Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein Leben ist so aussichtslos...

Mein Leben ist so aussichtslos...

5. Januar 2010 um 14:36

Also. Ich erzähle meine Geschichte von Anfang an. Zuerst noch ein paar Infos: Ich bin 14 und ein Mädchen.

So: Ich bin von der Primarschule aufs Gymnasium. In der ersten Klasse hatten sich schon in der ersten Woche 'Grüppchen' gebildet. Ich habe nirgendwo reingepasst und bin meistens traurig nach Hause gegangen und wollte nicht mehr in die Schule. Dann haben mich ein paar Mädels angesprochen, und wir wurden Freundinnen. Und wie das so ist, haben wir auch gelästert. Auch über uns selber. Und dann haben sie warscheinlich 'Test-Anrufe' gemacht, heisst, sie haben dann etwas über, sagen wir, Lisa gesagt. Lisa gehörte zu meinen Freundinnen. Dann habe ich etwas kleines über sie gelästert, die andere hat auch gelästert, etc.
Und in den Herbsteferien letzten Jahres, war ich für zwei Wochen in Sardinien. Sie waren alle zu Hause, und dann haben sie wahrscheinlich rausgefunden, dass ich über sie gelästert haben. In der ersten Schulwoche haben sie mich zur Rede gestellt, mich davor ignoriert und nicht beachtet und auch nicht mehr so oft angerufen. Dann ahben sie mir gesagt, dass andere mich kindisch finden, und sie manchmal auch. Das hat den ersten Dämpfer in meinem schons ehr kleinem Selbstbewusstsein getan. Dann wurde es immer schlimmer. Mein Kater wurde überfahren, ich habe ihn abgöttisch geliebt. RIP, Grisou. Das war vor ca. 2-3 Monaten und ich bin immer noch nicht darüber hinweg. Danach wurden meine Schulnoten immer miserabler. Ich hatte das Gefühl, kaum noch für irgendwas gelobt zu werden, und da meine kleine Sis ein Intelligenzbolzen ist, kriegt sie all den Lob meiner Eltern. Und dann ahben mir meine Freundinnen gesagt, ich sollte mehr mit anderen in der Klasse reden, da ich fast nur noch schlechte Laune hatte, und mich akum noch getraute etwas zu sagen. Sie fanden mich nervig... Und weil ich sehr, sehr scheu bin, kann ich kaum auf andere Menschen zugehen. Aber ich habe das Gefühl, keiner versteht mich. Niemand. Und gestern, da hat mich eine davon angerufen, und gesagt, ich müsste jetzt aber wirklich mal mit andren Mädchen sprechen. Und wenn ich dies nicht bald tue, könnte sie und die anderen Mädchen sich nicht mehr vorstellen mit mir befreundet zu sein. Und ich hatte jetzt immer öfter Selbstmordgedanken. Und in Online-Tests, krieg ich bei Depressions-Tests immer ein Ja. Was soll ich tun. Ich will nicht mehr weiter Leben.
Bitte helft mir.

Mehr lesen

5. Januar 2010 um 16:30

...
Hey,
Erst mal halte ich von diesen Depressionstest rein gar nichts; sie können auf deine persönliche Situtaion überhaupt nicht so eingehen, wie sie es müssten und deswegen auch kein korrektes, indivuelles Ergebnis liefern.
Mir scheint, dass du meinst, die ganze Welt habe sich gegen dich verschworen. Versuch Positives herauszupicken: Ist bei den Mädels aus deiner Clique eine dabei, mit der du besser befreundet bist als mit anderen? Bei der du richtig du selbst sein kannst, offen sagen, was du möchtest? Wenn ja, dann konzentreire dich auf sie; die wahren Freunde zählen, die anderen nicht.
Wenn du dir selbst vornimmst, mehr mit anderen aus der Klasse zu reden, ist das ja schonmal ein guter Schritt. Gibt es denn jemand, den du genauer kennenlernen möchtest? Und wieso erwarten deine Freundinnen, dass du mehr mit anderen sprichst? Hängst du sich an sie?

Was für ein Verhältnis hast du zu deinen Eltern? Kannst du offen mit ihnen sprechen? Such das Gespräch mit ihnen, dann wirst du merken, dass sie dich genau so lieben wie deine Schwester! Wenn du weit genug bist, sage ihnen, dass du dir manchmal ungeliebt oder ungelobt vorkommst, sage ihnen, dass dich das verletzt und dass du mehr Aufmerksamkeit brauchst! Sie werden ganz sicher erfreut sein und überrascht und ganz bestimmt positiv reagieren.

Finde die Ursachen für dein Verhalten: Wieso werden deine Schulnoten schlechter? Lernst du weniger? Kannst du dich nicht mehr konzentrieren?

Hast du dich denn mal bei deinem Kater, wenigstens symbolisch verabschiedet? Du könntest ein Grab schaufeln und irgendwas, was in Verbindung mit ihm satnd, dort begraben.

Vorraussetzung allerding für die Lösung all deiner Probleme ist, dass etwas ändern willst. Kein Test und auch kein Forum wie dieses, nicht deine Eltern und auch nicht deine Freundinnen können dir aus deiner "Depri-Phase" raushelfen, wenn du es nicht selber wirklich willst. Ein bißchen wirkt es, als würdest du dich in deiner Opfer-Rolle ganz wohl fühlen, als hättest du dich damit abgefunden, diejenige zu sein, die niemand mehr leiden kann und mit der Weltsicht zu leben, alle seien gegen dich.

Gefällt mir

5. Januar 2010 um 19:02

Test
Ich halte diese Tests auch nur für einen groben Hinweis, zur genauen Klärung deiner Beschwerden solltest Du mit deinem Hausarzt sprechen, er kann Dich dann ggf. zu einen Facharzt überweisen. Ich denke aber eher es ist die momentane Trauer wegen des Verlusts Deines Katers - und das geht mit der Zeit alleine vorbei.

Falls ein psychisches Problem besteht können Tabletten helfen, das ist aber keine dauerhafte Lösung, aber vielleicht werden die Noten wieder besser weil Du Dich wieder auf Anderes konzentrieren kannst. Therapie wäre dann in jedem Fall besser. Das kann Dein Arzt besser beurteilen als Du und ich.

In jedem Fall solltest Du dein Verhalten gegenüber Deinen Freundinnen ändern. Wenn es Freunde sind wird nicht gelästert. Man muß nichts alles schönreden aber hinter dem Rücken des Anderen herziehen ist keine Freundschaft. Wolltest Du Dich bei der anderen einschmeicheln? Das geht so nicht, denn wenn sie weiß daß Du Dich so verhältst wird sie (wohl zu recht) annehmen daß Du über sie genauso redest, aber das möchte Keiner, Du wohl auch nicht. Also: Nicht alles sagen was man weiß - aber alles wissen was man sagt. Sage nichts schlechte über Deine Freundin bei Anderen, sage es ihr wenn ihr alleine seid und sage ihr persönlich falls Dir was an ihr auffällt das Du nicht richtig findest, und streue keine Gerüchte, dann klappen auch Freundschaften.

LG Klaus

Gefällt mir

6. Januar 2010 um 18:37

Hier kannst du Hilfe bekommen!
Hey =)
Ich habe hier eine super E-Mail-Adresse. Die Person heißt Tatjana Becker. Sie ist eine super Ratgeberin und ich glaube sie kann dir helfen!
Tatjana.Becker1964@web.de

Bitte wende dich an sie..sie kann dir helfen!

Viele liebe Grüße
Sandra

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen