Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein weg zurück ins leben

Mein weg zurück ins leben

19. Februar 2009 um 6:39

Hallo zusammen,
ich hab mir gedacht ich schreib hier mal was ich tue um mein leben zu ändern...
Das hat zwei Gründe: Für mich ist es eine Möglickeit zu reflektieren und eventuell eure Meinungen zu hören, aber ich hoffe auch irgendwie einige Leute hier motivieren zu können
Also, ich habe vor bald 3 Monaten mein Baby verloren, seitdem hab ich ganzschön mit mir selbst zu kämpfen. Es war eine sehr schwere und schmerzhafte schwangerschaft, und ich habe gekämpft ohn ende, doch trotzdem konnte mein kleiner Leon nicht bleiben. Seitdem ist mein Leben ein Scherbenhaufen, und ich habe zwar gekämpft, bin aber trotzdem ganz schön abgeschmiert...
Ich lebe mit 2 Männern in 2 Zimmern zusammen, wir haben nicht genug Geld und mein Freund hat mehr als 30000 euro schulden. Die Beziehung hat unter all den Schwierigkeiten ganz schön zu leiden...

Ich bin inzwischen an einem Punkt angelangt an dem ich nicht mehr kann. Deswegen habe ich mich entschlossen psychologische Hilfe zu suchen.
Gestern habe ich nach tausend versuchen, die mich ganz schön kraft gekostet haben, endlich jemanden erreicht der mir helfen wird. Ich habe in 2 Wochen einen Termin und werde versuchen eine Therapie zu bekommen.
Und dann habe ich mich gestern immerhin beim Plus beworben, denn wir brauchen ja dringend Geld, und leider hat es bisher nie mit einer Ausbildung geklappt....
Ich habe noch Termine bei allen möglichen ärzten, um die körperlichen Schwierigkeiten, die ich seit der Schwangerschaft habe, zu beseitigen.
Ich habe inzwischen auch die Macht über die Fernbedienung (soll heißen: mein Freund lässt mich jetzt auch mal entscheiden, in allen situationen)
Nächsten Monat wird die Wohnugn um ein Zimmer vergrößert. Ich habe gestern mit meinem Vater telefoniert und er hat mir mal nen Tritt in den Hintern gegeben, was mir irgendwie geholfen hat. Jetzt reiss ich mich wieder zusammen
Was noch?.... *grübel*
Ich werde Kindergeld beantragen, was mir eigentlich zusteht (bin 22 und angehende Finanzberaterin). Ich hoffe das es klappt



Mehr lesen

19. Februar 2009 um 11:17

Hi katatunka,
mein herzliches Beileid wegen deines Babys.

Trotzdem hören sich deine Pläne sehr gut an, jetzt musst du sie nur noch in die Tat umsetzen. Übrigens: eine 3 Zimmer Wohnung für 3 Leute ist doch nicht schlecht! Drück dir die Daumen für alles was du vorhast! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 13:48
In Antwort auf tamika80

Hi katatunka,
mein herzliches Beileid wegen deines Babys.

Trotzdem hören sich deine Pläne sehr gut an, jetzt musst du sie nur noch in die Tat umsetzen. Übrigens: eine 3 Zimmer Wohnung für 3 Leute ist doch nicht schlecht! Drück dir die Daumen für alles was du vorhast! LG

Danke
Irgendwie hab ich meinem alten leben den kampf angesagt, und ich sag mir immer wieder: kann doch nicht so schwer sein Ich freu mich schon wenn mein Freund und ich endlich 1 Zimmer für uns ganz allein haben Und wir planen schon Familie, das wird allerdings jetzt erstmal dauern wegen ausbildung und schulden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 19:22
In Antwort auf tamiko_12338389

Danke
Irgendwie hab ich meinem alten leben den kampf angesagt, und ich sag mir immer wieder: kann doch nicht so schwer sein Ich freu mich schon wenn mein Freund und ich endlich 1 Zimmer für uns ganz allein haben Und wir planen schon Familie, das wird allerdings jetzt erstmal dauern wegen ausbildung und schulden

Das neueste
Meine Gelenke sind soweit in ordnung, ist schonmal was gutes
Mein Freund und ich machen uns nen ruhigen abend, der Vater ist unterwegs noch was gutes.
Auf meine Bewerbung hab ich noch keine Antwort gekriegt... hat hier jemand tipps für mich, ich bin mir nich sicher ob ich im Bewerbungsschreiben so gut bin :P
Heute hat mein Vater nochmal angerufen, er ist stolz auf mich weil ich jetzt endlich was ändere. Noch was gutes.
Ich hatte endlich mal wieder nen richtig guten Tag, trotz schmerzen und trauer fühl ich mich gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2009 um 10:38

Der Stand der Dinge
Habe grade eine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz weggebracht (persönlich in der praxis abgegeben).
Wünscht mir Glück das es klappt!
Wir haben keinen cent mehr... Hoffentlich find ich bald nen Nebenjob. Jetzt gehts morgen erstmal Brautkleider gucken mit meinen 2 besten freundinnen (eine heiratet im Juni), und am Donnerstag aufs Arbeitsamt (ausbildungsplatzsuchend melden).
Den Kindergeldantrag schick ich schonmal los...
Freitag wieder ein Arzttermin
Aber immerhin läuft es grade mit meinem Freund ganz gut, was viel wert ist (bei all den problemen ist er nur noch am grübeln)
Jetzt stürz ich mich in die Hausarbeit...
Bis denne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2009 um 11:35

Toi, toi, toi !

Hallo Katatunka !

Erstmal auch von meiner Seite mein Beileid...

Dann ein ganz, ganz großes Lob ! Toll, wie Du daran arbeitest Dein Leben neu zu sortieren! Behalt diese Kraft bei und lass Dich nicht unterkriegen!
Du bist eine starke Persönlichkeit und kannst das alles schaffen, wenn Du weiterhin an Dich glaubst und Deine Ziele weiter verfolgst!

Träume nicht Dein Leben, sondern Lebe Deinen Traum!
Du kannst das alles schaffen und ich wünsche Dir alles, alles Gute dafür !

Lieben Gruß aus Berlin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2009 um 11:48

Gratuliere!
Du bsit auf einem guten Weg...das find ich toll...es ist sicher nicht leicht, aber du kannst es schaffen!

Mach weiter so und verlier nicht den Mut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2009 um 12:05

Freu
Danke ihr lieben
Das hat mich nochmal motiviert, ganz viel danke!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2009 um 17:22

Show must go on
Heute vor 3 Monaten hab ich mein Baby verloren. Dank der Antidepressiva, die ich jetzt nehme, geht es mir noch einigermaßen, aber der Schmerz ist trotzdem da und nur durch jede Menge ablenkung zu ertragen.
Ich war heute beim Arbeitsamt und bin danach noch n bisschen durch die Stadt gegangen. Leider hatten alle Geschäfte noch zu Also ab nach hause, zum trost auf dem Weg direkt mal Lachs fürs Frühstück geholt... Der einzige Luxus diesen Monat!
Im Fernsehen lief mal wieder nur mist, von meinen Bewerbungen hab ich nix gehört.... Komischerweise, denn im Plus werden jetzt aushilfen gesucht, da könnten die sich ja mal auf meine Bewerbung melden.
Vor lauter Langeweile hab ich dann aufgeräumt, staubgewischt und gespült... Irgendwie steh ich grade fast still.... Ab Anfang März starte ich noch ne große Bewerbungsreihe, Adressen hab ich rausgesucht, aber da wir so knapp bei Kasse sind kann ich Bewerbungsfotos erst anfang März machen.... Hoffentlich ist es dann nicht schon zu spät
Gestern war ein sehr schöner Tag. Den ganzen Tag mit den zwei besten Freundinnen in der Stadt Wir haben ein schönes Brautkleid gefunden, die Braut ist überglücklich und hat mich doch glatt vor Freude um 22 Uhr noch angerufen! Da ich Schlafstörungen hab war das echt unpassend, aber naja, sie war sooo happy
So, jetzt koch ich noch für den liebsten, der den ganzen Tag arbeiten musste, und dann hab ich wieder nen Tag rumgekriegt...
Ich kann es jetzt schon kaum erwarten wenn in 4 Jahren das Auto und eventuell die anderen Schulden abbezahlt sind und wir endlich wieder versuchen können, ein Baby zu kriegen...
Leute, drückt mir die Daumen, ich muss einfach ne ausbildung kriegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2009 um 9:53

