Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Meine Freunde glauben mir nicht!

Meine Freunde glauben mir nicht!

2. November 2014 um 2:29

Auf meiner Geburtstagsparty vor vier Wochen hat mich ein ,,Freund" vergewaltigt..
Nach der Party haben die meisten noch bei mir geschlafen und der Großteil war echt besoffen und ich war so ziemlich die besoffenste..
Als alle am schlafen waren fing ein typ an mich zu begrapschen ich hab das gar nicht wirklich realisiert..Irgendwann hat er dann angefangen mich untenrum zu befummeln,dann hat er meine Beine auseinander gedrückt und hat mich vergewaltigt...
Ich wusste nicht was ich tun sollte und hab angefangen rum zu zappeln wodurch er dann auch irgendwann aufgehört hat.

Am nächsten Tag hab ich das meinen Freunden erzählt aber die denken ich hätte es eigentlich nicht so schlimm gefunden oder sogar gewollt...
Die meinen ich soll da einfach nicht mehr dran denken und es vergessen.
Als wenn man sowas so einfach vergisst...
Meine andern Freunde sind auch nicht besser,die haben sich jetzt mit ihm angefreundet und haben ihn auch auf die letzte Party eingeladen wo ich wegen ihm aber nicht hin gegangen bin weil ich ihn auf keinem Fall wieder sehen will und mega Angst vor ihm hab.
Wie kann ich ihnen klar machen wie ich mich fühle und dass ich nix mehr mit ihm zu tun haben will?

Mehr lesen

2. November 2014 um 13:33

Nix
ich denke da du keine echten freunde hast gar nixs am besten suchte dier neuhe den freunde häten den nicht eingeladen

Gefällt mir

2. November 2014 um 19:08

Das seh ich genauso
Echte Freunde verhalten sich anders und schützen ein Opfer vor einer weiteren Konfrontation mit dem Täter.

Kannst du sonst mit jemandem über das Erlebte sprechen? Es ist ganz wichtig, dass du dich nicht völlig in dein Schneckenhaus verkriechst. Obwohl genau das verständlicherweise dein größter Wunsch sein dürfte.

Lass dich nicht dazu verleiten, die Vergewaltigung zu verdrängen. Die Erinnerungen kommen früher oder später mit aller Macht zurück.

Ich weiß nicht, ob du die anderen Beiträge gelesen hast. Aber eines wird immer wieder ganz deutlich: Wir Opfer brauchen Hilfe. Das ist unser gutes Recht!

Geh deinen sogenannten "Freunden" am besten einfach aus dem Weg. Brich den Kontakt zu ihnen ab.

1 LikesGefällt mir

3. November 2014 um 16:12

16
Ich vertrag echt nicht viel...
Was ich an hatte?? Ein Top und kurze Hose...
Keine Ahnung ich hab es nicht gemerkt.

Gefällt mir

3. November 2014 um 16:20
In Antwort auf anonyma4726

Das seh ich genauso
Echte Freunde verhalten sich anders und schützen ein Opfer vor einer weiteren Konfrontation mit dem Täter.

Kannst du sonst mit jemandem über das Erlebte sprechen? Es ist ganz wichtig, dass du dich nicht völlig in dein Schneckenhaus verkriechst. Obwohl genau das verständlicherweise dein größter Wunsch sein dürfte.

Lass dich nicht dazu verleiten, die Vergewaltigung zu verdrängen. Die Erinnerungen kommen früher oder später mit aller Macht zurück.

Ich weiß nicht, ob du die anderen Beiträge gelesen hast. Aber eines wird immer wieder ganz deutlich: Wir Opfer brauchen Hilfe. Das ist unser gutes Recht!

Geh deinen sogenannten "Freunden" am besten einfach aus dem Weg. Brich den Kontakt zu ihnen ab.

Danke!
Du hast echt geholfen ich hab da mal drüber nach gedacht.
Nur mein Problem ist, dass ich da nicht drüber reden kann. Ich kann noch nicht mal wirklich sagen was passiert ist und ich denke die andern glauben mir nicht weil ich einfach zu kalt bin wenn ich davon erzähle und das alles überspiele...

Gefällt mir

3. November 2014 um 20:30

Hmm
bei deiner ausage schütele ich nur den kopf selbst nee lange hose krigt der tüp ausgezogen

Gefällt mir

3. November 2014 um 21:15
In Antwort auf ankiju

Danke!
Du hast echt geholfen ich hab da mal drüber nach gedacht.
Nur mein Problem ist, dass ich da nicht drüber reden kann. Ich kann noch nicht mal wirklich sagen was passiert ist und ich denke die andern glauben mir nicht weil ich einfach zu kalt bin wenn ich davon erzähle und das alles überspiele...

Das Betrachten von außen ist ganz normal
Du versuchst, dich von dem Missbrauch zu distanzieren und das ist völlig in Ordnung. Eine ganz normale Reaktion auf traumatische Erlebnisse.

Du scheinst tatsächlich noch sehr jung zu sein. Aber glaub einer vergleichsweise"alten" Frau von 42 Jahren, die Erinnerungen kommen irgendwann zurück. Darum ist eine Therapie so wichtig.

Lass dir nicht einreden, du seist selbst schuld. KEIN Opfer ist auch nur ansatzweise schuld!

Gefällt mir

3. November 2014 um 21:21

Und was dich betrifft
Bevor du Lola kübelweise Vorwürfe machst, solltest du lieber erst mal dei Gehirn einschalten und nachdenken. Bist du selbst jemals sexuell belästigt oder gar missbraucht worden? Wenn ja, hattest du die körperliche Kraft und den Mut, den Täter zu vertreiben? Denk gut nach, bevor du antwortest!

Gefällt mir

3. November 2014 um 21:50

Alsoo...
Ich hatte keinen Blackout, ich war am schlafen und er hat mir noch nicht mal die Hose ausgezogen er hat die zur Seite geschoben weil das eine sehr lockere war.
Und den Alkohol hab größtenteils ich gekauft und ein Teil kam vom Bruder meiner Freundin.

Gefällt mir

4. November 2014 um 19:21
In Antwort auf ankiju

Alsoo...
Ich hatte keinen Blackout, ich war am schlafen und er hat mir noch nicht mal die Hose ausgezogen er hat die zur Seite geschoben weil das eine sehr lockere war.
Und den Alkohol hab größtenteils ich gekauft und ein Teil kam vom Bruder meiner Freundin.

Hy
du baucht dich nicht zu rechtferigen du has nix schlimes gemacht

Gefällt mir

5. November 2014 um 22:58

Indem du ihn anzeigst.

Es ist egal, ob dir deine "Freunde" glauben oder nicht,
die kannst du vergessen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Männer: warum plötzlich untertauchen?
Von: fragezeichen47
neu
5. November 2014 um 17:56
Liebe, Freundschaft oder nichts von beidem?
Von: fragezeichen47
neu
5. November 2014 um 17:16
Muss ich mir sorgen um meine tochter machen?
Von: silke2912
neu
5. November 2014 um 16:47

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen