Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Meine beste Freundin ritzt sich.

Meine beste Freundin ritzt sich.

3. Mai um 10:20 Letzte Antwort: 5. Mai um 23:43

Guten Tag, 
vor ein paar Tagen habe ich einige Schnittwunden am Unterarm meiner besten Freundin gesehen. Sie waren nicht tief nur so das es weh tat, es sah sehr komisch aus und ich habe Sie darauf angesprochen. Sie meinte nur Sie sei gegen eine Wand gelaufen. Ich habe ihr das natürlich nicht geglaubt habe aber trotzdem nicht weiter gefragt. Gestern habe ich allerdings noch mehr von diesen Wunden geshen und habe sie nun dirket darauf angesprochen. Erst sagte Sie, dass Sie nochmal gegen eine Wand gelaufen ist. Allerdings hat Sie kurz darauf zugegeben dass Sie sich mit einem Rasierer diese Schnitte selber zuführt. Sie sagte das dieser Schmerz so befreient ist und so gut tut. Das man für kurze Zeit alle Probleme vergisst und sich nurauf den Schmerz konzentriert. 
Ich war total geschockt weil Sie auch schonmal gesagt hat das Sie das total idiotsich und falsch findet. Sie sagte auf meine Bemühungen nur das es nicht so schlimm ist. Auf die frage ob Sie vorhat damit weiter zu machen bekamm ich keine Antwort. 
Ich mache mir jetzt echt Sorgen. Sie hat erwähnt das es ein Problem gibt vodrüber Sie mit mir nicht reden möchte, und das verstehe ich auch. Allerdings bin ich der einzige der das aus ihrem Freundeskreis weiß und ich überlege nun ob ich ihre Freundinin mit einweihen sollte, oder ob das falsch wäre. 

 

Mehr lesen

3. Mai um 14:46

Oder du bohrst richtig. 
Du hast dich nicht umsonst auf die Schnittwunden aufmerksam gemacht .
Oft fügt man Körperlichen schmerz zu wenn der hass auf einen Selbst überhand gewinnt.
Und diesen selbst hass kannst du ihr nehmen. 
Sie hält sich für wenig Wertvoll und zu nichts nutze.
Vermittelt ihr das Gefühl was besonderes zu sein nimm dir Zeit für sie sag ihr das Jeder andere Aufgaben erledigt auch wenn sie jetzt noch nicht Weiß was kommt das in ihrer Zukunft .
Selbst vertauen aufbauen Zeigen das sie auf ihre art was besonderes ist. 
Ich meine du kennst sie besser und scheinst auch Empatisch genug zu sein um ihre Probleme lösen zu können. 
Das Problem was es gibt was sie dir schon gesagt hatt. Erzähl einfach munter drauf los vertrau deiner Intiution ich wette du wirst merken das du ihr da mehr helfen kannst als du denkst. Weil sie denkt auch das dieses Problem keiner verstehen kann. Und dieses denken kannst du ihr einfach nehmen. 
Auch wenn du keine Psychologin bist vertrau dir da selbst. Du scheinst ihr mit am nächsten zu stehen .

Gefällt mir
3. Mai um 15:19
In Antwort auf nicki309

Guten Tag, 
vor ein paar Tagen habe ich einige Schnittwunden am Unterarm meiner besten Freundin gesehen. Sie waren nicht tief nur so das es weh tat, es sah sehr komisch aus und ich habe Sie darauf angesprochen. Sie meinte nur Sie sei gegen eine Wand gelaufen. Ich habe ihr das natürlich nicht geglaubt habe aber trotzdem nicht weiter gefragt. Gestern habe ich allerdings noch mehr von diesen Wunden geshen und habe sie nun dirket darauf angesprochen. Erst sagte Sie, dass Sie nochmal gegen eine Wand gelaufen ist. Allerdings hat Sie kurz darauf zugegeben dass Sie sich mit einem Rasierer diese Schnitte selber zuführt. Sie sagte das dieser Schmerz so befreient ist und so gut tut. Das man für kurze Zeit alle Probleme vergisst und sich nurauf den Schmerz konzentriert. 
Ich war total geschockt weil Sie auch schonmal gesagt hat das Sie das total idiotsich und falsch findet. Sie sagte auf meine Bemühungen nur das es nicht so schlimm ist. Auf die frage ob Sie vorhat damit weiter zu machen bekamm ich keine Antwort. 
Ich mache mir jetzt echt Sorgen. Sie hat erwähnt das es ein Problem gibt vodrüber Sie mit mir nicht reden möchte, und das verstehe ich auch. Allerdings bin ich der einzige der das aus ihrem Freundeskreis weiß und ich überlege nun ob ich ihre Freundinin mit einweihen sollte, oder ob das falsch wäre. 

 

Selbstverletzung ist ein Symptom einer Krankheit. Es ist also nicht "idiotischer" und auch nicht "falscher", als zu niesen, wenn man erkältet ist oder eine Hautausschlag zu bekommen, wenn man auf etwas allergisch ist. Fragst Du dann auch die Leute, ob sie vorhaben, das weiter zu machen? 

Und ebenso, wie Du bei den anderen Erkrankungen nicht helfen kannst, kannst Du es auch in diesem Falle nicht.

Sinnvolle Frage wären: warst Du damit schon beim Arzt? Warum gehst Du nicht, Du leidest, Du solltest Dir Hilfe suchen? 

Gefällt mir
3. Mai um 17:30
In Antwort auf nicki309

Guten Tag, 
vor ein paar Tagen habe ich einige Schnittwunden am Unterarm meiner besten Freundin gesehen. Sie waren nicht tief nur so das es weh tat, es sah sehr komisch aus und ich habe Sie darauf angesprochen. Sie meinte nur Sie sei gegen eine Wand gelaufen. Ich habe ihr das natürlich nicht geglaubt habe aber trotzdem nicht weiter gefragt. Gestern habe ich allerdings noch mehr von diesen Wunden geshen und habe sie nun dirket darauf angesprochen. Erst sagte Sie, dass Sie nochmal gegen eine Wand gelaufen ist. Allerdings hat Sie kurz darauf zugegeben dass Sie sich mit einem Rasierer diese Schnitte selber zuführt. Sie sagte das dieser Schmerz so befreient ist und so gut tut. Das man für kurze Zeit alle Probleme vergisst und sich nurauf den Schmerz konzentriert. 
Ich war total geschockt weil Sie auch schonmal gesagt hat das Sie das total idiotsich und falsch findet. Sie sagte auf meine Bemühungen nur das es nicht so schlimm ist. Auf die frage ob Sie vorhat damit weiter zu machen bekamm ich keine Antwort. 
Ich mache mir jetzt echt Sorgen. Sie hat erwähnt das es ein Problem gibt vodrüber Sie mit mir nicht reden möchte, und das verstehe ich auch. Allerdings bin ich der einzige der das aus ihrem Freundeskreis weiß und ich überlege nun ob ich ihre Freundinin mit einweihen sollte, oder ob das falsch wäre. 

 

Ich würde keinen der Freundinnen einweihen, aber ich würde mir an deiner Stelle jemanden zum reden holen. Und Ihr das sagen.

Bei ritzern geht es nur zweitrangig darum den Schmerz zu fühlen.

Wichtiger ist das andere es sehen u sie endlich sprechen können.

Du bist nen super Freund

Gefällt mir
5. Mai um 12:03
In Antwort auf nicki309

Guten Tag, 
vor ein paar Tagen habe ich einige Schnittwunden am Unterarm meiner besten Freundin gesehen. Sie waren nicht tief nur so das es weh tat, es sah sehr komisch aus und ich habe Sie darauf angesprochen. Sie meinte nur Sie sei gegen eine Wand gelaufen. Ich habe ihr das natürlich nicht geglaubt habe aber trotzdem nicht weiter gefragt. Gestern habe ich allerdings noch mehr von diesen Wunden geshen und habe sie nun dirket darauf angesprochen. Erst sagte Sie, dass Sie nochmal gegen eine Wand gelaufen ist. Allerdings hat Sie kurz darauf zugegeben dass Sie sich mit einem Rasierer diese Schnitte selber zuführt. Sie sagte das dieser Schmerz so befreient ist und so gut tut. Das man für kurze Zeit alle Probleme vergisst und sich nurauf den Schmerz konzentriert. 
Ich war total geschockt weil Sie auch schonmal gesagt hat das Sie das total idiotsich und falsch findet. Sie sagte auf meine Bemühungen nur das es nicht so schlimm ist. Auf die frage ob Sie vorhat damit weiter zu machen bekamm ich keine Antwort. 
Ich mache mir jetzt echt Sorgen. Sie hat erwähnt das es ein Problem gibt vodrüber Sie mit mir nicht reden möchte, und das verstehe ich auch. Allerdings bin ich der einzige der das aus ihrem Freundeskreis weiß und ich überlege nun ob ich ihre Freundinin mit einweihen sollte, oder ob das falsch wäre. 

 

hey,
ich habe selber so eine situation erlebt (aus ihrer sicht)
mein bester freund hat viel zeit mit mir verbracht um mich abzulenken.vlt hift ihr ja auch das du was mit ihr unternimmst und sie auf andere gedanken bringst. mach mit ihr filmmaratons oder geh mit ihr einfach raus auf einen spielplartz und lasst euer kind raus vlt hilft das schon um sie (für ein paar tage) auf andere gedanken zu bringen.
natürlich ist das keine langzeitige lösung: sucht euch einen ort oder einen gegenstand der euch beide wichtig ist und macht euch ein versprechen.(zum beispiel 365 taage lang keine klingen mehr anzufassen und bindet euch mit einem faden daran, 365x fäden ums handgelenk, für jeden regelbruch rein faden abschneiden ) 
ich hoffe es geht ihr bald wieder gut und sie öffnet sich dir 
lg
LeOreo030520

Gefällt mir
5. Mai um 23:43

Vorsichtig damit umgehen! Ihr zu sagen, damit aufzuhören wird nicht so viel helfen. Am besten viel Zeit mit ihr verbringen sodass sie nicht erst in die Situation kommen kann, sich zu ritzen.

Wenn sie allein zu Hause ist, ohne Ablenkung, wird die Versuchung groß sein, wieder anzufangen. 
Verbringt draußen oder bei dir zuhause Zeit mit ihr. 
Das eliminiert das Risiko nicht ganz, aber sollte etwas helfen! 

Gefällt mir