Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein Lebensgefährte macht mich immer klein!

Mein Lebensgefährte macht mich immer klein!

30. August 2005 um 12:34 Letzte Antwort: 4. September 2005 um 14:05

Hallöle bin neu hier und suche Hilfe.
Bin seit 11 Jahren liiert und bin nicht nur die ewigen
Agressionen leid, weil er gerne ausflippt wann immer er Dampf ablassen will, sondern auch sein Alkoholkonsum, Rechthaberei, Besserwisserei und seine Anschuldigungen, ich sei an allem schuld. Wenn er getrunken hat, gehts erst richtig rund und das jeden Tag - nicht auszuhalten. Mir tut
das sehr sehr weh.
Vor fast 4 Jahren hatte ich ihm schon mal einen Denkanstoß zu seinem Verhalten gegeben, dass ich das nicht länger dulde. Auf der Arbeit schimpft er mich auch gerne zusammen und demütigt mich vor Areitskollegen, die mich anschliessend fragen:"Wie hälst das nur aus...?"
Spreche ich ihn auf sein Verhalten an, kommt statt einer Entschuldigung nur der Satz, es sei korrekt gewesen und ich verstehe gar nix mehr. Lange habe ich versucht zu erforschen obs an mir liegt und habe mich nach Strich und Faden nach ihm verbogen, trotzdem ändert er sich nicht.
Kann mich nicht durchsetzen und hatte bereits eine Drohung, ihn zu verlassen, nicht wahrgemacht.
Jetzt ist was passiert, was ich mir nie hätte träumen lassen: ein anderer Mann aus frührer Freundschaft, trat nach langen Jahren in mein Leben und es hat sofort gefunkt; er ist das krasse Gegenteil, wir haben die gleichen Interessen, ergänzen uns ausgesprochen gut und es ist schön wenn wir uns sehen - die Chemie stimmt einfach 1000zentig. Mit meinem derz. Lebensgefährte, der bestimmt kein schlechter Mensch ist, stimmte diese nur solange, solange ich nach seinen Wünschen funktionierte. Geht etwas nicht nach seinem Kopf, krieg ich was zwischen die Hörnchen.
Das macht mich fertig - nach meinen Bedürfnissen wurde nie gefragt. Jetzt habe ich gemerkt, dass es auch anders geht, dass man mich so akzeptiert und respektiert wie ich bin - leider schaffe ich den Absprung nicht - der Neue wird sicher nicht ewig auf mich warten - oder?

Mehr lesen

30. August 2005 um 12:42

Nenn mir einen grund...
warum du bei deinem jetzigen partner bleibst... bedroht er dich, hat er sich schon mal dahingehend geäußert, was passiert würde, wenn du ihn verläßt?

so, wie sich dein text liest, würde ich spontan sagen. geh, fang neu an...

allerdings verstehe ich nicht, WARUM du den absprung nicht schaffst, wenn es dir in der jetzigen beziehung so schlecht geht.

lg die sefi

Gefällt mir
30. August 2005 um 12:59
In Antwort auf lyric_12355544

Nenn mir einen grund...
warum du bei deinem jetzigen partner bleibst... bedroht er dich, hat er sich schon mal dahingehend geäußert, was passiert würde, wenn du ihn verläßt?

so, wie sich dein text liest, würde ich spontan sagen. geh, fang neu an...

allerdings verstehe ich nicht, WARUM du den absprung nicht schaffst, wenn es dir in der jetzigen beziehung so schlecht geht.

lg die sefi

Gute Frage...
vielleicht weil mein Selbstbewusstsein auf "Null" steht im Moment. Mein Bekannter meint, ich hätte es nicht nötig mich in unterste Schublade zu stecken und baut mich immer wieder auf - mir gehts echt sch.... - ich habe Angst echt Angst - in solcher Situation war ich noch nie. Viele sagen, fang neu an, meine Arbeitskollegin meint das auch, das wäre kein Dauerzustand. Mal glätten sich für einen Moment die Wogen dann gehts wieder von vorne los.
Bedroht hat er mich nicht direkt, mit Worten ja, mit Schlägen nein. Aber das reicht mir schon. Was passiert, wenn ich gehen würde, hat er nie diskutiert. Man kann nicht mit im diskutieren, denn dann schreit er wieder.

Mein Bekannter wohnt 3 Stunden von mir entfernt, wir sehen uns gelegentlich; es wäre wohlmöglich einfacher, wennn er gleich um die Ecke wäre - heuuuuuuuuuuuuuuuuuuuul.

Gefällt mir
30. August 2005 um 13:28
In Antwort auf chelle_12373075

Gute Frage...
vielleicht weil mein Selbstbewusstsein auf "Null" steht im Moment. Mein Bekannter meint, ich hätte es nicht nötig mich in unterste Schublade zu stecken und baut mich immer wieder auf - mir gehts echt sch.... - ich habe Angst echt Angst - in solcher Situation war ich noch nie. Viele sagen, fang neu an, meine Arbeitskollegin meint das auch, das wäre kein Dauerzustand. Mal glätten sich für einen Moment die Wogen dann gehts wieder von vorne los.
Bedroht hat er mich nicht direkt, mit Worten ja, mit Schlägen nein. Aber das reicht mir schon. Was passiert, wenn ich gehen würde, hat er nie diskutiert. Man kann nicht mit im diskutieren, denn dann schreit er wieder.

Mein Bekannter wohnt 3 Stunden von mir entfernt, wir sehen uns gelegentlich; es wäre wohlmöglich einfacher, wennn er gleich um die Ecke wäre - heuuuuuuuuuuuuuuuuuuuul.

Das mag ja sein...
aber irgendwann ist doch einfach eine grenze erreicht, oder?

du verdienst dein eigenes geld, was hindert dich daran, dir eine eigene wohnung zu nehmen und den ollen zu verlassen. er scheint ja nicht gerade ein kooperativer mensch zu sein, mit dem man vernünftig reden kann.

du bist unabhängiger als du denkst. klar ist das schwierig, hart und mit leiden verbunden, aber danach gehts dir besser, glaub mir. das leben ist nun mal einfach kein streichelzoo

dein selbstbewußtsein ist unten, da wird es auch bleiben, wenn du so weiterlebst wie bisher. du erfährst nicht das was du dringend brauchst > liebe, respekt, anerkennung...

konzentrier dich nicht zu sehr auf deinen neuen bekannten, so verheißungsvoll er auch sein mag. zieh alles erstmal alleine durch, leb wie du willst, komm zu kräften, mach dich "groß" und finde dich selbst.

lg die sefi




Gefällt mir
30. August 2005 um 22:32

Re
Ich wundere mich manchmal, wie leidensfähig der Mensch ist

Gefällt mir
2. September 2005 um 23:45

Empfehlung...
lies mal das buch "wenn frauen zu sehr lieben..."von robin norwood.
dort findest du erklärungen zu deinem und seinem verhalten. was ich dir aber dringend anrate, bleib erstmal alleine. wie willst du das alles denn verarbeiten,wenn da gleich der nächste steht?

anne

Gefällt mir
3. September 2005 um 18:11

Hallo!!
Der Mann, der in dein Leben trat ist das beste was dir in deiner Situation passieren kann, wenn er es wirklich ernst mit dir meint und du euch wirklich Chancen ausrechnest.
Ich kenn das nur zu gut, mein Freund, mit dem ich seit fünf Jahren zusammen bin ist seit ca. zwei/drei Jahren auch genau das, was du von deinem erzählt hast und ich halte das auch nicht mehr länger aus, mir jeden Tag seine Gestresse anhören zu MÜSSEN! aber nicht drauf sagen du dürfen. Ich frage mich manchmal selber wie ich das aushalte, aber dann denke ich mir, die Zeit tickt, ich liebe ihn, und finde ich einen eigentlich besseren. Aber deine Geschichte freut mich wirklich, denn du hast einen besseren gefunden.
Trenn dich von dem, der deine Gefühle nicht ernstnimmt und dich nicht schätzt wie du bist oder was du tust und geh zu demjenigen, der dir das alles gibt, und gib alles für die neue Beziehung!
Alles Gute
Liebe Grüße
Nadine

Gefällt mir
4. September 2005 um 14:05

Tu was !!!
Neuer Mann hin oder her, Du mußt Dich von Deinem Jetzigen Partner trennen. Sei nicht Verrückt. Er wird sich nie ändern und es wird auch eher schlechter als besser. Das ist Dir doch wohl klar !?! Trenn Dich erst mal von Deinem Freund und sieh dann wie es weiter geht. Und wenn Du den anderen Mann dann immernoch magst, dann versuches mit ihm. Aber mach ihn nicht zum Lückenfüller oder Sprungbrett aus Deiner jetzigen Beziehung, denn das wird auf Dauer nicht gut gehen. Tu ihm das nicht an.

Ich drück Dir die Daumen ! Du schaffst das !!!

Gefällt mir