Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Meine Eltern gönnen mir nichts.

Meine Eltern gönnen mir nichts.

17. Februar 2016 um 18:56

Hallo, ich hoffe ich bekomme eine Menge Feedback und Tipps zu meinem Problem...

Kurz gesagt: Meine Eltern gönnen mir überhaupt nichts!

Ich bin 20 Jahre alt, wohne seit Oktober 2015 nicht mehr zuhause und studiere in einer anderen Stadt.
Vorher habe ich mein Abitur gut bestanden und danach ein Jahr lang einen Bundesfreiwilligendienst (wie ein FSJ) im Kindergarten gemacht.

Schon zu Schulzeiten kam immer der Kommentar, ich solle doch in den Ferien arbeiten gehen und Geld verdienen anstatt zuhause "nichts" zu tun.
Im BFD (40 Stunden Woche im Kindergarten!) durfte ich mich meinen Eltern gegenüber kein bisschen über die Arbeit beschweren, sei es wegen Überlastung (vorher gabs ja "nur" den Schulalltag) oder Ärger mit den Kolleginnen.
Nun im Studium (ich wohne wie gesagt nicht mehr zuhause!) wird jede Freiheit die mir bleibt sofort als "Faulheit" abgestempelt. Semesterferien werden als purer Luxus abgetan, ich solle doch gefälligst arbeiten gehen statt "nichts" zu tun.

Zu meinen Eltern: Ich meine meinen Vater und meine um einiges jüngere Stiefmutter. Die beiden haben nie studiert oder ähnliches, führen zu zweit ein kleines Unternehmen und sind ständig am Arbeiten (und erzählen mir das auch STÄNDIG). Für meinen Lebensunterhalt sorgen sie persönlich überhaupt nicht, ich erhalte den Höchstsatz BaföG und bekomme mein Kindergeld (beides vom STAAT). Dieses Geld reicht für mich locker, um gut über die Runden zu kommen.

Jedes Mal wenn ich von meinem Studium berichte, wird jede Kleinigkeit runtergeredet. "Aufstehen um 10?! So einen Luxus hätten wir auch gern! Aber WIR müssen arbeiten um unser Geld zu verdienen!"
- Als wäre Studieren pure Faulheit. Was Sie aber nicht wissen: Es gibt Klausurenphasen, Praktika, andere Prüfungen.
Wenn ich nicht unbedingt arbeiten MUSS, warum soll ich dann diese doppelte Belastung auf mich nehmen?

Ich bin wirklich verzweifelt weil mir ständig ein schlechtes Gewissen eingeredet wird. Dass meine Eltern stolz auf mich sind habe ich noch nie gehört. Und das, obwohl ich die erste in der gesamten Familie bin, die studieren geht!

Ich bedanke mich schon jetzt für eure Antworten!

Mehr lesen