Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Meine Frau leidet unter PTBS und hat einen Liebhaber

Meine Frau leidet unter PTBS und hat einen Liebhaber

29. März 2016 um 0:35

Hallo
ich bin 51 Jahre alt und seit 26 Jahren verheiratet und habe eine 25 Jahre alte Tochter.
Beruflich bin ich währen der Woche als IT-Dozent deutschlandweit unterwegs.
Meine Frau leidet seit einer Vergewaltigung in ihrer Jugend und der lieblosen Erziehung ihrer Mutter unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung.
Von der Vergewaltigung wusste ich vor unserer Ehe
Der Sex in unserer Ehe war eine einzige Katastrophe Sie war sich bis Dezember 2012 nicht bewusst, dass sie ihre Erlebnisse verdrängt hat. Es traten nun schwere Depressionen auf und sie erklärte mir sie würde mich nicht lieben aber mich auch nicht verlassen. wir haben seit diesem Zeitpunkt auch keinen Sex mehr miteinander.
Im Dezember letzten Jahres sind wir aus dem Ruhrgebiet ins Sauerland in ein eigenes Haus gezogen um einen räumlichen Abstand zu ihrer Mutter zu erlangen,
Vor einigen Wochen teilte sie mir mit sie würde sich einen Liebhaber suchen der ihre sexuelle Sensucht stillen könnte. Ich habe dieser Idee zugestimmt weil ich sie immer noch Liebe. Heute hat sie zum ersten Mal mit einem Mann geschlafen und Lust empfunden und möchte das natürlich weiterhin genießen.
Sie sieht in mir zur Zeit mehr einen Bruder oder wie sie so schön sagt einen Partner mit dem sie zusammenlebt aber keinen Sex haben kann und somit nicht als Ehemann.

So das ist im Kurzfassung die Situation in der ich mich befinde.
Was haltet ihr davon? Wie kann ich ihr weiter helfen und wie mit dieser Situation umgehen?

Mehr lesen

29. März 2016 um 13:29

Ich fasse mich kurz...
So wie es auf mich wirkt möchte Sie weiterhin in ihrem gewohnten Umfeld bleiben, jedoch sucht Sie ihre Abenteuer nicht gemeinsam mit dir sondern lieber bei anderen Männern und wenn ich dir eines mit auf den Weg geben kann dann folgendes...

Es wird für dich früher oder später der Moment kommen an dem du entscheiden musst ob du in dieser Situation verharren möchtest oder ob es für dich weiterhin so in Ordnung geht das Sie sich ihre Befriedigung bei anderen Männern sucht statt bei dir.
Mich persönlich würde das sehr stark kränken doch ich kenne weder deine Persönlichkeit, noch weiß ich wo deine Prioritäten liegen.

Eventuell regelt sich das auch wieder ein wenig und Sie beginnt wieder ein aktives Liebesleben mit dir. Jedoch würde ich an deiner Stelle nicht darauf hoffen...
Verstehe mich bitte nicht falsch, ich würde mich wirklich für dich freuen wenn dem tatsächlich so sein sollte. Allerdings laufen die Dinge in so einer Lage meistens in die gegenteilige Richtung....

Es liegt an dir ob du es akzeptieren kannst bzw. ob du es schaffst das Sie sich wieder aktiv in euer Ehe einbringt oder ob Ihr nur noch nebeneinander dahin vegetiert, du für Sie weiterhin fleißig arbeiten gehst (sind wir mal erlich, keiner von uns geht heutzutage wirklich nur noch für sich selber arbeiten ) oder ob du mit allem abschliesst und das Ganze in Ruhe ausklingen lässt.

Bedenke bitte das du nur dieses eine Leben hast.
Mir ist durchaus klar das man 26 Jahre Ehe nicht einfach so wegwirft, allerdings sich vollkommen sinnlos an eine Hoffnung zu klammern die so oder so nie eintreten wird bringt dich auch nicht weiter....

Posttraumatischer Stress hin oder her, am Ende musst du damit umgehen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 10:00

Keine verpflichtung
also mach einfach, was DU willst?
und sonst niemand? die frau liebt dich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Meine Abenteuerpakete für dich...
Von: deidre_12368249
neu
4. April 2016 um 20:00
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper