Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein Ex hat Borderline

Mein Ex hat Borderline

23. März 2010 um 11:11

Hallo ich bin neu hier,

ich war fast drei Jahre mit einem Borderliner zusammen.Die Diagnose hat er vor sieben Jahren erhalten.Letzten Monat hat er sich plötzlich von mir getrennt,vor zwei Wochen ist er ausgezogen,er um die Beziehung zu retten und das er ne Rückziehmöglichkeit hat...Letzte Woche hat er mir geschrieben,das er zu 95% in seine alte Heimatstadt zurück geht,weil er sich hier nicht wohlfühlt...Er wäre momentan auch nicht fähig eine Beziehung zu führen,da er erstmal mit seinem Leben wieder klarkommen möchte...Er sagte mir damals,wir hätten noch ne Chance auf Neuanfang,aber wann das wüsste er nicht...Wir haben gestern mit einander gesprochen...ich war erschrocken,wie er aussah..er isst wohl kaum noch was...Er sagte mir auch,zur zeit haben wir keine Chance...was hat das zu bedeuten?Nur wenn dann läuft alles erstmal auf ne Fernbeziehung hinaus,da er eine Stunde entfernt wegzieht...

Mehr lesen

23. März 2010 um 16:34

Also
ich habe mich in den letzten wochen selbst mit der problematik borderlinesyndrom beschäftigt, da ich bei meiner ex-freundin (seit ca. 2 monaten getrennt) eben diese krankheit vermute.

borderline ist in keinster weise eine krankheit, die vernachlässigt werden darf. was deine problematik angeht, so sind deine informationen doch sehr mager. borderline kann eine ganze reihe an symptomen haben. die urplötzliche trennung beispielsweise (wie sie auch bei meiner freundin kam) kann, muss aber kein symptom darstellen.

klassischerweise werden folgende symptome aufgelistet:

-selbstverletzendes verhalten (ritzen, drogenabhängigkeit u.a.)
-häufig wechselnde, aber intensive beziehungen
-Starke Neigung, impulsiv zu handeln ohne Rücksicht auf Konsequenzen
-Emotionale Ausbrüche von intensivem Ärger bis hin zu streitsüchtigem Verhalten und Suchen von Konflikten, insbesondere wenn impulsive Handlungen kritisiert oder behindert werden.
-Gestörtes Selbstbild: häufig Gefühl der inneren Leere, mangelndes Selbstwertgefühl bis hin zur kompletten Ablehnung der eigenen Person.

wichtig ist an dieser stelle jedoch: du sagst, die borderlinestörung wurde vor 7 jahren diagnostiziert. wurde sie denn auch im weiteren verlauf behandelt?

viele sind sich über ihre krankheit gar nicht im klaren und suchen den weg zum spezialisten gar nicht. oftmals ist fremde hilfe, besonders von familie und freunden nötig, um die patienten überhaupt zu motivieren, hilfe zu suchen.

grundsätzlich musst du dir über folgendes im klaren sein:

ein zusammenleben mit einem borderliner kann und wird sehr viel energie kosten. solltest du bereit sein, diese energie aufzubringen, solltest du in jedem fall aufpassen, nicht selbst mit hineingezogen zu werden. stichwort co-borderliner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 8:01
In Antwort auf layton_12303832

Also
ich habe mich in den letzten wochen selbst mit der problematik borderlinesyndrom beschäftigt, da ich bei meiner ex-freundin (seit ca. 2 monaten getrennt) eben diese krankheit vermute.

borderline ist in keinster weise eine krankheit, die vernachlässigt werden darf. was deine problematik angeht, so sind deine informationen doch sehr mager. borderline kann eine ganze reihe an symptomen haben. die urplötzliche trennung beispielsweise (wie sie auch bei meiner freundin kam) kann, muss aber kein symptom darstellen.

klassischerweise werden folgende symptome aufgelistet:

-selbstverletzendes verhalten (ritzen, drogenabhängigkeit u.a.)
-häufig wechselnde, aber intensive beziehungen
-Starke Neigung, impulsiv zu handeln ohne Rücksicht auf Konsequenzen
-Emotionale Ausbrüche von intensivem Ärger bis hin zu streitsüchtigem Verhalten und Suchen von Konflikten, insbesondere wenn impulsive Handlungen kritisiert oder behindert werden.
-Gestörtes Selbstbild: häufig Gefühl der inneren Leere, mangelndes Selbstwertgefühl bis hin zur kompletten Ablehnung der eigenen Person.

wichtig ist an dieser stelle jedoch: du sagst, die borderlinestörung wurde vor 7 jahren diagnostiziert. wurde sie denn auch im weiteren verlauf behandelt?

viele sind sich über ihre krankheit gar nicht im klaren und suchen den weg zum spezialisten gar nicht. oftmals ist fremde hilfe, besonders von familie und freunden nötig, um die patienten überhaupt zu motivieren, hilfe zu suchen.

grundsätzlich musst du dir über folgendes im klaren sein:

ein zusammenleben mit einem borderliner kann und wird sehr viel energie kosten. solltest du bereit sein, diese energie aufzubringen, solltest du in jedem fall aufpassen, nicht selbst mit hineingezogen zu werden. stichwort co-borderliner.

Trennung vom Ex
Hallo,

Er hat meistens nur Hilfe angenommen,wenn er merkte es geht ihm schlecht..Nachdem es ihm wieder besser ging,hat er die Tabletten wieder abgesetzt.
Ritzen tut er nicht..
Aber das Problem ist man kann nicht über die Sache mit ihm vernünftig reden..Er sagt dann das hab ich dir tausend mal gesagt und ich red nicht mehr drüber..
Bei mir ist jetzt diese Ungewissheit da,wie gehts weiter?Momentan sehe sowieso keine Zukunft für uns,denn er muss sich selbst erstmal wieder in Griff kriegen.Nur was hat diese Aussage zu bedeuten:Zur Zeit nicht???Er sagte wir haben noch Chance,nur wüsste er nicht wann,denn momentan ist er wohl nicht beziehungsfähig.Er hat ziemlich stark auch abgenommen.In einem anderen Internetforum hat er öfters seine Stimmungen gewechselt,mal traurig,mal glücklich..Seit gestern hab ich auch noch nichts von ihm wieder gehört,ich mach mich im Moment rar..Wenn er seine restlichen Sachen will,hab am montag nur geschrieben,das er sich melden soll..Er weis das ich ihn noch liebe,aber er sagt zur Zeit nicht..Vor allem er setzt das alles hier jetzt aufs Spiel,denn er hat sein Arbeitsvertrag nicht verlängert und zieht weg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 12:12
In Antwort auf willie_12873335

Trennung vom Ex
Hallo,

Er hat meistens nur Hilfe angenommen,wenn er merkte es geht ihm schlecht..Nachdem es ihm wieder besser ging,hat er die Tabletten wieder abgesetzt.
Ritzen tut er nicht..
Aber das Problem ist man kann nicht über die Sache mit ihm vernünftig reden..Er sagt dann das hab ich dir tausend mal gesagt und ich red nicht mehr drüber..
Bei mir ist jetzt diese Ungewissheit da,wie gehts weiter?Momentan sehe sowieso keine Zukunft für uns,denn er muss sich selbst erstmal wieder in Griff kriegen.Nur was hat diese Aussage zu bedeuten:Zur Zeit nicht???Er sagte wir haben noch Chance,nur wüsste er nicht wann,denn momentan ist er wohl nicht beziehungsfähig.Er hat ziemlich stark auch abgenommen.In einem anderen Internetforum hat er öfters seine Stimmungen gewechselt,mal traurig,mal glücklich..Seit gestern hab ich auch noch nichts von ihm wieder gehört,ich mach mich im Moment rar..Wenn er seine restlichen Sachen will,hab am montag nur geschrieben,das er sich melden soll..Er weis das ich ihn noch liebe,aber er sagt zur Zeit nicht..Vor allem er setzt das alles hier jetzt aufs Spiel,denn er hat sein Arbeitsvertrag nicht verlängert und zieht weg...

Borderliner
sind sich oft nicht im klaren über die konsequenzen ihrer entscheidungen. in vielen fällen wird ohne rücksicht auf verluste agiert. es ist aber in jedem fall eine krankheit, die eine therapie benötigt. ohne sein einsehen ist das allerdings nur schwer machbar.

vielen leute würden dir nun raten: lass die finger von ihm, die gefahr mit hineingezogen zu werden ist zu groß. das ist nun deine entscheidung, wie du das behandeln möchtest.

sei dir nur im klaren: wenn du wartest und ihm immer wieder signalisierst, dass du zu ihm zurück gehen würdest, dann wird er die tragweite seiner entscheidung vieleicht nicht begreifen.

es ist wichtig, dass man geliebten menschen helfen möchte, aber noch wichtiger ist es, dabei nicht selber auf der strecke zu bleiben.

das problem ist wirklich, ohne fremde, neutrale, professionelle hilfe sieht es bei dem krankheitsbild gelinde gesagt mau aus. die betroffene person muss sich schon damit auseinandergesetzt haben und wissen, dass diese krankheit existiert und sie belastet.

