Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Meine Freundin stand mir was erschreckendes...

Letzte Nachricht: 9. Mai 2013 um 17:42
M
melor_12769262
06.05.13 um 21:58

Hallo zu erst ma an alle,
hab mich gerade frisch angemeldet in diesem Forum.

Also vorneweg muss ich sagen sie ist nicht ganz meine Freundin wir hatten jetz am letzten Wochenende 3 wunderschöne Tage, wir lagen eigentlich immer Arm in Arm auf der Couch lachten eigentlich am laufenden Band und merkte auch von ihrer Seite das sie immer wieder körperlich Nähe suchte welche ich auch mit einer gewissen Portion Respekt auch erwiedert...
Samstag Nacht oder eher Sonntag morgen wurde die Couch doch etwas unbequem zum schlafen zu zweit, daraufhin zogen wir um ins Bett.

Ich kenne sie jetzt seit 3 Jahren und ganz ehrlich verdrehte sie mir recht früh den Kopf alle Schritte damals hab ich schlicht und ergreifend verpennt..

Wir lagen also im Bett und schmusten halt eben so wie es die 2 Tage zuvor schon der fall war nur kam es eben dann zu nem Kuss der denke ich auch dazu geführt hätte das wir miteinander geschlafen hätten, nur überkam mich plötzlich das Bedürfnis ihr mitzuteilen was ich empfinde, was ich dann auch getan habe, jetz bin ich froh das ich erst mal alles weitere hinten an gestellt habe, denn als Reaktion bekam ich doch eher etwas seltsames!

Sie lag bei mir im Arm, doch ich bemerkte das sie weinte. Als ich dies bemerkte war ich natürlich erst mal komplett verwirrt hab des aber erst mal überspielt und gefragt was los sei... Sie meinte das sie sowas nicht kennt das sich jemand um Sie sorgt und sich so um sie kümmert...man muss dazu sagen das ich ihr bei meinem oben oben genannten Geständnis schon klar gemacht das sie mir sehr wichtig ist und ich eben auch ihre Fehler und Macken liebgewonnen hab und das mich daran nichts stört, im Gegenteil, mich eher fasziniert an ihr... Wie gesagt ich kenne sie seit 3 Jahren, wir haben seit gut 3 Wochen wieder regelmäßigen Kontakt wobei ich mein empfinden ihr gegenüber doch näher deuten konnte...
Ich habe sie erst mal wieder beruhigt und ihr gesagt das ich des ernst meine was ich gesagt habe.

Sie lag dann weiter in meinem Arm und war mit etwas beschäftigt, geistig, das bemerkte ich. Nach kurzer zeit sagte sie wortwörtlich " Futter bei die Fische, ich wäre immer ehrlich zu ihr un sie wolle es auch" also gestand sie mir das sie eben ma Opfer einer Vergewaltigung war! Ich seh das mal so als Vorbereitung auf das was michmerwarten würde wenn ich mich auf eine Beziehung mit ihr eine Beziehung eingehe.
Ich fand es sehr mutig von ihr mir quasi nach 3 Tagen zu gestehen das sowas mal passiert ist. Ob wir jetz zusammen sind kann ich nicht zu 100 % sagen.....
Wollte dies danach auch nich weiter hinterfragen weil ich erst ma geschockt war was ich sie aber nich spüren lassen hab.
Das einzige was ich meinte war das ich gern eine Person in ihrem leben wäre die immer hinter ihr steht egal was kommt.. Ich merkte das es sie beruhigte und sie meinte sie wäre irgendwie glücklich das sie's mir erzählt hätte..

Wir lagen noch bestimmt 4 Std Arm in Arm und kuschelten bis wir aufstehen mussten ich streichelte ihren Arm und den Hals ich merkte schon wie sie sich fallen lies und es genossen hat, was mich sehr freute. Sie meinte nur das sie sowas nunmal nicht kenne und sie noch nie so schön "geweckt" wurde und auch immer meinte sie wolle gar nicht aufstehen....

Wie gesagt das Thema von wegen das eingehen einer Beziehung ließ ich mal außen vor aus Respekt vor ihr.

Sie musste noch zu ihrer Mutter Klamotten holen da sie Sonntag Abend für 2 Wochen nach Bayern muss wegen der Berufsschule.
Der Abschied fand mit 2 küssen auf den Mund statt.


Jetz möchte ich das Thema nun ma nich am Telefon ansprechen, denn sie schreibt auch arbeiten und da will ich jetz nich reinfunken.

Kla hab ich mir jetz auch viele Gedanken gemacht über den Ablauf des Wochenendes und ihr Geständnis gemacht und bin zum Schluss gekommen das ich gerne weiterhin eine Beziehung aufbauen würde und auch bereit bin diesen weg mit ihr zu gehn...

Was eine Frau alles schafft bei einem Mann

Dazu sollte man sagen aus dem probieralter sind wir raus sie ist 25 und ich bin 27.

Ich werde jetz mal die 2 Wochen mal Ruhe halten in Bezug auf das bezihungsthema aber weiterhin mein Interesse an ihr zeigen, welches sie auch erwiedert.

Eine Sache kam mir noch sie sagte auch das sie eine Therapie macht, jetzt kam mir die Idee sie zu fragen ob sie damit einverstanden wenn ich mitkomme, vielleicht hilft es ihr und ich versteh es dann eventuell auch besser.
Ob sie zustimmt oder nicht weiß ich nicht.

Jetzt würde ich gern wissen ob ihr es gut fändet es zu fragen oder ob ihr es eher unangenehm fändet??..

Da ich hier im Forum sowohl Opfer als auch Menschen gefunden hab die damit Erfahrung haben würde ich gern eure Meinung zu der ganzen Geschichte hören oder zu meinem Vorhaben in Bezug auf ihre Therapie, schließlich merke ich schon das mir trotzdem sehr sehr viel an ihr liegt..

In diesem Sinne vielen vielen dank fürs lesen des Romans den ich mir von der Seele geschrieben hab...
Und noch viel mehr dank an alle die sich Gedanken gemacht haben und eine Antwort dazu geben wollen, werden und haben!!

Grüße Seppel

Mehr lesen

M
muriel_12534149
08.05.13 um 16:22

Mit gehen
heyy ich finde es super süss das du dir solche gedanken um deine freundin machst ich glaube das es nicht blöd wär sie zu fragen ob du mitkommen kannst also ich fänd das toll wenn das mein freund gemacht hätte

Gefällt mir

M
melor_12769262
08.05.13 um 22:25
In Antwort auf muriel_12534149

Mit gehen
heyy ich finde es super süss das du dir solche gedanken um deine freundin machst ich glaube das es nicht blöd wär sie zu fragen ob du mitkommen kannst also ich fänd das toll wenn das mein freund gemacht hätte

??
Weiss eben auch nich ob des jetz n bisschn viel wird
Ham zwischenzeitlich ma wieder drüber gesprochen. Sie scheint mir sehr erleichtert darüber zu sein das ich so reagiere...

Es interessiert mich eben un da ich in dem thema keine erfahrung hab sollte ich mir dieser person zu liebe welche aneignen...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
muriel_12534149
09.05.13 um 13:39

Find ich sehr nett
heyy ich finde es echt auch toll das du so reagierst ich wünsche mir immer noch das das mein freund auch gemacht hätte aber egal bei uns ist es eben schief gelaufen hoffe bei euch nicht

Gefällt mir

Anzeige
M
melor_12769262
09.05.13 um 17:42

...
Für mich is des selbstverständlich
Man sollte sich eben mal auch mit den negativen aspekten auseinander setzen...

Un wie heissts geteiltes leid gleich halbes leid

Gefällt mir

Anzeige