Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein Mann..abgeflacht und emotionslos...

Mein Mann..abgeflacht und emotionslos...

1. Januar 2008 um 3:35

Hallo ..
vielleicht übertreibe ich vielleicht auch nicht, ich kann es nun mal nur aus eigener Sicht erzählen..schon seit längerer Zeit wird mein Mann immer rechthaberischer, nervöser , fühlt sich immer gleich angegrifen, man kann keinen Witz mehr machen er nimmt alles immer gleich persönlich, immer muss er das letzte Wort haben und geht über Leichen, d. h. riskiert den krassesten Streit nur damit er das letzte Wort hat. Ich habe das Gefühl er ist abgestumpft, er selber fragt auch nie wie es mir geht oder ähnliches. Der Tagesablauf läuft total mechanisch ab und er verhält sich so dass ich seinem Tagesablauf untergeben bin! Dies äussert sich z. B. indem wir z. B. planen wegzugehen und kurz vor knapp sagt er ..."aber wir haben doch nicht mal das nötige Kleingeld dafür"..im Gegenzug sagt er aber"na, was meinst du ...wo sollen wir Sylvester verbringen?" Das soll mal einer verstehen! Das widerspricht sich doch total. Jedenfalls verstehe ich vieles nicht mehr. WEnn ich SEx möchte, möchte er nicht (zu 80%)aber wenn er will, dann muss es sein, sonst bin ich ja das letzte (das sagt mir dann sein ignorantes Verhalten und die dazugehörigen Vorwürfe).Er hat quasi sein eigenes Leben und ich komme mir vor wie ein Geist der mitlebt ...aber einer der nicht gesehen wird. Wenn ich ihn darauf anspreche meint er ich bilde mir das alles nur ein! Na prima..also ernst nimmt er mich auch nicht.THEMA ZUHÖREN IST NATÜRLICH AUCH EGAL. Ich kann mir den Hals rausschreien und er tut so als ob er es nicht mitkriegt, schreit er jedoch muss ich wie ein Hund zur Seite stehen. Ob das damit zu tun hat dass er 17jahre älter ist als ich weiss ich nicht (Kinder haben wir übrigens keine, und die will er auch mit mir nicht- das hat er mir oft deutlich durch sein Verhalten alleine gezeigt)
. Ich versuche ihm wirklich oft entgegenzukommen, aber irgendwann läuft das Fass so über dass ich total aggressiv werde weil ich einfach nicht mehr weiter weiss! --

Im Gegenzug dazu stellt er mich dann als die Aggressive hin, die sich nicht mehr unter Kontrolle hat. DAs ist ein übler und nicht endend wollender Kreislauf ..ich weiss einfach nicht mehr weiter. Ich denke er hat schwere psychische SChäden, den als Berufsstress würde ich dies nicht so einfach abtun (so wie es viele tun würden). Er hat Urlaub und benimmt sich deswegen trotzdem so!Ich bin oft der Prellbock wenn er unter Stresssituationen gerät...

Ah ja..habe ja ganz vergessen, um in den Arm genommen zu werden muss ich betteln ansonsten tut er es ja nicht. Es fehlen diese diversen Dinge die am Anfang da waren ...Dinge die wichtig sind.Die einem zeigen, da ist jemand da, und dieser jemand liebt dich. Wir waren durch unglaubliche Streitereien bis hin zu körperlichen Angriffen schon 3-4 x kurz vor der Trennung!
IST DAS SCHON DAS AUS DIESER EHE?

Mehr lesen

4. Januar 2008 um 11:09

Deine Unzufriedenheit...
kann ich verstehen. Das, was du hier beschreibst, klingt nicht nach intensiven Gefühlen deines Mannes für dich.
In einer Ehe sollten die Partner zueinander stehen, sich unterstützen und helfen. Ihr solltet darüber reden, aber ich denke, dass habt ihr schon. Ihm muss deutlich werden, dass du so nicht weiterleben kannst, weil es für dich kein LEBEN ist. Sage ihm deutlich, was du von ihm erwartest und was ggf. für ihn die Konsequenzen wären. Sieh nach vorn und frage dich, ob du den Rest deines Lebens mit diesem Mann verbringen möchtest. Das eigene Glück, die eigene Lebenszufriedenheit darf bnicht wegen eines anderen geopfert werden. Das Leben ist zu wertvoll dafür!!!

Schmeiß deine Beziehung nicht gleich weg, aber denke über Konsequenzen nach, sei es eine Paarberatung der auch mal eine Trennung auf Zeit, damit jeder darüber nachdenken kann, was er eigentlich vom Leben erwartet und ob der andere ihm das geben kann. Höre auf dein Herz!!!

LG Nighthawk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen