Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein Freund hat immer plötzliche Wutausbrüche

Mein Freund hat immer plötzliche Wutausbrüche

10. Juni 2017 um 11:43 Letzte Antwort: 11. Juni 2017 um 7:13

Hallo, 
ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und lebe auch mit ihm und alles könnte so einfach sein, da wir beide die gleichen Hobbies und Interessen haben und beste Freunde sind. 

Aber leider hat er immer wieder plötzliche Wutausbrüche, wo er sehr beleidigend wird und auch öfters Sachen kaputt macht. Obwohl er mir noch nie weh getan hat, habe ich da immer Angst, dass dies passieren könnte, da er in diesen Momenten ein komplett anderer Mensch ist. 
Oft tauchen diese Wutausbrüche auf, wenn er selber einen Fehler begannen hat und ich eigentlich etwas wütend auf ihn bin. Er stellt dann alles so hin, als wäre ich an allem Schuld und als würde ich alles falsch machen. 
Er kann auch nur schwer Liebe zeigen und auch wenn ich weiß, dass er mich liebt, wünsche ich mir doch oft etwas mehr Zuneigung. 
Obwohl er einen großen Freundeskreis hat, macht er am liebsten sein eigenes Ding, aber immer mit mir. Er möchte mich auch am liebsten immer dabei haben, gibt mir aber auch Freiraum, mich mit meinen Freunden zu treffen und eifersüchtig ist er überhaupt nicht. 
Ich weiß, dass sein Verhältnis zu seiner Mutter sehr schwer ist, da sie sich nie wirklich um ihn gekümmert hat. Und ich denke daher kommt auch sein Problem Liebe zu zeigen. Und das allein wäre kein Grund für mich hier nach Rat zu fragen. Aber seine plötzlichen Wutausbrüche aus manchmal wirklich harmlosen Situationen heraus machen mir wirklich Angst. Ich will mich nicht trennen, weil ich keinen Zweifel an unserer Liebe habe. Aber ich will ihm helfen, was ja auch mir und unserer Beziehung helfen würde. Ich bin mir sicher, dass das keine normale Wut in ihm ist, sondern dass das alles aus seiner Kindheit resultiert und ich glaube nicht dass er ein hoffnungsloser Fall ist und ich am besten einfach verschwinden sollte usw. Ich weiß, wenn ich einen Begriff für seine Störung finden würde, dass er sich damit befassen würde, da er sehr wissensdurstig ist. Und so würde er vielleicht in eine Therapie gehen. Aber wenn ich ihm nur sage, dass er agressiv ist oder wenn ich ihm sagen würde dass er ein " Psycho " ist, würde ihn das nur wieder wütend machen. Ich weiß, dass man sowas nicht einfach aus diesem Text heraus analysieren kann und für sowas nur ein Fachmann in Frage kommt, aber wenn es irgend welche Beispiele geben würde, könnte das sein Interesse wecken und er würde vielleicht anhand der Ähnlichkeiten merken, dass etwas mit ihm nicht so ganz stimmt.
Ich hoffe, dass man verstehen kann was ich meine und mir jemand helfen kann.

Danke

Mehr lesen

11. Juni 2017 um 4:30
In Antwort auf darksouls92

Hallo, 
ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und lebe auch mit ihm und alles könnte so einfach sein, da wir beide die gleichen Hobbies und Interessen haben und beste Freunde sind. 

Aber leider hat er immer wieder plötzliche Wutausbrüche, wo er sehr beleidigend wird und auch öfters Sachen kaputt macht. Obwohl er mir noch nie weh getan hat, habe ich da immer Angst, dass dies passieren könnte, da er in diesen Momenten ein komplett anderer Mensch ist. 
Oft tauchen diese Wutausbrüche auf, wenn er selber einen Fehler begannen hat und ich eigentlich etwas wütend auf ihn bin. Er stellt dann alles so hin, als wäre ich an allem Schuld und als würde ich alles falsch machen. 
Er kann auch nur schwer Liebe zeigen und auch wenn ich weiß, dass er mich liebt, wünsche ich mir doch oft etwas mehr Zuneigung. 
Obwohl er einen großen Freundeskreis hat, macht er am liebsten sein eigenes Ding, aber immer mit mir. Er möchte mich auch am liebsten immer dabei haben, gibt mir aber auch Freiraum, mich mit meinen Freunden zu treffen und eifersüchtig ist er überhaupt nicht. 
Ich weiß, dass sein Verhältnis zu seiner Mutter sehr schwer ist, da sie sich nie wirklich um ihn gekümmert hat. Und ich denke daher kommt auch sein Problem Liebe zu zeigen. Und das allein wäre kein Grund für mich hier nach Rat zu fragen. Aber seine plötzlichen Wutausbrüche aus manchmal wirklich harmlosen Situationen heraus machen mir wirklich Angst. Ich will mich nicht trennen, weil ich keinen Zweifel an unserer Liebe habe. Aber ich will ihm helfen, was ja auch mir und unserer Beziehung helfen würde. Ich bin mir sicher, dass das keine normale Wut in ihm ist, sondern dass das alles aus seiner Kindheit resultiert und ich glaube nicht dass er ein hoffnungsloser Fall ist und ich am besten einfach verschwinden sollte usw. Ich weiß, wenn ich einen Begriff für seine Störung finden würde, dass er sich damit befassen würde, da er sehr wissensdurstig ist. Und so würde er vielleicht in eine Therapie gehen. Aber wenn ich ihm nur sage, dass er agressiv ist oder wenn ich ihm sagen würde dass er ein " Psycho " ist, würde ihn das nur wieder wütend machen. Ich weiß, dass man sowas nicht einfach aus diesem Text heraus analysieren kann und für sowas nur ein Fachmann in Frage kommt, aber wenn es irgend welche Beispiele geben würde, könnte das sein Interesse wecken und er würde vielleicht anhand der Ähnlichkeiten merken, dass etwas mit ihm nicht so ganz stimmt.
Ich hoffe, dass man verstehen kann was ich meine und mir jemand helfen kann.

Danke

Hallo Darksoul

Ich gebe mal einen Schuss ins blaue ab. Kann das sein, dass dein freund in den Situationen eskaliert in denen du sozusagen die Kontrolle hattest?
Situationen, in denen er dein verhalten als willkürlich oder als "über ihn bestimmend" hätte interpretieren können?
Ich vermute stark, dass du da ein Muster findest wenn du danach suchst.
Ich weiss, recht komplexe frage. Wie steht er denn, wenn er sich wieder beruhigt hat, zu seinen Ausbrüchen?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2017 um 7:13

Habt ihr schonmal "Borderline - Persönlichkeit"  gegooglet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ich stoße jeden von mir weg
Von: jstcuzzo
neu
|
10. Juni 2017 um 12:47
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram