Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein Schicksal: Klein ...

Mein Schicksal: Klein ...

25. Oktober 2009 um 17:47 Letzte Antwort: 16. Januar 2010 um 20:56

Ich habe mal eine ganz einfache Frage:
Ist es wirklich so schlimm wenn man klein ist?

Ich bin ca. 1,54 groß (vielleicht sogar ein bisserl kleiner), und irgendwie stellt das für die Leute ein Problem dar.
Entweder ist es mir früher nie aufgefallen, oder es ist tatsächlich so, dass momentan die Leute nicht damit klar kommen. In letzter Zeit ist es vermehrt so, dass wenn ich fort gehe, man mich blöd anschaut und blöde Kommentare kommen.

Dazu kommt auch noch, dass ich sehr jung ausseh. Ich bin 25 und sehe (mit viel Glück) aus wie 20, oft werd ich aber auch auf 18 geschätzt, ungeschminkt auf 16!

Heute habe ich wirklich einen Tag wo mein Selbstbewusstsein am Boden ist, und ich mich irgendwie von meinem Schicksal verar... vorkomme:
Nicht nur, dass ich klein bin, nein, ich habe auch noch eine schlechte Haut - sprich Akne. (Wobei es wenigstens schon viel besser geworden ist, und ich es nicht mehr arg ist) Was somit auch sehr an meinem Selbstbewusstsein sagt.

Abgesehen davon, bin ich, bis zu meinem 6. Lebensjahr verar... worden, weil ich geschielt habe. Man kann also sagen, dass ich seit fast 25 Jahren verar ... werde.
Am meisten natürlich wegen meiner Größe. MIch wunderts ja selbst schon, dass nie jemand was gesagt hat, wegen meiner schlechten Haut.

Normalerweise stört mich ja meine Größe nicht so sehr, sondern macht mir meine Haut viel mehr zu schaffen, aber als ich gestern fort gegangen bin, hat mir das irgendwie meine Sicht verändet. Ich kann mich selbst nicht mal mehr erinnern, wann meine Größe, selbst für mich, ein Problem war.

Mich wunderts ja nicht mal mehr, dass ich keinen Freund mehr habe/abkriege. Ich bin zwar sehr wählerisch, aber ich hab immer geglaubt, dass meine Haut mir Probleme bereitet, aber in Wirklichkeit ist es meine Größe (oder vielleicht doch beides) ...

Wahrscheinlich belächelt man mich in meiner Arbeit genau so wegen meiner Größe ... Hab ich dann überhaupt noch eine Möglichkeit das ich studieren kann? (Ich weiß, gerade deswegen sollt ich das machen, um es jeden zu zeigen, aber dafür bin ich heute nicht motiviert)

Normalerweise bin ich ziemlich stark, was meine Größe betrifft bei meiner Haut schauts anders aus, aber ich stell gerade ziemlich alles in Frage... Am schlimmsten ist, dass ich dadurch meine Fröhlichkeit verloren habe. Ich war früher (so um die 18 aufwärts) total lustig, aber mittlerweile bin ich schon eine "alte mürrische" Frau ... So will ich ja gar nicht sein, aber ist es denn ein Wunder, wenn man jahrelang schlecht behandelt wird, dass man dann so ist?

Ich weiß nicht, was ich noch sagen soll ... Irgendwie war das gestern alles zu viel...

Mehr lesen

26. Oktober 2009 um 19:04

Kleine frauen sind süß
ich find's nicht sooo schlimm 1.54m groß zu sein.
im gegenteil. kleine frauen sind süßer.
ich bin zwar normal groß 1.66m aber, im grunde zählt was innen ist. wenn dich das mit deiner haut echt fertig macht,
geh zum hautarzt oder lass dir die anti-baby pille beim gynäkologen verschreiben.
ich hatte ein ähnliches problem mit der haut, dass ich viele pickel und mitesser hatte. nachdem ich die pille genommen hab, ging's meiner haut viel besser.
hol das schöne aus dir raus und betone, das was dich besonders macht.

Gefällt mir
28. Oktober 2009 um 19:13
In Antwort auf an0N_1216859999z

Kleine frauen sind süß
ich find's nicht sooo schlimm 1.54m groß zu sein.
im gegenteil. kleine frauen sind süßer.
ich bin zwar normal groß 1.66m aber, im grunde zählt was innen ist. wenn dich das mit deiner haut echt fertig macht,
geh zum hautarzt oder lass dir die anti-baby pille beim gynäkologen verschreiben.
ich hatte ein ähnliches problem mit der haut, dass ich viele pickel und mitesser hatte. nachdem ich die pille genommen hab, ging's meiner haut viel besser.
hol das schöne aus dir raus und betone, das was dich besonders macht.

Danke
betreffend haut: keine sorge ich war schon beim arzt und nehm ich die pille (seit jahren). hab schon ein peeling gehabt, was meine haut zerstört hatte. jetzt vor kurzem hab ich für beinahe 6 monate ciscutan genommen. habs aber am schluss nicht mehr regelmäßig nehmen können, und musste eine pause machen, weil ichs nicht mehr vertragen habe -> kurzum: stimmungsschwankungen, trockene augene & schleimhäute, magenbeschwerden (was als einziges bis heute noch immer nicht vollständig geheilt ist) da es vorallem mit dem magen nicht mehr ertragbar war, hab ichs auch nicht mehr regelmäßig genommen (d.h. 1 tablette in einer woche, aber manchmal auch noch längere abstände) tja also werd ich die wohl nicht mehr nehmen können ... jetzt ist da nur noch die frage obs noch was gibt was mir helfen kann ... ich hoffe! (wie gesagt: es ist schon besser geworden, aber leider ist nicht alles weg, und komischerweise wirds jetzt am hals auch schlechter, und das obwohl meine problemzone IMMER nur das gesicht war) ach ja man hats nicht leicht ...

Gefällt mir
28. Oktober 2009 um 21:23

Gleiches Leid
Hallo Elisakarin!

Mir sagt man auch immer, dass es ja 'süß' ist, dass ich so klein bin ( 1.52 m) und dass es nicht auf die Größe ankommt, aber diese Leute sinds nunmal selbst nicht. Ich störe mich schon mein Leben lang an meiner Größe, im Gegensatz zu Dir, ich bin ja auch schon als Kind langsamer gewachsen. Bei mir passen die Proportionen schon, dh, ich bin auch sehr schmächtig, alle finden meine kleinen Händchen so putzig. Das ist das verletzende daran, ich bin süß, putzig, winzig... Aber mich hat noch nie jemand als Frau wahrgenommen, immer nur als Mädchen, obwohl ich schon 23 bin und auch geistig sehr reif. Nach meinem Abitur wurde die ganze Sache für mich am schlimmsten, da bin ich einfach an meine Grenzen gestoßen. Während meine Freundinnen alle in ihrer Blütezeit waren und man es ihnen angesehen hat, war ich trotzdem das Mädchen, dass sich zwar gut angezogen hat und auch hübsch war, aber dennoch belächelt wurde, weil es wie eine 15jährige wirkte, die sich krampfhaft aufgedonnert hat, um in die Disco reinzukommen.
Ich wollte auch unbedingt eine Ausbildung bei der Polizei machen, war ich aber zu klein, das tat einfach so verdammt weh, weil ichs so unbedingt wollte und es nicht ein schlechtes Abschlusszeugnis war, wofür ich selbst Schuld gewesen wäre, sondern ein Kriterium, für das ich nichts konnte und es auch nie ändern könnte. Sogar ein Studium für den höheren Dienst ist wegen einem Praxissemester, bei dem die Körpergröße wieder eine Rolle spielt, ausgeschlossen.
Manchmal muss ich beim Einkaufen auf Produkte verzichten oder andere nehmen, weil mein Wunschprodukt in einem für mich unerreichbaren Regal liegt. In dem Moment will ich auch niemanden um Hilfe bitten, weil ich mich schäme und gleichzeitig hasse. Und ohne einen "Witz" über dieses Handicap hilft einem da keiner.
Ich höre ständig dumme Sprüche, wobei ich mich auch gerne selbst auf die Schippe nehme und auch über gute Sprüche lachen kann, aber meistens gehts nur unter die Gürtellinie und tut weh. Ich war eigentlich ein sehr fröhliches und selbstbewusstes Mädel, aber ich habe meinen Mut und mein Selbstwertgefühl verloren.
Man ist überall damit eingeschränkt und die anderen versuchen einen zwar aufzubauen, aber es kommt mir meistens eher so vor als würden sie es einfach gerne vom Tisch haben das Thema, weils lästig ist. Keiner fühlt sich so ernsthaft rein, wie es für einen ist und wie man sich fühlt. Auch, dass Männer kleine Frauen bevorzugen, ist der totale Mist. Männer wollen kleinere Frauen, aber nicht kleine. Meine Freundinnen haben alle Freunde, die wahre Männer sind. Einige Jahre älter und männlich. Ich liebe meinen Freund sehr und möchte ihn nicht missen, aber wieder bin ich diejenige, die einen jüngeren Freund hat (20). Es interessiert sich einfach kein 27jähriger für eine, die ausschaut wie 15.... Ich werde einfach nicht ernstgenommen. Es ist so, wie es Dir auch auffällt: man wird eher belächelt...

Ich hoffe, dass wir uns da bissl über unser Leid austauschen können!

liebe Grüße

Gefällt mir
1. November 2009 um 17:48
In Antwort auf margot_12938117

Gleiches Leid
Hallo Elisakarin!

Mir sagt man auch immer, dass es ja 'süß' ist, dass ich so klein bin ( 1.52 m) und dass es nicht auf die Größe ankommt, aber diese Leute sinds nunmal selbst nicht. Ich störe mich schon mein Leben lang an meiner Größe, im Gegensatz zu Dir, ich bin ja auch schon als Kind langsamer gewachsen. Bei mir passen die Proportionen schon, dh, ich bin auch sehr schmächtig, alle finden meine kleinen Händchen so putzig. Das ist das verletzende daran, ich bin süß, putzig, winzig... Aber mich hat noch nie jemand als Frau wahrgenommen, immer nur als Mädchen, obwohl ich schon 23 bin und auch geistig sehr reif. Nach meinem Abitur wurde die ganze Sache für mich am schlimmsten, da bin ich einfach an meine Grenzen gestoßen. Während meine Freundinnen alle in ihrer Blütezeit waren und man es ihnen angesehen hat, war ich trotzdem das Mädchen, dass sich zwar gut angezogen hat und auch hübsch war, aber dennoch belächelt wurde, weil es wie eine 15jährige wirkte, die sich krampfhaft aufgedonnert hat, um in die Disco reinzukommen.
Ich wollte auch unbedingt eine Ausbildung bei der Polizei machen, war ich aber zu klein, das tat einfach so verdammt weh, weil ichs so unbedingt wollte und es nicht ein schlechtes Abschlusszeugnis war, wofür ich selbst Schuld gewesen wäre, sondern ein Kriterium, für das ich nichts konnte und es auch nie ändern könnte. Sogar ein Studium für den höheren Dienst ist wegen einem Praxissemester, bei dem die Körpergröße wieder eine Rolle spielt, ausgeschlossen.
Manchmal muss ich beim Einkaufen auf Produkte verzichten oder andere nehmen, weil mein Wunschprodukt in einem für mich unerreichbaren Regal liegt. In dem Moment will ich auch niemanden um Hilfe bitten, weil ich mich schäme und gleichzeitig hasse. Und ohne einen "Witz" über dieses Handicap hilft einem da keiner.
Ich höre ständig dumme Sprüche, wobei ich mich auch gerne selbst auf die Schippe nehme und auch über gute Sprüche lachen kann, aber meistens gehts nur unter die Gürtellinie und tut weh. Ich war eigentlich ein sehr fröhliches und selbstbewusstes Mädel, aber ich habe meinen Mut und mein Selbstwertgefühl verloren.
Man ist überall damit eingeschränkt und die anderen versuchen einen zwar aufzubauen, aber es kommt mir meistens eher so vor als würden sie es einfach gerne vom Tisch haben das Thema, weils lästig ist. Keiner fühlt sich so ernsthaft rein, wie es für einen ist und wie man sich fühlt. Auch, dass Männer kleine Frauen bevorzugen, ist der totale Mist. Männer wollen kleinere Frauen, aber nicht kleine. Meine Freundinnen haben alle Freunde, die wahre Männer sind. Einige Jahre älter und männlich. Ich liebe meinen Freund sehr und möchte ihn nicht missen, aber wieder bin ich diejenige, die einen jüngeren Freund hat (20). Es interessiert sich einfach kein 27jähriger für eine, die ausschaut wie 15.... Ich werde einfach nicht ernstgenommen. Es ist so, wie es Dir auch auffällt: man wird eher belächelt...

Ich hoffe, dass wir uns da bissl über unser Leid austauschen können!

liebe Grüße

Hallo im "Club"
Ja, ich bin auch schmächtig. Also ich war auch immer schon klein und dünn. Mittlerweile habe ich sogar das Gewicht eines 11 Jährigen Jungen (hab ich mal auf einer Cornflakes Packung gelesen *gg*) Wieg nämlich gerade mal 38 kg ... Darf man das überhaupt laut sagen? Wenn ich das wen sag, dann hör ich auch immer blöde Sprüche, aber jeder der mich sieht (und das Gewicht nicht weiß) sagt immer, dass das Gewicht mit der Größe zusammen passt. ich finds auch, immerhin wieviel soll ich bei meiner Größe schon wiegen? Es sagt auch keiner dass ich zu dünn bin, also wirds sicher schon passen ...

Also bei mir is eher so, dass ich meine Größe schon lang nicht mehr wahr genommen hab. Ja, ich weiß ich bin klein, aber erst so richtig bewusst ists mir erst die letzte Zeit geworden, wo mich ja jeder blöd angeschaut oder blöde Sprüche gerissen hat ...

Also wenn ich z.B. einkaufen gehe, dann verzichte ich auf nichts. Mir ist das egal, wenn ich fragen muss. Mich kränkt es mehr beim fort gehen, weil ich mich da ja auch aufdonnere, und gerade da mag ich ja als Frau wargenommen werden ... Aber das ist bei mir ja dann auch so wie bei dir ... man ist wirklich nur ein kleines Mädchen. Und dann wird man blöd gefragt, ob man eh schon fort gehen darf. Wie nervtötend ...

Ach sei froh wenn du einen Freund hast. Wenn alles passt spielt das Alter keine Rolle! In dem Punkt hab ichs nicht so gut, weil ich schon lang keinen mehr hab, immer nur so kurze Geschichten, aber im Endeffekt hat mich leider jeder verar... und betrogen ... Ich habe, also in jeder Hinsicht kein Glück!

Freunde sagen immer einen das es nicht auf die Größe ankommt, und stimmt so hört mans ja auch oft, aber wieso gibts dann Leute die einen deswegen blöd anmachen?? Ich versteh solche Menschen nicht ...

Das tut mir leid für dich, dass du deswegen nicht bei der Polizei aufgenommen wurdest. Das muss sicher hart gewesen sein, wenn man einen Traum hat ... Es ist halt unfair auf Grund so etwas nicht aufgenommen zu werden, oder wenn man anderen Menschen generell seinen Traumjob erzählt, und man deswegen ausgelacht wird, so als wollten sie sagen "ha, gerade du willst das machen. als könntest du das". Ich finde, man sollte mehr auf die Intelligenz achten, als auf das Aussehen., aber leider, leben wir dafür ja in der falschen Wetl ...

Gefällt mir
4. November 2009 um 17:50

Jetzt hör mal gut zu
du bist klein? du leidest weil böse sprüche kommen
das versteh ich schon, aber so sinnlos wie das für dich nur klingen mag: ,, sieh mal drüber weg".

was eine person auch sehr ausmacht ist das auftreten, die ausstrahlung, einfach das selbstbewusstsein.

stell dich mal vor den spiegel und ignorier mal die größe die dich stört. wenn dir das egal wäre, würdest du einen neuen fehler finden der dich fertig machen würde????

ignorier die sprüche und stich mit deinen anderen stärken hervor! deine freunde werden dich doch bestimmt unterstützen?

außerdem: es gibt so viel wichtigeres im leben.
an den ersten stellen: gesundheit und familie
das merkst du aber wahrscheinlich erst wenn du einen richtigen schicksalsschlag erleidest und verstehst worauf's im leben ankommt (nicht böse gemeint) .

Gefällt mir
16. Januar 2010 um 20:56

Kenn das
ich habe hier ein paar Beiträge gelesen und obwohl die Beiträge ein paar Monate älter sind wage ich trotzdem mal ein Kommentar beizutragen. Ich bin 1,41 cm! und fast 30. Ich weiß eigentlich nicht, wo ich anfangen soll. Zu dumme Sprüche: Das ist wirklich passiert! und erfinde nix. Das jüngste Geschehen. Ich war in der U-Bahn Samstag früh auf dem Weg in die Innenstadt. Die U-Bahn war recht voll. An diesem Tag war auch noch ein großes Bundesliga Fußballspiel. Ich wurde in der U-Bahn von 2 Trikotträgern dumm angesprochen. Ich möchte das jetzt nicht wortwörtlich übersetzen aber nach dem Motte "recht klein = blasen im stehen" dasselbe habe ich zuvor auch schon einmal miterlebt von Teenies. Das tut Extremst weh und führt dazu, dass ich mich in den letzten Jahren sehr zurück gezogen habe, kaum großartig Freunde habe und z.T. auch aggressiv bin.

Zu Einkaufen: Ich habe mich mal eingeschränkt. Tue das aber nicht mehr. Wenn was zu weit oben liegt, dann frag ich einfach jmd. Schwierig ist es wenn ich gern mal ein Bier kaufe, ich trinke gern ab und zu ein Bier, manchmal auch aus Einsamkeit. Obwohl ich 30 bin, schauen mir die Leut irgendwie nicht richtig an, so kommt es mir jedenfalls vor. Die schauen mir blöd ins Gesicht und versuchen zu erahnen ob ich schon 18 bin. Na ja...

Zu Klamotten sage ich jetzt mal überhaupt nix.

Ich kann nur sagen, dass das in jüngeren Jahren, d.h. zw. 16-25 J., das variiert natürlich von Person zu Person, am aller schlimmsten ist. DAs ist gerade diese Phase wo man sich richtig entwickelt und auch verliebt und mit anderen in Konkurrenz steht, obwohl man das nicht bewusst macht.

Wenn Außenstehende meinen, es kommt nicht auf die Größe an sondern auf die Ausstrahlung, Selbstbewusstsein bla bla... Ich denke beide Parteien spielen eine große Rolle wie man sich entwickelt. Ausstrahlung kommt nicht von irgendwo her. Ausstrahlung ist eine Form des Fühlens. Fühlst du dich gut, bist du im Einklang mit dir selbst etc. hast du Ausstrahlung. Du kannst aber keine Ausstrahlung aufbauen, wenn von vielen Seiten nur negatives kommt.

Ich selber habe noch nie einen richtigen Freund gehabt. Ehrlich gesagt, interessiert mich das nicht mehr. Mir ist es egal. Wichtiger wäre mich eine Handvoll wichtiger, liebe Freunde die auf derselben Wellenlinie sind.

Also, das war meine Erfahrung zu diesem Thema.

Gefällt mir