Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Mein Freund reagiert mit SChreien.

Mein Freund reagiert mit SChreien.

28. Oktober 2010 um 20:26 Letzte Antwort: 28. Oktober 2010 um 20:45

Hallo alleseits,

ich bin wieder verzweifelt und suche nach dem richtigen Weg in meiner Beziehung.

Ich bin mit meinem Freund seit 2 Jahren zusammen. Am Anfang lief unsere Beziehung perfekt.. er hat nie seine Stimme gegen mich erhoben und sollte das i-wie vorgekommen sein, dann hat er sich immer sofort entschuldigt. Wir haben uns dann immer öfter gestritten, aber uns immer vertragen und es waren immer Kleinigkeiten, wegen den wir uns gestritten haben...
Doch seit paar Monaten reagiert er immer mehr allergischer dadrauf was ich sage. Wenn ich ihm mal was über seine Fahrweise nur andeute flippt er aus und schreit was das Zeug hält. Gestern z.B saßen wir im Auto. ich habe aus einer Flasche getrunken und habe ihm dann das Trinken angeboten. Er nahm die Flasche und wischte den Flaschenhals ab (was er sonst nie tut) Ich habe ihn mit nem Lächeln gefragt, ob er sich ekele, und das doch total unlogisch sei, weil er mich auch küsst. Dann fängt er an, mich wieder anzuschreien, von wegen, ich hätte es ihn schon mal gefragt, warum ich solche behinderten Fragen immer stelle und überhaupt, dass es ihn aufregt. Ich dann so: Oha, okay, reg dich ab, ich hab doch nur gefragt, bist du heute psychisch labil? dann fing er wieder an zu schreien. das hat mich aufgeregt und ich habe ein paar unangenehme dinge gesagt. und ihn dann in ruhe gelassen. Dann wollte er nach Hause fahren (wir wohnen getrennt).

Dieses Schreien entfernt mich immer mehr von ihm ab und deswegen hab ich ihm gesagt, dass ich nachdenken müsse, weil meine gefühle immer schwanken. hab ihm dann ne sms geschrieben mit dem Inhalt: dass ich nicht wüsste ob meine gefühle es noch aushalten könnten. er hat mich dann gefragt, ob ich jetzt schluss machen will... ich verneinte.... und sagte ich bräuchte zeit um über alles nachzudenken. Er meinte nur, dass ich nicht zu viel nachdenken sollte... worauf ich fragte, warum und ob er sich dann ne neue schon suchen würde. er meinte mit einer Ironie: ja klar, gleich nachdem zu schluss gemacht hast.....
Dann fügte er hinzu: Das macht man vllt nach 2-3 MONATEN...... (pause) oder gar nicht...

Ich wusste ehrlich nicht was ich davon halten sollte... 2 jahre zum Wegschmeißen oder wie?

Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll.....

Danke.

Mehr lesen

28. Oktober 2010 um 20:45

Hallo lalala 616
erst mal mein beileid für das was du erlbet hast ,dein freund ist ähnlich wie mein vater,der eindeutig unter dem "burn_out-syndrom" leidet.Ein Burnout-Syndrom (engl. (to) burn out: ausbrennen) bzw. Ausgebrannt sein ist ein Zustand ausgesprochener emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit, das als Endzustand einer Entwicklungslinie bezeichnet werden kann, die mit idealistischer Begeisterung beginnt und über frustrierende Erlebnisse zu Desillusionierung und Apathie, psychosomatischen Erkrankungen und Depression oder Aggressivität und einer erhöhten Suchtgefährdung führt.Also geistige Erschöpfung ich würd mich von ihm trennen auch wenn sehr sehr schwer fällt oder ihn therapieren lassen ,ich habe seit jahre dne jkontak zu meine vater abgebrochen da er mich permanent beschimfpte ohne grud und sich nicht helfen lassen wollte .viel glück
lg honeybunny51

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook