Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein Opa gestorben.Wie komme ich damit klar?

Mein Opa gestorben.Wie komme ich damit klar?

21. Mai 2019 um 8:00 Letzte Antwort: 21. Mai 2019 um 10:15

Hallo 
Ich bin 19 und letzten freitag ist mein opa mit 81 an leberkrebs gestorben.ich komme damit einfach nicht klar und hab mich für diese woche krank gemeldet.bei meinem anderen opa war es nicht ganz so heftig obwohl ich damals erst 12 war.er hatte auch krebs war aber erst (fast) 73.ich hatte ihn zwar auch lieb ich hatte aber mit ihm nicht so viel zu tun (hab ihn nur einmal im jahr gesehen) wie mit dem opa der jetzt gestorben ist.wie komme ich damit zurecht?sollte ich mit zur beerdigung?

Mehr lesen

21. Mai 2019 um 10:15

Hallo,

es tut mir sehr leid für dich, ein Familienmitglied bzw.  Bezugsperson zu verlieren ist sehr schlimm. Es gibt aber leider kein Allzweckmittel zur Überwindung deiner Trauer. Der Spruch "die Zeit heilt alle wunden" klingt zwar verdammt doof jetzt, aber es ist so.

Ich würde an deiner Stelle zur Beerdigung gehen. Alleine schon für dich zum Abschluss, und glaube mir ...  du  würdest es bereuen nicht da gewesen zu sein.

Es wird die die nächsten Tage noch sehr schlecht gehen, dass kann ich leider auch nicht schön reden. Du wirst Ihn auch vermissen. Aber es werden dir auch viele Dinge einfallen die lustig waren (vll. gab es ein Sprichwort was du nur von deinem Opa kennst bspw.) halte dir die Guten Erinnerungen auf abruf und versuche damit deine Trauer zu bewältigen.  Es ist auch völlig okai zu heulen wie ein Schlosshund.

Vertrau mir iwann kommt wieder die Zeit wo du dich besser fühlen wirst.

Der Tod ist ein Teil des Lebens vor dem niemand fliehen kann.

Ich hoffe meine Worte konnten dir ein bisschen helfen wünsch dir nur das beste

 

Gefällt mir