Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein Leben ist ein Scherbenhaufen

Mein Leben ist ein Scherbenhaufen

11. Februar 2016 um 15:29 Letzte Antwort: 18. Februar 2016 um 14:58

Also wo soll ich anfangen... ich bin Mitte 20 und meine Eltern haben sich als ich ein Kleinkind war getrennt... mein Vater hat sich nie um mich gekümmert. in der Schulzeit wurde ich schlimm gemobbt.. ich wollte deswegen klarerweise nicht mehr zur Schule gehen. meiner Mutter war immer egal wie ich mich gefühlt habe, es hieß immer nur: stell dich nicht so an. Ihr Lebensgefährte war immer eifersüchtig auf mich und hat mich auch manchmal geschlagen. Naja vom Rest der Familie muss ich gar nicht anfangen. Eine Tante hatte ich die ich mochte, die hat sich aber tot gesoffen. musste das alles über Jahre mitansehen. Naja aufgrund des mobbings und vermutlich auch andren Faktoren hab ich eine Sozialphobie entwickelt.. hab mich nur mehr daheim verkrochen. Da ich nur über das Internet Kontakt mit Menschen hatte hab ich so meine Partnerin kennengelernt mit der ich seit 2 Jahren zusammen bin. durch sie kam ich auch wieder mehr in die Welt hinaus. Leider frage ich mich mittlerweile ob das das richtige ist.. Sie ist oft sehr launisch, an einem Tag sagt sie mir hundert mal wie sehr sie mich liebt usw., am andren Tag ist sie wieder gereizt und abweisend. Sie will immer bestimmen und wenn nicht geschieht was sie will rastet sie aus. Passiert auch manchmal das etwas durch die Gegend geflogen ist und mir hat sie auch mal eine geknallt. Sie beschimpft mich öfter, sagt ich sei faul und solle doch arbeiten gehen usw. Wenn jemand ne Sozialphobie kennt, weiß er wie das ist. Sie hat dafür aber nicht wirklich Verständnis. Sie selbst aber macht gar nichts, Sie hätte ihr Studium bald fertig gehabt... nur hat sie ihre Arbeit einfach nicht geschrieben weil sie keine Lust hatte... Vorgesetzten hat sie einfach nicht geantwortet als diese sie paar mal kontaktiert hatten. bei allem bin ICH schuld, sie jedoch nie. Ich bin an einem Punkt wo ich nicht mehr weiter kann. Ich fühle mich allein gelassen und ausgesaugt.

Mehr lesen

12. Februar 2016 um 11:04

Lass den Kopf nicht hängen!
Wow...also wie ich das sehe hattest du es bisher wirklich nicht leicht im Leben. Aber eigentlich zeigt das doch eigentlich nur, was für eine starke Frau du bist, weil du das alles durch stehst, oder?
Ändere doch mal deine Sichtweise: Dein Leben WAR ein Scherbenhaufen. Ab jetzt hast du dein Leben selbst in der Hand. Denk nach, wenn du jetzt Autorin wärst und deine Lebensgeschichte nach deinen Wünschen gestalten würdest: Wo würdest du wohnen?Was wären deie Hobbies?Welche Kleider würdest du tragen?Überhaupt mit welchem Mann wärst du zusammen?Oder mit welcher Frau?
Wegen der Sozialphobie gehe zu einen Psychologen, der hilft dir das ganz schnell in den Griff zu kriegen
Solltest du dich in deinem Leben eingesperrt fühlen denk daran: Du bist eine starke, liebenswerte, junge Frau. Du bist erwachsen und unabhängig und kannst gehen, wohin du willst, wenn du willst!
Viel Glück!

Gefällt mir
17. Februar 2016 um 22:22

Huch
komme einfach wir vom M.C. ? nehmen Dich ne runde in den Arm.
Dir geht es zu gut.
Es gint Menschen die fahren mit dem Rollstuhl und müssen gewickwelt werden.
Such Dir ne gute Therapie und weiter geht es im Leben.

Gefällt mir
18. Februar 2016 um 14:58

Hallo,
- ärgere dich nicht über dumme Antworten oder Kommentare. Manche Leute treiben sich nur zum Spaß in Foren herum - dass dort tatsächlich hilfesuchende Leute sind, ist denen egal.
Ich habe zwar auch keine Lösung für dich, aber vielleicht solltest du wirklich mit Menschen zusammenfinden, denen es ähnlich geht wie dir. Zu einer Therapie ist nicht jeder bereit. Aber es gibt in (fast) jedem größeren Ort eine Begegnungsstätte für Menschen, denen es nicht ganz so gut geht. Zum Beispiel auch von der Kirche - dazu musst du auch nicht an irgendwen glauben.
Das Verhalten deiner Freundin klingt unlogisch für mich. Schmeißt selbst alles hin und beschimpft/schlägt dich?? Bist du eine Frau oder ein Mann? - niemand muss sich Schläge gefallen lassen, auch keine "kleine Ohrfeige".
Aber es ist so, dass man hier immer nur die Meinung der einen Seite liest. Das ist, was DU empfindest. Klingt aus dieser Sicht nicht so, als solltet ihr eine gemeinsame Zukunft haben. Aber wie bereits geschrieben - was deine Freunde darüber denkt und wie sie DEIN Verhalten sieht, das weiß ich nicht.

Gefällt mir