Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Mein Vater liegt im Sterben!!!

Letzte Nachricht: 22. Dezember 2014 um 5:31
H
hugues_12253096
03.12.14 um 0:21

Hallo es ist etwas schreckliches passiert mein Vater hatte einen Schlaganfall. Meine Mutter hatte ihn damals auf dem Boden gefunden und wusste nicht wie lange er dort schon lag. Die Ärzte haben ihn direkt notoperiert er hatte ein riesiges Blutgerinnsel in der halsschlagader. Sie haben seine hirnströme gemessen und gesagt das ca 1/3 seines Gehirns abgestorben ist. Er lag auf der Intensivstation als die Ärzte feststellen das er ein gefäßriss und eine schlimme einblutung im Gehirn hat worauf sie eine zweite notoperation machten und ein teil der Schädeldecke entfernten um dem Überdruck zu Schwächen. Ein Tag später ist er ins koma gefallen. Heute haben die Ärzte angerufen und gesagt das wir uns keine Hoffnungen machen sollen das selbst wenn er wieder aufwacht er wohl halbseitig gelähmt ist und schwerste Behinderungen davontragen wird. Ich weiß das ist keine Frage aber ich muss meine Verzweiflung irgendwo rauslassen. Zu wissen das er höchstwahrscheinlich sterben wird und das es keine Rettung für ihn gibt treibt mich in den Wahnsinn. Ich war heute bei ihm auf der Intensivstation all die Schläuche und Maschinen an die er gebunden war es war ein schrecklicher Anblick. Ein teil seines Schädels fehlt weil sie diesen aboperiert haben. Ich kann mich nicht mit dem Gedanken abfinden das er mich verlassen wird all unsere Erinnerungen und Bilder und alles was wir noch erleben wollten. Er ist jetzt 52 Jahre alt und war sportlich und gesund ich kann nicht verstehen wieso es ihn treffen musste! Ich will das nicht wahrhaben ich hoffe immernoch das ich morgen aufwache und alles nur ein Albtraum war. Meine Mutter spricht kaum noch und isst nichts mehr sie hatte einen Schock ich weiß das jeder sterben muss aber ich will nicht das er mich verlässt! Ich halte es nicht aus ich bin nurnoch am weinen und war schon seit Tagen nicht mehr auf der Arbeit. Wenn ich wenigstens noch ein letztes Mal mit ihm sprechen könnte und ihm sagen wie sehr ich ihn liebe. Ich hoffe jeden tag auf ein Wunder auf ein Anruf der Ärzte die sagen er ist geheilt! Aber ich weiß das er sterben wird. Bitte ich kann es nicht ertragen ihn leiden zu sehen oder zu wissen das er stirbt es reißt mir das Herz raus!

Mehr lesen

J
juozas_12671884
03.12.14 um 9:03

Tut mir sehr leid
Das ist sehr hart und mir fehlen da regelrecht die Worte.

Auf die Frage, warum ausgerechnet er, wo er doch sportlich war, wirst Du keine befriedigende Antwort erhalten. Leider.

Da ja nicht ganz klar ist, was Menschen von ihrer Umwelt wahrnehmen könntest Du ihm schon sagen, wie sehr Du ihn liebst.

Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit.

Gefällt mir

L
liesl_12052326
03.12.14 um 22:13

Hei
Es tut mir wirklich aufrichtig leid....Manchmal fragt man sich ob es überhaubt noch einen Gott gibt...aber ich bin davon überzeugt, dass Gott sich manchmal einen guten Menschen in denn Himmel holt,damit er nicht so alleine ist. Ich weiss es ist anfangs sehr schwer....aber irgendwann wirst du und deine Mutter euch mit der Situation abgefunden haben. Ich wünsche euch auf diesem Weg viel Kraft und nur das Allerbeste...

Gefällt mir

A
arnar_12650768
05.12.14 um 10:57

Hmm
du arme.
für jemand aussen stehenden ist es furchtbar schwer zu fühlen, wie es dir jetzt geht.
das sind ganz schwere std und du musst alle kraft bündeln für dich und dein mama.
ich würde an deiner stelle es deinem dad im kranken haus immer wieder erzählen.
Sollte er irgendetwas noch mitbekommen, oder es eine zwischenwelt oder oder geben, dann wird er das wahrnehmen. Als Mensch spürt man die Nähe und Wärme der Familie.

Ich wünsche Euch ganz viel Kraft das durchzustehen...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
Y
yahweh_12066106
20.12.14 um 23:40


Also so hart es für dich klingt.....es gibt den Tot nicht wirklich. Dein Papa wird diesen Körper verlassen und ist für dich unsichtbar aber er ist nicht weg und auch nicht seine persönlichkeit und auch nicht seine erinnerungen er wird dich noch sehen können denn wir leben viele leben...und du wirst ihn wiedersehen wenn du im alter auch hinüber gehst. Was du jetzt aber machen kannst ist dir wünschen das es ihm wieder besser geht mit ihm reden (er hört dich unbewusst) für ihn da sein soweit es geht im die zeit so weit es geht noch angenehm zu machen und ihm vor allem die angst nehmen.......leider ist im westen alles so negativ besetzt ....zum kotzen....ich war übrigens früher nicht sehr lieb zu meinem papa jetzt wo ich erkannt habe das ich jetzt alles ändern kann bin ich nett und lieb und erkenne meine fehler und kläre alte fehler....jetzt kannst du noch alles klären missverständnisse z.b. oder was du ihm schon immer sagen wolltest...usw.....ich wünsche dir das er nochmal aufwacht und das du mit ihm reden kannst von ganzem herzen.

Gefällt mir

B
bent_13020232
22.12.14 um 5:31

Mein Vater liegt im Sterben!!!
Du kannst mit deinem Vater sprechen! Verweile viel oder immer bei ihm, so hilfst du ihm die Erde zu verlassen.
Menschen die vor dem Tode stehen, können dich auch noch war nehmen wenn sie auch im koma liegen!!
Sprich langsam mit ihm, sage ihm alles was du für ihn fühlst. Sei nicht traurig, er geht nur einen Schritt weiter als wir sind.
Du kannst ihm auch sagen, er soll sich nicht an dieses Leben halten, er soll weiter gehen. Du liebst ihn
RIP Thaifrederico

Gefällt mir

Anzeige