Vorstellungsgespräch
Hallo Leute
Gute Nachricht: Ich habe ein Vorstellungsgespräch, morgen früh um 10 uhr! Es geht dabei zwar nur um einen 400 Job, aber es ist wieder ein Schritt nach vorne, allein die Tatsache dass ich mich endlich getraut habe irgendwo anzurufen und mich zu bewerben bedeutet mir viel... ich bin sonst nämlich seeeehr schüchtern..
Wünscht mir Glück, und wenn ihr Tipps habt her damit
Jetzt gehts in die Stadt und Bewerbungssachen kaufen, bis später
Kata

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 17:51

JUHUUUUUU!
Ich hab nen nebenjob! Und man hat mir ne Ausbildung angeboten!
Ich kriege 500 euro, und werde endlich diese Bruchbude renovieren!
Ich bin grade soooo happy!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2009 um 9:23

Termin bei Psychologin - Alles kommt wieder hoch
Hallo zusammen!
Ich habe heute den ersten Termin bei der Psychologin und will versuchen einen Therapieplatz zu bekommen.
Jetzt bin ich zeit gestern morgen wieder nur am erinnern. Ich bin aufgewacht und hätte am liebsten nur noch geheult, denn jetzt kommen die ganzen erinnerungen an die Fehlgeburt wieder hoch...
Ich kann mich an jedes grausame Detail erinnern, und das geht echt an die Substanz. Ich hoffe dass es klappt, ich nehm ja schon Antidepressiva, aber die ändern ja nix an meiner Situation.
Ich hab irgendwie angst und weiß garnicht wovor! Ich überleg die ganze Zeit was ich erzählen soll und wie ich das alles erklären soll. Ich grübel jetzt schon was die Psychologin wohl sagen wird.
Aber da muss ich durch, ich muss dahin, auch wenn ich den Termin am liebsten absagen würde weil ich voll die Angst hab...
Es ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung, es muss sein, aber warum hab ich jetzt diese Panik?
Der Nebenjob ist okay, allerdings ist die Zeit viel zu kurz die wir haben (wir sind zu zweit) um dieses riesen Autohaus zu reinigen. Ich muss noch viel schneller werden.
Ich habe angefangen die Wohnung zu renovieren. Mein Vater hat mein Kindergeld einbehalten, und jetzt hat er es zugeben müssen (wegen neuem Kindergeldantrag) und hat mir jetzt schonmal 500 euro überwiesen, den rest bekomme ich noch! Ich komm mir von ihm ziemlich verarscht vor...
Von den Ärzten bei denen ich mich beworben hab hab ich noch nichts gehört... Hoffentlich melden die sich bald!
Wenigstens habe ich jetzt genug zu tun um mich abzulenken, sei es Haushalt, renovieren oder arbeiten...
Liebe Grüße,
Kata

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2009 um 11:35

Kieferothopäde
Hallo zusammen!
Ich hab am dienstag ein vorstellungsgespräch bei nem kieferorthopäden.
Hat hier jemand tipps wie ich mich da am besten vorbereiten kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 10:08

Workaholic
Hallo zusammen!
So, jetzt geht mein leben wieder voll ab!
Ichh abe 2 Jobs! Ich kann verdienen bis zum umfallen! Ich muss den Haushalt führen, es bleibt jetzt viel liegen, ich bin nur noch am ackern!
Die Therapie wurde genehmigt und beginnt vorraussichtlich im April.
Jetzt muss es nur noch mit der Ausbildung klappen! Ich habe endlich mal ein paar Leute in Essen kennengelernt... So kann es weitergehen!
Das schwerste kommt jedoch noch: Am 16 April ist der eigentliche Entbindungstermin. Das wird schwer, da mein Baby wahrscheinlich auch im April beerdigt wird. Es ist jetzt 4 Monate her, ich vermisse ihn unendlich und habe schon wieder Alpträume. Aber das Leben geht weiter. In wenigen Tagen werde ich mich über eine Hormontherapie informieren und sehen, was ich tun kann damit die nächste Schwangerschaft positiv verläuft. Natürlich kann ich momentan nicht schwanger werden (die finanzen sind nicht gegeben). Aber ich möchte mich gut vorbereiten und wenn es nötig ist auch zuhause bleiben können.
Das wars fürs erste! Ich hab alles im Griff und lebe endlich wieder.
Und mein Baby sieht mir zu und ist hoffentlich stolz auf mich...
MFG, Kata

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 9:44

Beerdigung
Am Donnerstag wird mein Kind beerdigt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 11:21

Mal wieder völlig genervt
Hallo zusammen!
Die Beerdigung ist überstanden, es war schrecklich, 9 Babys wurden begraben , ich bin froh das ich es hinter mir habe. Jetzt warte ich bis zum beginn meiner Therapie, dann wird es hoffentlich mal besser, im moment ist der Schmerz mal wieder unerträglich.
Ich bin einfach nur noch frustriert. Ich würde so gerne eine Familie gründen, aber wir haben kein Geld. Dann hat mein Vater mich total verarscht ( hat eine Summe von mehr als 1000 euro, die mir zustehen, einfach behalten ), die Männer machen mich noch bekloppt weil sie so unselbstständig und faul sind (kennt ihr das?), und auch wenn es gut tut wieder arbeiten zu gehen bin ich momentan ganz schön damit beschäftigt mich und alles andere unter Kontrolle zu halten. Ich habe den rechten Arm total überarbeitet (Sehnenscheidenentzündung die 10te) und meine Wohnung sieht aus wie ein Müllhaufen Und mein potenzieller Schwager, der Momentan bei uns "Urlaub" macht, tut mir nichtmal den gefallen den Müll rauszubringen!
Die Beziehung nervt mich auch, ich muss andauernd meckern weil er ständig nur vorm PC sitzt und dadran rumbastelt (Krise krieg).
Klar, er geht arbeiten, und möchte auch mal das machen was ihm gefällt, aber es ist zuviel PC und zu wenig Ich, ich meine, wenn er mit mir zusammen ist muss er doch gefallen an mir finden, ergo auch gerne was mit mir machen? Und nicht immer nur mit dem PC. Und ist es nicht fair zu verlangen genauso viel Aufmerksamkeit zu bekommen wie dieser Haufen elektrik? Oder sogar noch mehr? Denn schließlich hat der Pc keine Gefühle! Aber Männer verstehn sowas nicht (oder gibt es hier einen der mich versteht?).
Vom Kindergeld hab ich auch noch nichts gehört (arbeiten die aufm Amt auch mal?, es ist schließlich schon einige wochen her).
Und jetzt sorry für das ganze motzen, musste einfach mal den Frust loswerden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 12:19

Ich hab doch einiges geändert
Les mal bitte die anderen Beiträge, ich kämpf doch schon, aber ich muss auch mal den frust loswerden.
Hab schon viel erreicht, das gejammer ist ne ausnahme muss halt auch mal motzen, oder darf ich das nich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 12:20

Danke
Werde das mit dem Blog mal versuchen
Die Ostertage werden lustig, werde die Peitsche auspacken und meine Kinder (Männer) ackern lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 12:25

Oh ja
Ich habs versucht, nur hab ich jetzt auch keine Lust ständig was sagen zu müssen. Im Grunde läuft es immer so ab:
(nur mal ein Beispiel):
Ich: "Du hast heute Küchendienst! Das heisst: Du spülst, Bringst den Müll raus, und zwar alles was du findest, und dann putzt du die Küche!" (Ist das verständlich?)
Am abend komm ich nach nem ganzen Tag putzen nach Hause, und keiner hat was gemacht, nicht freiwillig und auch nicht weil ich was gesagt habe, und ich kanns am nächsten Tag zwischen zwei putzstellen auch noch machen! Kein wunder dass ich ne Sehnenscheidenentzündung hab! Ich bin den ganzen Tag am ackern, weils den männern egal ist wies hier aussieht und sie bestimmt nichts machen werden nur damit ich mich hier mal wohlfühle! Meinen Kindern (männern) ist das egal, ansonsten sind sie aber wirklich in ordnung! Ich mag sie, sie sind nett und immer für mich da und trotzdem machen sie mich höllisch wahnsinnig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 12:32

Hallo
Naja, was soll ich noch machen? Ich meine, ich kann auch nichts dafür das da dieser Schmerz ist, ist halt der Verlust eines Babys, ich kanns nicht ändern. Es ist halt so dass ich an manchen Tagen mehr trauer als an anderen. Ist das so ungewöhnlich? Man erinnert sich doch an sowas? Wenn jemand seine Mutter verliert wird er wahrscheinlich auch hin und wieder noch trauern, oder nicht?
Es ist halt nur so dass ich schon immer Kinder haben wollte, und eigentlich ist das mit PCO echt schwierig. Ich werde jetzt natürlich nicht sofort wieder schwanger, das will ich ja auch nich, es geht aus verschiedenen Gründen nicht! Ich WÜNSCHE es mir nur so sehr, verstehst du? Und es ist frustrierend etwas unbedingt zu wollen und es nicht zu kriegen (bitte jetzt keine vergleiche mit Kindern und Süßigkeiten )
Wie gesagt: Therapie fängt am 20 April an (ich weiß das ich mich da selbst rausholen muss, aber ganz ohne hilfe schaffe ich es NOCH nicht). Ich gehe wieder arbeiten (auch erst seit 1 1/2 monaten) und habe halt viel zu tun! Ich hab mal meinen Frust rausgelassen,dass heisst nicht dass ich mein Leben nicht im Griff habe (nur hab ich das leben der Männer nicht im Griff und die machen es mir damit echt schwer).
Ist ja nich so als würd eich deswegen suizid gedanken kriegen, es ist alltäglicher frust den glaube ich jeder mal hat, zusaätzlich dazu dass ich meinen Sohn vermisse! Thats life

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 12:33

Du lebst mit 2 Männern in 2 Zimmern zusammen
dein Freund hat mehr als 30 000 Euro Schulden, die Schwager-Drohne fühlt sich im Müll wohl? Unvorstellbar. Du hast mit "häuslichen Problemen" zu kämpfen und wirst eine Psychoanalyse machen? So eine Anamnese ist schmerzhaft in jeder Beziehung. Kein Wunder, dir schlägt alles über dem Kopf zusammen! Ein Kind ist kein Ausweg aus dieser Situation, auch wenn du das so siehst
Schau zu, dass sich die häusliche Situation konsolidiert, den "Urlauber" so schnell wie möglich aus der "Wohnung" speditierst und dich komplett AUF DICH SELBST konzentrierst, bevor du die Abwärtsspirale nicht mehr aufhalten kannst.
Mit Zusammenreissen kommst du nicht weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 12:48
In Antwort auf monixs

Du lebst mit 2 Männern in 2 Zimmern zusammen
dein Freund hat mehr als 30 000 Euro Schulden, die Schwager-Drohne fühlt sich im Müll wohl? Unvorstellbar. Du hast mit "häuslichen Problemen" zu kämpfen und wirst eine Psychoanalyse machen? So eine Anamnese ist schmerzhaft in jeder Beziehung. Kein Wunder, dir schlägt alles über dem Kopf zusammen! Ein Kind ist kein Ausweg aus dieser Situation, auch wenn du das so siehst
Schau zu, dass sich die häusliche Situation konsolidiert, den "Urlauber" so schnell wie möglich aus der "Wohnung" speditierst und dich komplett AUF DICH SELBST konzentrierst, bevor du die Abwärtsspirale nicht mehr aufhalten kannst.
Mit Zusammenreissen kommst du nicht weiter

Hast ja recht
Und ich hab ja nich aufgegeben, oder seht ihr das alle so?
Hey, guckt doch mal, was ich geschafft habe.
Klar, das Leben ist hart, aber ich werde noch ganz viel ändern, und erst wenn alles perfekt ist wieders chwanger werden, keine Sorge! In diese Verhältnisse werde ich kein Kind bringen! das wär wohl zu heftig. Ich habe mich eigentlich auch schon dran gewühnt so zu leben, schließlich bin ich seit dem 12 lebensjahr der AFA (arsch für alles) und eigentlich ist es jetzt schöner als noch vor 2 Jahren (da wurde ich wirklich ausgenutzt, und jetzt nutzt mich keiner aus, sie sind nur stinkend faul).
Der Urlauber wird sich jetzt nen Job suchen, dafür sorgen wir alle hier, mein Freund wird sich gleich wenn er nach hasue kommt was anhören dürfen, und Schwiegervatter ist nicht so schlimm, nur alt
Aber mit einem hast du recht: Ich sollte echt mal mehr für MICH tun, nicht immer nur für andere, aber wie geht das nochmal?
Mein leben lang hab ich ständig nur für andere was gemacht! Ich kenne es nicht anders, was soll ich machen? So wie die anderen faulen einfach nur pc-spielen? Den ganzen Tag fernsehn? keine Ahnung ob das so toll ist...
was kann ich denn noch so verändern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 12:58

BLOG ERSTELLT!
So ihr lieben, ich habe das ganze jetzt wie ein Tagebuch in einem Blog zusammengestellt, eure antworten hab ich noch nicht reinkopiert, soll ich das noch machen?
Der blog heisst wie dieser Thread, ich hoffe auf rege beteiligung ;D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen