Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein Sohn hört jemand schreien

Mein Sohn hört jemand schreien

19. Oktober 2009 um 19:28

Hallo!
Mein Sohn hat noch nie Probleme beim Einschlafen gehabt. Und seit kurzem erzählt er uns immer, dass er jemanden in seinem Kopf hört, der mit ihm schreien würde. Da er erst 6 Jahre ist, kann man auch nicht mehr aus ihm rausbekommen. Außer das jemand schreien würde. Er kennt die Stimme nicht und hört sie auch nur abends wenn er im Bett ist. Wir haben es jetzt schon mit einem nachtlicht versucht und das scheint auch ganz gut zu klappen. Er hört es wohl imernoch, aber er weint jetzt abends nicht mehr. Hat jemand schonmal so etwas erlebt oder kann uns weiterhelfen?

Mehr lesen

19. Oktober 2009 um 20:38

Auch hallo
Mir fallen zum Problem deines Kleinen verschiedene Dinge ein: Ist es bei euch hellhörig? Hört man etwas aus den Nachbarwohnungen? Ist euer Fernseher laut eingestellt? Wen er sagt, es käme aus seinem Kopf, vielleicht hat er ein Ohrgeräusch? Frag ihn, ob er eine Männer- oder Frauenstimme schreien hört. Hat er vielleicht in letzter Zeit etwas verstörendes im TV gesehen, ohne das ihr es bemerkt habt?
Ich hoffe ihr bekommt das Problem in den Griff,

liebe Grüße,
Tamara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2009 um 21:10

...
Hallo, mir ist dazu auch nur Hellhörigkeit eingefallen. Im Allgemeinen haben Kinder noch einen verstärkten Draht nach drüben - meistens legt sich das bei Schuleintritt (aber nicht bei allen). Ich habe 2 1/2 jährige Zwillinge und die Beiden können Engel und andere Wesen sehen. Sie zeigen dann immer hin (wo ich selbst nichts sehe) und unterhalten sich mit diesem Wesen. Manchmal erwähnen sie daß Jemand da ist, der Flügel hat. Ich selbst sehe beim wegdämmern häufig verschiedene Gesichter (was mir manchmal Angst macht) und zeitweise höre ich Jemanden etwas sagen ohne ihn zu sehen. Kann aber mit den Sätzen nichts anfangen da sie aus dem Zusammenhang gerissen sind. Es wäre aber auch möglich, daß Euer Sohn belästigt wird oder aber noch Informationen von früheren Leben hat und das sehr real nachwirkt. Fragt ihn einmal ganz lieb was derjenige schreit und ob er diesen kennt (ganz wichtig ist, daß ihr sein Erlebnis ernst nehmt - denn Kinder öffnen sich nur schwer wenn sie das Gefühl haben der Erwachsene glaubt einem nicht)

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2009 um 21:15
In Antwort auf mara310576

...
Hallo, mir ist dazu auch nur Hellhörigkeit eingefallen. Im Allgemeinen haben Kinder noch einen verstärkten Draht nach drüben - meistens legt sich das bei Schuleintritt (aber nicht bei allen). Ich habe 2 1/2 jährige Zwillinge und die Beiden können Engel und andere Wesen sehen. Sie zeigen dann immer hin (wo ich selbst nichts sehe) und unterhalten sich mit diesem Wesen. Manchmal erwähnen sie daß Jemand da ist, der Flügel hat. Ich selbst sehe beim wegdämmern häufig verschiedene Gesichter (was mir manchmal Angst macht) und zeitweise höre ich Jemanden etwas sagen ohne ihn zu sehen. Kann aber mit den Sätzen nichts anfangen da sie aus dem Zusammenhang gerissen sind. Es wäre aber auch möglich, daß Euer Sohn belästigt wird oder aber noch Informationen von früheren Leben hat und das sehr real nachwirkt. Fragt ihn einmal ganz lieb was derjenige schreit und ob er diesen kennt (ganz wichtig ist, daß ihr sein Erlebnis ernst nehmt - denn Kinder öffnen sich nur schwer wenn sie das Gefühl haben der Erwachsene glaubt einem nicht)

...
Mir ist noch eingefallen, falls Euer Sohn nicht darüber sprechen kann, kann er vielleicht die Situation aufzeichnen. Alles Liebe, hoffentlich kommt Ihr dahinter was los ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 9:14

Gespräch
Verhört haben wir ihn natürlich nicht. Wenn er abends weint, dann fragen wir halt was passiert ist und er antwortet uns dann. Er sitzt bei uns auf dem Schoss und kuschelt sich an. Aber wir quetschen ihn nicht aus....wir lassen ihn selbst entscheiden wieviel er uns erzählt. Nach und nach kommt halt immer mehr raus. Angst braucht er auch nicht zu haben, wir schimpfen ja nicht mit ihm. Und das weiß er auch.

Wir haben erst gedacht, dass es an uns lag, dass wir vielleicht in einer Situation geschipmpft haben, die er nicht verstanden hat. Aber das war die letzte Zeit auch nicht der Fall. Und die Stimme die er hört, ist auch nicht unsere. Sondern wohl eine fremde, die er nicht kennt.

Leider versteht er auch nicht was der oder diejenige schreit. Er sieht auch nichts, sondern sagt immer nur, dass er diese Stimme im Kopf hat.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 9:24
In Antwort auf seona_12567873

Auch hallo
Mir fallen zum Problem deines Kleinen verschiedene Dinge ein: Ist es bei euch hellhörig? Hört man etwas aus den Nachbarwohnungen? Ist euer Fernseher laut eingestellt? Wen er sagt, es käme aus seinem Kopf, vielleicht hat er ein Ohrgeräusch? Frag ihn, ob er eine Männer- oder Frauenstimme schreien hört. Hat er vielleicht in letzter Zeit etwas verstörendes im TV gesehen, ohne das ihr es bemerkt habt?
Ich hoffe ihr bekommt das Problem in den Griff,

liebe Grüße,
Tamara

Hi
Hellhörig ist es bei uns nicht. Wir haben ein 1-Familienhaus. Das einzige was uns eingefallen ist, war, dass jetzt die Heizung an ist und diese Geräusche machen kann. Wenn es ganz ruhig im Zimmer ist, dann hört man leise Geräusche. Aber daz sagte mein Sohn nur, dass es in seinem Kopf ist und nicht an der Heizung liegen würde. Wir haben diese auch mal einen Tag ausgelassen, hat aber leider kein Ergebnis gebracht.

Ob es eine Männer- oder Frauenstimme ist, kann er uns nicht sagen. Nur, dass er die Stimme nicht kennt.

Am Fernsehen kann es auch nicht liegen, da er nie alleine Fernsehen guckt.

So blöd es sich anhört, aber ich habe ihm jetzt geraten der Stimme zu sagen, dass sie ihn in Ruhe lassen soll. Ein bißchen besser ist es wohl schon geworden. Er weint abends nicht mehr. Aber wenn man ihn morgens fragt, dann war sie wohl immernoch da. Nur leiser...

Ich denke, dass wir zum Arzt gehen werden. Wir haben sowieso einen Termin zum impfen. Mal sehen, ob er uns helfen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 9:26

Hi
Danke für den Tipp, wir haben in Kürze einen Termin beim Kinderarzt zum impfen. Dann werden wir das mal ansprechen.

Schlafen tut er noch nicht, wenn er die Stimmen hört.
Manchmal wird wir noch nicht ganz den Flur runter, da fängt er schon an zu weinen. Und so schnell schläft er nicht sein.

Dann wollen wir mal hoffen, dass es bei ihm auch schnell wieder aufhört....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 9:38
In Antwort auf mara310576

...
Hallo, mir ist dazu auch nur Hellhörigkeit eingefallen. Im Allgemeinen haben Kinder noch einen verstärkten Draht nach drüben - meistens legt sich das bei Schuleintritt (aber nicht bei allen). Ich habe 2 1/2 jährige Zwillinge und die Beiden können Engel und andere Wesen sehen. Sie zeigen dann immer hin (wo ich selbst nichts sehe) und unterhalten sich mit diesem Wesen. Manchmal erwähnen sie daß Jemand da ist, der Flügel hat. Ich selbst sehe beim wegdämmern häufig verschiedene Gesichter (was mir manchmal Angst macht) und zeitweise höre ich Jemanden etwas sagen ohne ihn zu sehen. Kann aber mit den Sätzen nichts anfangen da sie aus dem Zusammenhang gerissen sind. Es wäre aber auch möglich, daß Euer Sohn belästigt wird oder aber noch Informationen von früheren Leben hat und das sehr real nachwirkt. Fragt ihn einmal ganz lieb was derjenige schreit und ob er diesen kennt (ganz wichtig ist, daß ihr sein Erlebnis ernst nehmt - denn Kinder öffnen sich nur schwer wenn sie das Gefühl haben der Erwachsene glaubt einem nicht)

Hallo
Hellhörigkeit können wir leider ausklammern, da wir in einem 1-Familienhaus in einer ruhigen Strasse wohnen.

Leider glaube ich nicht an drüben. Aber selbst wenn man Sohn so ein Erlebnis hat, erhört ja nur diese Stimme und sieht nichts. Und sie sagt ja auch nichts, sondern schreit nur.

Wichtig nehmen wir diese Stimme auf jeden Fall. Egal wie verrückt sich das anhören mag. Wir wollen ihm ja helfen. Es ist ein schreckliches Gefühl, wenn man ihm nicht helfen kann, auch wenn man das gerne würde. Man hört halt selber nichts....

Er kennt die Stimme nicht und versteht nicht was geschrien wird. Aber normalerweise erzählt uns unser Sohn alles. Egal was es ist. Er weiß, dass er mit allem zu uns kommen kann. Er gesteht es uns sogar, wenn er Mist gemacht hat. Wenn er irgendwas erlebt hat, was im Angst gemacht hat, dann hätte er uns das gesagt.

Wir werden jetzt beim nächsten Arzttermin unseren Kinderarzt ansprechen. Vielleicht kann er uns weiterhelfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 9:43

Eine ganz andere Idee
Was Du schreibst kommt mir bekannt vor: die Tochter (4) einer Arbeitskollegin hat ihr mal weinend gesagt "immer wenn ich schlafen soll singt jemand ganz quietschig". Es schien wirklich eine Qual zu sein.Nach diversen Kinder-Psychologen und Arzt-Besuchen kam zufällig heraus, dass die kurze einen Tinnitus (!!!) hatte, der aber nur ab und zu auftrat!
Daran würde im ersten Moment sicher niemand denken. Aber klar: wie sollen Kinder das Geräusch "im Kopf" anders beschreiben als mit "singen/schreien". Es muss nicht immer gleich ein psychisches Problem sein. Geht als erstes mal zum Ohrenarzt! Wenn da nichts festgestellt wird, könnt ihr weiter sehen.

Du solltest die Sache auf jeden Fall ernst nehmen und Dich auch nicht scheuen, dann zum Kinder-Therapeuten zu gehen, wenn das Problem länger auftritt und eure eigenen Versuche es zu bessern scheitern.
ich drück die Daumen!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 9:51

Hörspiele
Da ist mir nochwas eingefallen: Hört euer Sohn Hörspiele zum Einschlafen? Falls nicht, probiert es mal aus (irgendwas seichtes, ganz leise. So dass er ganz genau hinhören muss.). Wie Erwachsene auch können Kinder sich extrem in etwas hinein steigern. Wenn euer Sohn im Bett im total ruhigen Zimmer liegt, wird er sicher noch mehr (ängstlich) darauf achten, ob die Stimme wiederkommt und sich immer mehr hineinsteigern. Vielleicht lenken ihn die Geräusche des Hörspiels von seinen Gedanken ab...bis es irgendwann in vergessenheit gerät.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 10:51

Bitte vom arzt kontrollieren lassen
ich hatte das JAHRELANG ! und leide nun unter täglichen stimmen ,die niemals wieder gehen !

vorweg ich denke es ist eine nervensache .
ich bin sehr schnell gestresst .

es ging seit meinen 12 lebensjahr so . nachts vor den schlafen gehen . schreckliche schreie , jdm flüsterte meinen
namen und es war nicht meine gedankenstimme. ein wenig später hörte ich zusätzlich satzfetzen
oder merkwürdige sätze die keinen sinn ergaben . und ich fand in einen forum jdm der den gleichen satz hörte :
' über den tisch kotzen ' das ging in etwa bis ich 18 war .
dann fing ich an paranoid zu werden . ich bildete mir ein ich würde beobachtet ....immer wenn ich nachhause kam ....
ich bekam oft gänsehaut , mir war schnell kalt ..ich konnte manchmal vor plötzlicher angst nicht schlafen..ich bekam sogar aus dem nichts einen panikanfall . ich bildete mir ein ich würde eine person in den ecken spüren . das ging 2 jahre .
dann bildete ich mir ein eine schwarze männliche person in zimmer zu fühlen und sogar 2 ältere . eine war lila und die andere grün mit unterschiedlichen größen . weiblich und männlich. crazy oder ? sie bewegten sich im zimmer. ich bekam sowas wie gefühlsschwankungen . in einen moment war alles okay und
dann fühlte ich mich in der nächsten sekunde als hätte man mich gequält und konnte nicht loslassen . das ging ein jahr . ich zog in ein anderes zimmer und es war ne weile ruhig .
dann bildete ich mir ein die leute auf der straße und nachbarn würden über mich reden ...sogar von meinen eltern bildete ich mir sätze und gespräche ein .es hörte sich an als würde jdm aus der entfernung reden . ich verstand nicht alles aber es waren richtige gespräche . es wurden immer mehr gespräche .......und dann kamen die stimmen aus allen richtungen . es waren viele . sie redeten sogar übereinander .
sie sprachen mich an .... sie sprachen über mich ....
ich drehte völlig durch und ging in die klinik . ich bekam tabletten und wurde untersucht . aber ich hörte die stimmen den ganzen tag und die ganze nacht ! ich konnte nicht mehr schlafen und hörte sie wirklich die ganze zeit reden .
es wurden am ende nur noch 4 stimmen und ich schlief den ganzen tag und die ganze nacht bei radio . ich stand nur auf um meine tabletten zunehmen und zu essen. ich konzentrierte mich nur auf die musik . nach 2 monaten herschte stille . ein halbes jahr später bekam ich die stimmen
wieder ....eine stimme und manchmal eine zweite . ich habe
eine bösartige männliche stimme in kopf und bekomme monatlich heulattacken ,weil ich die mobberei oder den völligen müll nicht aushalte .

und man sagte mir man kann nichts machen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 15:07

Der islam ist der schutz für die ganze Familie
Sura Al-Ikhlas (Die Einheit)


Im Namen Gottes des Allbarmherzigen,
Sprich: Gott ist der Alleinige, (1)
Einzige und Ewige. (2)
Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt. (3)
Und kein Wesen ist Ihm gleich. (4)


Sura Al-Falaq (Das Frühlicht)


Im Namen Gottes, des Allerbarmers, des Barmherzigen

Sprich:"Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn des Frühlichts (1)
vor dem Übel dessen, was Er erschaffen hat (2),
und vor dem Übel der Dunkelheit, wenn sie hereinbricht (3),
und vor dem Übel der Knotenanbläserinnen (4)
und vor dem Übel eines (jeden) Neiders, wenn er neidet." (5)



Sura An-Nas (Die Menschen)


Im Namen Gottes, des Allerbarmers, des Barmherzigen

Sprich: "Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn der Menschen (1)
dem König der Menschen (2)
dem Gott der Menschen (3)
vor dem Übel des Einflüsterers, der entweicht und wiederkehrt (4)
der den Menschen in die Brust einflüstert (5),
(sei dieser) von den Ginn oder den Menschen." (6).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 15:15

Wenn es noch nicht auf gehört hat
Bringe ihn in eine Moschee zum Imam er weiss was zu tun ist

Der einflusterer will ihr Sohn für sich haben

Keine Angst den es gibt keine macht und keine kraft außer bei Allah

Der Satan ist schwach genau so wie Jinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 15:25

Lies durch
http://www.islamfatwa.de/aqidah-tauhid/168-engel-jinn-a-schayatin/jinn/663-haben-jinn-einfluss-auf-menschen-wie-davor-schuetzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zuhause Stress.. keine Arbeit.. Harz 4?
Von: eunice_12776122
neu
16. September 2014 um 15:34
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen