Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Meine geliebten Eltern

Meine geliebten Eltern

17. Februar 2013 um 20:20

Hallo,

ich heiße Sabrina und bin 33 Jahre alt. Ich bin neu hier ... beim Stöbern auf diese Seite und das Trauer-Forum aufmerksam geworden.

Letztes Jahr habe ich innerhalb von 6 Monaten auf grausame und dramatische Art und Weise meine Eltern verloren. Ich bin Einzelkind und hatte ein absolut geniales, enges und sehr inniges Verhältnis zu meinen Eltern - man kann sagen wir waren beste Freunde!

Im Oktober 2010 wurde bei meinem Dad Krebs festgestellt, er wurde operiert, bekam Chemo, aber der Krebs hat immer weiter gestreut. Wir haben gehofft und gekämpft. Im Mai 2012 dann passierte das Unfassbare: meine Mum fiel nach 10 Tagen Schmerzen (trotz ärztlicher Behandlung) daheim einfach um, Herzstillstand!

Mein Vater hat meine Mutter wiederbelebt, die Rettung gerufen, sie wurde insgesamt 61 Minuten lang professionell wiederbelebt, notoperiert ... und ist dann doch innerhalb weniger Stunden an einem doppelten Hinterwandinfarkt gestorben.

Mein Dad und ich blieben allein zurück. Obwohl ich Panik hatte er würde sich nun völlig aufgeben hat er für sich und mich weiter gekämpft. Ab Herbst 2012 verschlechterte sich sein Zustand zusehends, ich hatte gleich nach dem Tod meiner Mum meine Wohnung aufgegeben und bin zu ihm gezogen, da ich ihn allein betreut habe.

Im Oktober 2012 ist mein Vater dann elendig in meinen Armen erstickt, nach 3 Tagen Todeskampf ... noch 2 Tage länger und er wäre genau ein halbes Jahr nach meiner Mutter gestorben - beide gingen an einem Dienstag.

Nun bleibe ich allein zurück, habe alles verloren was mir lieb und wichtig war auf der Welt! Ich kann nicht schlafen, habe ständig Stimmungsschwankungen und Fressattacken, kann mich häufig selbst nicht leiden ...

Ich habe mir überlegt professionelle Hilfe zu suchen, da es so nicht weitergehen kann / soll. Aber alle Psychologen haben Minimun ein halbes Jahr Wartezeit oder nehmen erst gar keine neuen (Kassen)Patienten mehr auf ... was soll nun werden? Wie soll ich aus diesem tiefen schwarzen Loch herauskommen? Wie soll ich ohne Mum und Dad weitermachen, je wieder glücklich sein können?

Mehr lesen

26. Februar 2013 um 11:49

Das ist
wirklich sehr traurig, mein beileid!

Am besten wäre natürlich eine Psychotherapie oder der Austausch mit Gleichgesinnten oder Freuden!
Sei nicht zu viel alleine, besuche Freunde, gehe raus, spazieren, ins Kino etc.

Aber - du musst irgendwann einmal den Schmerz bewältigen,denn sie sind gestorben und kommen nie mehr wieder, das kann eine ganze Weile dauern, die Trauerbewältigung hängt immer von der jeweiligen Persönlichkeit eines Trauernden ab!
Nichts Verdrängen aber auch nicht komplett die Schotten dicht machen, denn du kannst wirklich nichts für deren Tod!

Und bitte keinen Trost -wenn möglich - in Esoterik oder Religionen suchen, NUR DU alleine bist fähig, diesen Schmerz zu tragen und auch zu bewältigen!

Du schaffst das!

Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 19:44

Danke ...
für Eure Anteilnahme und Eure Zuschriften!

Ich kann Euch gar nicht sagen wie es mir momentan geht. Ich bin noch immer verzweifelt auf der Suche nach einem Therapieplatz zur Trauerbewältigung, mir wurde jedoch nahegelegt dies in Einzeltherapiegesprächen durchzuführen und da sind die freien Plätze bei uns hier im Werra-Meißner-Kreis rar gesägt bzw. die Warteliste liegt im Schnitt bei 6 Monaten ... so lange kann man sehen wo man bleibt!

Ich denke man könnte sagen, dass ich derzeit irgendwie in der "Verdrängungsphase" bin. Um so schlimmer sind dann natürlich die Augenblicke, in denen der Tod meiner Eltern in mir wieder hochkommt und in denen der Verlust für mich greifbar / spürbar wird ... zum Beispiel in so Momenten wenn mir etwas schönes oder trauriges passiert, wenn ich etwas aufregendes oder ärgerliches erlebe und dies natürlich zuerst mit meinen Eltern teilen möchte. Der Griff zum Telefon und Kurzwahltaste 1 und dann die Meldung "Kein Anschluss unter dieser Nummer", das reißt mir jedes mal wieder das Herz aus der Brust und nimmt mir die Luft zum Atmen!

Eure Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen