Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein mann hat mich geschlagen

Mein mann hat mich geschlagen

27. Oktober 2010 um 0:48 Letzte Antwort: 22. November 2010 um 13:09

wir verstehen uns etwa seit einem jahr nicht,vor 3 stunden hatten wir eine diskussion wieder und er wurde immer agressiver ,dann hat er mich einfach geschlagen getreten,gekläpft...und ich habe draufhin die polizei gerufen als die polizei ging hat er gesagt ,mit diesem verhalten hast du alles kaputt gemacht ich lasse mich scheiden !ich will ihn nicht verlieren wir haben doch ein 2,5 jährigen sohn was soll ich machen

Mehr lesen

27. Oktober 2010 um 11:09

Ich verstehe es nicht
Ich werde Frauen wie dich niemals verstehen. Und das macht mich traurig und wütend, weil ich nur hilflos zusehen kann, wie ihr in euer Unglück rennt.

Mein Verlobter ist selbst Polizist und hat jahrelang im Schichtdienst gearbeitet. Es verging keine einzige Woche in all den Jahren, in der er nicht zu einem Fall von häuslicher Gewalt gerufen wurde, keine! Und bei den meisten war er nicht das erste Mal, das heißt, die Frauen lassen sich immer wieder verkloppen von ihren Männern und lernen NICHTS.

Wir hatten den Fall gleich zweimal in unserem damaligen Wohnhaus. Zwei Nachbarn in einem Haus mit 6 Mietparteien haben ihre Frauen geschlagen! Das muss man sich mal überlegen! Und beide Male wurde, von anderen Nachbarn, bei uns geklingelt, weil die wussten, dass mein Freund Polizist ist. Zweimal hat er dann seine Kollegen gerufen, zweimal standen die stundenlang bei uns auf dem Flur, haben die Frauen da raus geholt (die dann beide bei uns heulend auf der Couch saßen), zweimal wurden die Kerle mitgenommen...

Zweimal haben diese Frauen ihre Schläger wieder rein gelassen, direkt am nächsten Tag, obwohl sie sich eigentlich 10 Tage nicht im Haus aufhalten durften. Beide haben ihre Frauen danach wieder verprügelt, was wir wunderbar in unserer Wohnung hören konnte, die Schreie, seine vor Wut, ihre aus Angst.... übrigens war eine Frau sogar schwanger.

Warum sind einige Frauen so? Warum bist du so? Warum sagst du über einen Mann, der dich GESCHLAGEN hat, dass du ihn nicht verlieren willst? Und komme mir nicht mit Liebe, das ist keine Liebe! Er hat den Respekt vor dir verloren, die Achtung, sonst hätte er das nicht getan. Und er wird es wieder tun, 100%! Bis du eines Tages daran zerbrichst, körperlich und vor allem seelisch.

Und das Allerschlimmste an der Sache ist, dass du ein Kind hast. Mensch Mädel wach auf!! Du hast verdammt nochmal die Verantwortung für deinen Sohn! Du darfst deinen Sohn nicht in einem Umfeld von Gewalt aufwachsen lassen! Er wird lernen, dass Schlagen legitim ist und ein Mann eine Frau schlagen DARF! Er wird selbst irgendwann prügeln, willst du das?

Und bitte stell dir selbst einmal vor, du wärest nochmal ein Kind und müsstest mit anhören, wie dein Vater deine Mama verprügelt, fändest du das gut? Ich glaube ein Kind hat furchtbare Angst, wenn es so etwas mitbekommt. Und es fühlt sich hilflos, so etwas zerstört eine Kinderseele!

Zeige Verantwortung für dich und vor allem für dein Kind und ziehe Konsequenzen aus diesem Vorfall! Man kann doch nicht mit einem Menschen zusammen leben, der einen geschlagen hat. Nein, das darf man nicht. Wo ist deine Selbstachtung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2010 um 11:17
In Antwort auf ume_12553983

Ich verstehe es nicht
Ich werde Frauen wie dich niemals verstehen. Und das macht mich traurig und wütend, weil ich nur hilflos zusehen kann, wie ihr in euer Unglück rennt.

Mein Verlobter ist selbst Polizist und hat jahrelang im Schichtdienst gearbeitet. Es verging keine einzige Woche in all den Jahren, in der er nicht zu einem Fall von häuslicher Gewalt gerufen wurde, keine! Und bei den meisten war er nicht das erste Mal, das heißt, die Frauen lassen sich immer wieder verkloppen von ihren Männern und lernen NICHTS.

Wir hatten den Fall gleich zweimal in unserem damaligen Wohnhaus. Zwei Nachbarn in einem Haus mit 6 Mietparteien haben ihre Frauen geschlagen! Das muss man sich mal überlegen! Und beide Male wurde, von anderen Nachbarn, bei uns geklingelt, weil die wussten, dass mein Freund Polizist ist. Zweimal hat er dann seine Kollegen gerufen, zweimal standen die stundenlang bei uns auf dem Flur, haben die Frauen da raus geholt (die dann beide bei uns heulend auf der Couch saßen), zweimal wurden die Kerle mitgenommen...

Zweimal haben diese Frauen ihre Schläger wieder rein gelassen, direkt am nächsten Tag, obwohl sie sich eigentlich 10 Tage nicht im Haus aufhalten durften. Beide haben ihre Frauen danach wieder verprügelt, was wir wunderbar in unserer Wohnung hören konnte, die Schreie, seine vor Wut, ihre aus Angst.... übrigens war eine Frau sogar schwanger.

Warum sind einige Frauen so? Warum bist du so? Warum sagst du über einen Mann, der dich GESCHLAGEN hat, dass du ihn nicht verlieren willst? Und komme mir nicht mit Liebe, das ist keine Liebe! Er hat den Respekt vor dir verloren, die Achtung, sonst hätte er das nicht getan. Und er wird es wieder tun, 100%! Bis du eines Tages daran zerbrichst, körperlich und vor allem seelisch.

Und das Allerschlimmste an der Sache ist, dass du ein Kind hast. Mensch Mädel wach auf!! Du hast verdammt nochmal die Verantwortung für deinen Sohn! Du darfst deinen Sohn nicht in einem Umfeld von Gewalt aufwachsen lassen! Er wird lernen, dass Schlagen legitim ist und ein Mann eine Frau schlagen DARF! Er wird selbst irgendwann prügeln, willst du das?

Und bitte stell dir selbst einmal vor, du wärest nochmal ein Kind und müsstest mit anhören, wie dein Vater deine Mama verprügelt, fändest du das gut? Ich glaube ein Kind hat furchtbare Angst, wenn es so etwas mitbekommt. Und es fühlt sich hilflos, so etwas zerstört eine Kinderseele!

Zeige Verantwortung für dich und vor allem für dein Kind und ziehe Konsequenzen aus diesem Vorfall! Man kann doch nicht mit einem Menschen zusammen leben, der einen geschlagen hat. Nein, das darf man nicht. Wo ist deine Selbstachtung?


Da fällt mir noch eine Erinnerung aus meiner Kindheit ein:

Als ich 5 Jahre alt war (heute bin ich 24), gab es mal einen Vorfall zwischen meinen Eltern. Sie haben sich eines Nachts furchtbar gestritten (wenn auch ohne körperliche Gewalt), sich angeschrien usw. Ich habe das damals gehört und ganz schlimme Ängste ausgestanden, ich lag im Bett und habe gezittert, mir war übel. Obwohl es fast 10 Jahre her ist und so etwas niemals wieder vorkam (Gott sei Dank führen sie eine gute Ehe), erinnere ich mich immer noch an dieses schlimme Gefühl. Heute noch! Und ich weiß auch noch, als ich damals am nächsten Morgen aufgestanden bin, war meine Mama nicht zu Hause und ich hatte sehr große Angst, dass sie nie wieder kommt. Ich war ein Kind und als Kind versteht man nicht, was da los ist. Ich bin vor Angst damals fast gestorben, dabei war sie nur Brötchen holen! Dieses Erlebnis hat mich so geprägt, dass ich es bis heute nicht vergessen habe.

Und es zeigt, wie sehr Kinder so etwas mitbekommen und wie stark es sie prägt. Tu das deinem Kind nicht an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2010 um 9:05

Durch das rufen der polizei
hast Du ein wichtiges Zeichen gesetzt.
Nämlich, dass Du Dir nicht alles gefallen lässt.

Ich kenne leider nicht die ganze Vorgeschichte und den Verlauf der Beziehung bisher, aber nachdem ihr euch schon ein Jahr nicht mehr versteht und er Dich geschlagen hat (zum ersten Mal?) würde empfehlen (zumindest vorübergehend) zu Deiner Schwester, Mutter oder anderen Verwandten zu ziehen.

Egal warum eure Beziehung nicht mehr rund läuft, er hat einen großen Fehler begangen, und er alleine muss sich dafür entschuldigen.

Es ist nicht Deine aufgabe eure Beziehung zu "retten". Wenn er nicht bereit ist dafür etwas zu tun, ist sie bereits vorbei.

Soweit ich das gelesen habe ist ihm ja nicht "nur die Hand ausgerutscht", sondern er hat Dich auch noch getreten.

Wie gesagt, wenn er bereit ist sich von sich aus zu entschuldigen, und derartige Dinge bisher nicht passiert sind und er Dir verspricht es nie wieder zu tun, dann kannst Du darüber nachdenken die "Beziehung" weiter zu führen. Wenn er seinen Fehler nicht erkennt und eingesteht wird er ihn immer wieder begehen. In diesem Fall verlass ihn. Er ist gesetzlich verpflichtet Dich und euer Kind finanziell zu unterstützen, und es gibt jede Menge nette Männer, die Dir Liebe und Geborgenheit schenken können und die Dich viel eher verdient haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2010 um 16:11

Wer...
...einmal schlägt, wird es wieder tun.

Normal gibt es bei uns Menschen eine Art Widerstand, den wir überwinden müssen, um jemandem Gewalt an zu tun. Ist er jedoch einmal überwunden, wird es immer leichter und leichter. Schon bald werden es nur Kleinigkeiten sein und er wird die Hand erheben, weil er denkt, dass Du eh bei ihm bleibst, er aber so seinen Unmut bekunden kann. Ist der Widerstand einmal gebrochen, wird er jedesmal, wenn er sich nicht zu helfen weiß, die Hand gegen Dich erheben.

Zu Eurem Sohn. Was glaubst Du ist besser? Sich prügelnde zusammenlebende Eltern oder eine harmonische Umwelt mit einer alleinerziehenden Mutter?Sobald Dein Sohn sich das länger mit ansehen muss, wird er dies Verhalten so von seinem Vater übernehmen. Er denkt es gehört so. Er kann noch nicht zwischen richtig und falsch unterscheiden. WIrd sobald etwas nicht nach seiner Nase geht, Kinder im Kindergarten hauen, später in der Schule.

Auch mein Stiefvater hat im Suff die Hand immer wieder gegen meine Mutter erhoben, sie so bestraft. Es ging ungefähr 2 Jahre bis sie sich getrennt hat. Ich war damals zwischen 14 und 16. Ich kann heute mit 29 immer noch kaum Vertrauen zu einem Mann aufbauen. Allerdings kam ich in einer Therapie zu dem Bewußtsein, dass ich den größten Teil der Schuld dafür meiner Mutter gebe, weil sie nicht gegangen ist, sondern es sich gefallen hat lassen, weil sie ihn damit auch immer wieder herausgefordert hat.

Ich wünsche Dir das beste und viel Kraft für eine richtige Entscheidung und denke daran, wenn Du es nicht für Dich tust, dann wenigstens für Deinen Sohn.

biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2010 um 21:14

Tu
dir selbst und deinem kind den gefallen und geh!
und zwar schnell!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2010 um 13:09
In Antwort auf isla_12900938

Tu
dir selbst und deinem kind den gefallen und geh!
und zwar schnell!

@euren sohn
meine eltern haben sich scheiden lassen als ich 5 war-meine mutter hatte sofort einen neuen mann.
durch mein geringes alter konnte ich mich ohne probleme an den "neuen" gewöhnen.

man sagt zwar das ein junge ein männliches vorbild braucht aber so wie ich das sehe scheint dein baldiger ex mann kein guter einfluss für eben auch DEIN kind zu sein.

und @ du würdest alles kaputt machen

warum sollte er sowas sagen?
-er will dir einfach nur ein schlechstes gewissen machen.
vlt sagt er dir auch noch das du deinen sohn unglücklich machst.
-lass dich davon nich beirren!

vlg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest