich nicht. Wie soll sie denn Entscheidungen treffen können und sei es nur Freunde zu treffen... Wenn die Eltern alles untersagt haben. Es ist schwer jetzt eine richtige Theorie aufzustellen aber du kannst mir ja mal sagen ob ich richtig liegen könnte oder ob ich auf dem Holzweg bin.Dann kann ich dir vielleicht weiter helfen.
LG Ines

An Depressionen..
hab ich auch schon mal gedacht aber irgendwie kann ich mich damit nicht anfreunden..viell. ist sie einfach noch in der Puptertät?! Manche sind manchmal hinterher?!!? Im Grundegenommen macht sie ja nichts falsch, also was den schulischen Weg betrifft aber auf Dauer macht das doch auch nicht glücklich. Viell. macht sie sich auch einfach den Druck selber (Mein Bruder hat studiert ist Dr., ich hab eine festen Job und Sie? Will sich viell beweisen?!?!?!). Das die Erziehung unserer Eltern mit unter eine Rollen spielt, kann gut möglich sein...aber sie hatte ja früher auch Freundinnen so ist das ja nicht nur jetzt eben geht sie komplett in eine andere Richtung. Wenn wir uns mal allein unterhalten, könnte man nicht meinen das sie sooo verschlossen ist aber sie ist eben anderst..hat eine andere denkweise wie Andere in Ihrem Alter und das erschwert das Kontakte knüpfen! Ich würd ihr so gerne helfen aber ich weiß nicht wie und ich glaub manchmal sie will sich auch nicht helfen lassen...ich rede gegen eine Wand

Gefällt mir