Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Meine Freundin ergreift keine Eigeninitiative

Meine Freundin ergreift keine Eigeninitiative

7. Januar 2012 um 16:25

Erstmal Hallo vorweg
Ich habe seit einiger Zeit irgendwie Probleme mit meiner Freundin aber ich weiß nicht wie ich es mit ihr bereden soll und wie ich sie darauf ansprechen soll...
Ich fang am besten erstmal ganz von vorne an. Wir sind seit etwas mehr als 1,5 jahren zusammen. Ich habe damals meinen Zivildienst im Ausland in Amerika gemacht und seitdem sind wir nun zusammen... Auch wenns schwer ist und uns über 3000 Kilometer trennen liebe ich sie über alles und sie liebt mich... Nun hatten wir ein paar anfängliche Problem mit Alkohol und anderen nicht so erfreulichen Geschichten mit aber das wollte ich hier nicht weiter erläutern. Nun zu meinem eigentlichem Problem. Ich mag es nicht, dass meine Freundin überhaupt keine Eigeninitiative ergreift in jeglicher Hinsicht. Z.B. haben wir uns gerade wieder gesehen nach 4 Monaten. Sie hat mich hier in Deutschland besucht und natürlich kannte sie sich hier nicht aus und ich hab ihr hier die Sehenswürdigkeiten gezeigt und alles aber es bleibt halt so, dass sie keine Eigeninitiative ergreift. Ich habe ihr alles gezeigt und dachte wir könnten mal shoppen gehen und zwischendurch was trinken und essen und einfach nen stadtbummel machen oder sonstwas aber sie sagt einfach immer es ist ihr egal ich solle entscheiden. Es ist öfters so das immer ich entscheiden muss. Ob im Kino wenn ich frag ob sie Popcorn haben will oder auch wenn wir was essen gehen... Immer soll ich entscheiden und sie sagt immer, dass es ok ist und sie mit allem einverstanden ist. Auch im Bett ist das so. Das ist irgendwie abturnend und ich mag das nicht so wirklich.
Alles was ich will ist, dass sie nur mal sagt, was sie will. Einfach mal sagen, dass sie jetzt hier in dem Laden mal shoppen will oder das was essen gehen will. Das ist alles was ich erreichen will. Aber ich weiß nicht, wie ich das anstellen soll.
Ich denke das hängt mit dem Tod ihrer Mutter zusammen. Als sie 11 Jahre alt war ist ihre Mutter gestorben, was sie natürlich schwer getroffen hat und sie weint noch heute drum. Verständlicherweise. Und ihr Vater hat sie dann mitgenommen und von ihrer Verwandschaft (Onkel, Tante und Großeltern) weggebracht (sicher nicht beabsichtigt). Er hat dan nochmal geheiratet und die Beziehung zwischen meiner Freundin und ihrer Stiefmutter ist nicht sehr gut... naja man kann sich schon denken, dass man nicht einfach seine Mutter ersetzten und so wie ich es gehört habe, hat sie sich auch nie viel Mühe gegeben. Deshalb denke ich entschuldigt sie sich auch die ganze zeit. Sacht immer Entschuldigung, auch wenn sie nur im Weg steht oder bei sonst einer Kleinigkeit. Ich wünschte, ich könnte ihr helfen "normal" zu werden.
Hat irgendjemand einen Tip für mich, wie ich das machen kann? Ich will sie nicht verletzten und ihr nicht weh tun. Schließlich liebe ich sie, wie auch immer das ganze ausgehen wird.
Hat jemand eine Idee? Bitte?
Wäre für jede Hilfe dankbar

Mehr lesen

20. Januar 2012 um 15:02

Die Frage ist nicht...
... wie Du möchtest, daß sich Deine Freundin benimmt, sondern was sie möchte, und ob sie unter ihrem Verhalten leidet. Wenn sie selbst nicht unter ihrem Verhalten nicht leidet, warum sollte sie sich ändern? Niemand kann definieren was "normal" ist. Niemand muß sich "normal" verhalten.
Du solltest sie erstmal so akzeptieren, wie sie ist - warum sonst solltest Du eine Beziehung zu ihr wollen?
Wenn sie selbst unter ihrem Verhalten leidet, dann, und nur dann, solltest Du über entsprechende Wege zur Unterstützung nachdenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club