Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depression / Selbstvertrauen

Mein Mann leidet an schweren Depressionen, wie geht ihr damit um???

20. April 2015 um 10:23

Hallo zusammen,
ich bin sehr verzweifelt und benötige dringend Hilfe. Mein Mann ist seit ca. einem Jahr an einer schweren Depression erkrankt. Eigentlich schon länger, seit Jahren zeigen sich schon erste Anzeichen, ich/wir haben sie nur nicht als solches erkannt. Im Grunde hab ich eher gedacht, er hättte sich einfach in ein riesiges ... verwandelt. Nichts was ich tat war gut genug und bei unseren Kindern ist er auch bei jeder Kleinigkeit an die Decke gegangen.
Er hatte wirklich eine schlimme Kindheit und das ist auch mit ein Auslöser, aber ich bin es leid alles abzubekommen. Seine Mutter hat ihn total vernachlässigt bzw. ihn einzig und allein für ihre Zwecke missbraucht (sie leidet an einer chronischen Depression und einem Aufmerksamkeitsproblem). Aber genauso ergeht es jetzt mir und den Kindern, er macht quasi genau das was er bei seiner Mutter bemängelt. Bevor die Krankheit diagnostiziert wurde, ging alles nur nach seinem Willen...Beispiel: Es ist Sonntag und drei von vier Personen wollen etwas unternehmen. Hatte er keine Lust darauf, sind alle zu Hause geblieben. Hatte er Lust zu gehen und die anderen drei nicht...sind wir trotzdem gefahren.
Ich dachte ehrluch das es besser wird, jetzt wo er sich endlich in stationäre Behandlung begeben hat, aber es ist nuranders geworden. Auch jetzt geht es immer nur um ihn...mein Kopf, meine Krankheit, meine Gefühle
Sobald ihm was auf der Seele liegt muss ich sofort für ihn da sein und zuhören, aber sobald ich hier zu Hause Probleme irgendwelcher Art habe will er nichts davon hören, das wird seinem Kopf zuviel und er muss jetzt erst mal auf sich achten. Auch nach dem Krankenhausaufenthalt will er sich unbedingt noch so viele Dinge beibehalten...ich komme langsam einfach nicht mehr damit klar. Ist es bei anderen Erkrankten auch so? Geht es bei anderen Erkrankten auch nur noch um sich und der Rest der Welt ist nicht wichtig? Wie geht ihr Angehörigen und Partner damit um?

Vielen Dank schon einmal fürs lesen und wenn mir hier jemand ein paar Tips geben könnte, wäre ich so unendlich dankbar.

Mehr lesen