Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Meine Banknachbarin in der Schule

Meine Banknachbarin in der Schule

11. Februar 2011 um 19:17 Letzte Antwort: 12. Februar 2011 um 9:25

Hallo, in der Schule dieses Jahr ein Mädchen neben mir, das anscheinend schon immer ein wenig komisch war.
Sie lügt sehr viel, und erzählt auch viel mist, und ich versteh nicht warum? Will sie dazu gehörn? Dann beleidigt sie andere wieder.
Also, es is so, sie wurde irgendwie in der 7. Klasse gemobbt, weil sie sich eben so komisch verhalten hatte. Ob dies Auswirkungen hatte auf später (jetzt 9. Klasse) weiß ich nicht, ich selbst wurde 5 Jahre lang gemobbt und bei mir hat es keine so gravierenden Folgen gehabt, dass ich jetzt überall rumlüge, aber jeder Mensch ist anders und ich kann sie teils durchaus verstehn.
Also das eigentliche:
- Sie erzählt sie würde Adoptiert worden sein, ihre Eltern werdn gestorben, ihre Mutter widerrum sagt das würd nicht Stimmen
- dann wär ihr Vater angeblich gestorben im Juli 2010, anfangs hieß es er wäre schon gestorben als sie n Baby war, jetzt heißt es auf einmal dass sie geschieden sind, dann sagt sie wieder sie hätte seine Leiche gesehn obwohl er ja angeblich gestorben ist als sie noch n Baby war ( iwie schon krass dass sie selbst bei sowas lügt, ich mein niemand hat sie dazu gezwungen es zu erzählen, sie hat es von allein immer anders erzählt )
Was mir aufgefallen ist, sie macht mich immer mehr nach, ich zeichne gerne, also hat sie sich auch das Zeichnen angefangen und zeichnet immer das selbe wie ich, letztes Jahr wars noch nich so und ich zeichne bereits seit Jahren.
Ich höre auch Metal, und jetzt aufeinmal hört sie auch Metal. Jetzt aufeinmal. Hat sie nie gemacht. Hat mir immer ihre Musik hingelegt praktisch sie mir präsentiert. Als wolle sie, dass ich sie darauf anspreche. Einmal hab ich ihr weiß gemacht dass ich rauchen würde - und sofort sagte sie sie würde auch rauchen - früher hat sie mir aber schon mal gesagt dass sie absolute Nichtraucherin ist.
So.
Das war die eine Seite, sie lügt macht mich nach, hab sie schon drauf angesprochen, sagte sie würde mich nicht nachmachen und dann wurds halt schon besser aber noch nicht normal.
Dann.
Jeder in der Klasse ist nett zu ihr. Aber manchmal ist sie so boshaft, einmal hat sie eine in Sport, die ihr immer geholfen hat, voll boshaft angeredet "Ja wenn du so weiter machst kriegst sowiso ne 6" <- in nem ziemlich abfälligen ton.
Sie redet auch sie wär voll der Satanist, sie weiß nicht mal was das ist, ich bin ja Atheist, weshalb ich mir nicht den Leib Christi geholt habe in der Kirche ( als wir mit der Schule da warn ) , und sie sagte sie würde ihn auch ned holen, aber das war ihr dann doch zu viel weil sie unter irgend nem vorwand zu dem Typen da geschlichen ist und ihn sich geholt hat. Ganz macht sie mich dann anscheinend doch nicht nach. Sie redet auch immer davon dass sie nicht zu nem Psychologen will weil die alle scheiße sind.
Sie sagt halt auch, sie würd sich ritzen, hat mir auch n paar kleine Kratzer gezeigt die aber ebensogut vom Fechten kommen können, ich frag mich halt, wenn man sich ritzt, wieso zeigt mans dann in der ganzen Klasse rum und sagt "boa voll krass gell, ich habs wieder gemacht" in so nem komischen Ton, ich mein naja, ich habs mal gemacht, und ich hab das nicht allen gezeigt oder absichtlich die Ärmel hochgeschoben. Wie gesagt - jeder Mensch ist anders , aber naja. Ich mach mir irgendwie echt sorgen um sie, und ich hab irgendwie Angst, dass mal etwas passiert. Wisst ihr vielleicht wie ihr geholfen werden kann? ( Ich frage hier im Namen der ganzen Klasse, wir sind ne reine Mädchenschule)

Mehr lesen

11. Februar 2011 um 19:23

Was ich noch vergessen habe!
Sie will uns auch immer sagen wie dunkel sie doch ist. Sie versucht krampfhaft, uns zu sagen, sie wär total schwarz in ihrer Seele. Is manchmal total überdreht undso. Bisschen Kindisch.
Hat angefangen mit mir über Sex zu sprechen, alle mögliche Dinge, hat nen Freund erfunden mit dem sie angeblich verlobt sei, sie ist 14, er würde angeblich 200 km wegwohnen, sie hätte ihr erstes mal bereits gehabt aber dann fragt sie mich wieder ob das erste mal nicht wehtut. ( ich mein vllt ist es normal in dem Alter sich darüber auszutauschen aber trotzdem )

Gefällt mir

12. Februar 2011 um 1:07

...
Das deutet alles auf ADS hin (Aufmerksamkeits Defizit Syndrom.) Auf gut Deutsch: sie versucht um jeden Preis aufmerksamkeit zu bekommen, und anscheinend sind ihr da einige mittel recht. Oder sie hat so ein anderes Syndrom, (wo ich den Namen vergessen habe) dass auch Karl May hatte - jedenfalls hat man bei diesem Syndrom immer den Gedanken andere anzulügen. Könnte psychich mit dem mobben etwas zu tun haben. Fakt ist: sie muss dringend einen psychater aufsuchen! Sprich sie drauf an, bringe es nicht so rüber als wäre sie geistesgestört (oder so.) Wenn sie dir argumentiert das sie alle blöd sind frag sie wieso. Überhaupt interessiere dich für ihre Geschichten, vielleicht richtet sie das Seelisch.

Gefällt mir

12. Februar 2011 um 9:25

Ich kann dem nicht zustimmen
die Frau hat eine schwerwiegende Persönlichskeitsstörung, die meiner Meinung nach nur durch eine Therapie zu behandeln ist. Da werden selbst Therapeuten alle Hände voll zu tun haben. Das
mit dem Helfen ist so eine Sache. Ich bin auch für das Helfen und Mitfühlen, nur kannst du in diesem Fall das nicht zu deinem Problem machen. Wende dich an eure Vertrauensleherin/Lehrer. Sag dort, was du erlebt hast, bezw. auch hier geschrieben hast. Ich würde darauf bestehen, woanders zu sitzen. Manchmal ist es die beste Lösung und auch hilfreichste jemand zu zeigen, wo die Grenzen sind. Je früher ihr geholfen wird, desto besser für sie. Und das hat nichts mit petzen zu tun. DIE FRAU BRAUCHT HILFE, die du ihr nicht geben kannst.
Gruß Melike

Gefällt mir