in vielen fällen dauert es sogar eine weile, bis sich patienten einen für sie gescheiten therapeuten ausgesucht haben. und auch das nur dann, wenn sie bereit sind, überhaupt eine therapie anzusetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 17:48
In Antwort auf layton_12303832

Borderliner
sind sich oft nicht im klaren über die konsequenzen ihrer entscheidungen. in vielen fällen wird ohne rücksicht auf verluste agiert. es ist aber in jedem fall eine krankheit, die eine therapie benötigt. ohne sein einsehen ist das allerdings nur schwer machbar.

vielen leute würden dir nun raten: lass die finger von ihm, die gefahr mit hineingezogen zu werden ist zu groß. das ist nun deine entscheidung, wie du das behandeln möchtest.

sei dir nur im klaren: wenn du wartest und ihm immer wieder signalisierst, dass du zu ihm zurück gehen würdest, dann wird er die tragweite seiner entscheidung vieleicht nicht begreifen.

es ist wichtig, dass man geliebten menschen helfen möchte, aber noch wichtiger ist es, dabei nicht selber auf der strecke zu bleiben.

das problem ist wirklich, ohne fremde, neutrale, professionelle hilfe sieht es bei dem krankheitsbild gelinde gesagt mau aus. die betroffene person muss sich schon damit auseinandergesetzt haben und wissen, dass diese krankheit existiert und sie belastet.

in vielen fällen dauert es sogar eine weile, bis sich patienten einen für sie gescheiten therapeuten ausgesucht haben. und auch das nur dann, wenn sie bereit sind, überhaupt eine therapie anzusetzen.

Trennung vom ex
Hallo,

ich habe letzte Woche mit einer Psychologin darüber gesprochen,sie sagte mir er könnte immer wieder kommen,wenn ich nicht einen Schlußstrich unter die Beziehung ziehen würde.Ich kann aber wenn das zuviel wird,immer noch den Schlußstrich ziehen..Denn momentan zieht er sein Ding durch und denkt nicht an mich oder andere..

Aber was meinst du damit dann wird er die Tragweite seiner Entscheidung vielleicht nicht begreifen?

Ich werde in der Zeit bestimmt nicht auf dem Sofa sitzen und auf ihn warten.denn ich werde die Zeit erstmal wieder genießen..denn wenn ich hier warten würde,dann mach ich mir immer wieder Gedanken,ruft er an,kommt er vorbei..da hab ich erstmal keine Lust drauf..

Wir haben vor ein paar Wochen gesagt,das das die letzte Chance für eine Beziehung ist,wenn das nochmal passiert,nur noch Freundschaft...

Das Problem ist,das er sich nicht helfen lassen will,er sagt,da muss er alleine durch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 0:49
In Antwort auf willie_12873335

Trennung vom ex
Hallo,

ich habe letzte Woche mit einer Psychologin darüber gesprochen,sie sagte mir er könnte immer wieder kommen,wenn ich nicht einen Schlußstrich unter die Beziehung ziehen würde.Ich kann aber wenn das zuviel wird,immer noch den Schlußstrich ziehen..Denn momentan zieht er sein Ding durch und denkt nicht an mich oder andere..

Aber was meinst du damit dann wird er die Tragweite seiner Entscheidung vielleicht nicht begreifen?

Ich werde in der Zeit bestimmt nicht auf dem Sofa sitzen und auf ihn warten.denn ich werde die Zeit erstmal wieder genießen..denn wenn ich hier warten würde,dann mach ich mir immer wieder Gedanken,ruft er an,kommt er vorbei..da hab ich erstmal keine Lust drauf..

Wir haben vor ein paar Wochen gesagt,das das die letzte Chance für eine Beziehung ist,wenn das nochmal passiert,nur noch Freundschaft...

Das Problem ist,das er sich nicht helfen lassen will,er sagt,da muss er alleine durch..

Naja
es ist halt wirklich nicht leicht, solchen menschen in den kopf zu sehen. ich meine, ich bin wirklich kein spezialist und möchte dir auf keinen fall sagen, was du zu tun hast. im gegenteil: du warst bei einer psychologin. das ist der beste weg den du gehen kannst.

und auch das ist sehr typisch für borderliner: die ansicht, probleme alleine lösen zu müssen. diese sogenannten magischen momente. die kranken glauben, dass durch bestimmte ereignisse, ihr probleme einfach so behoben werden können. zack weg.

dabei ist eine therapie nicht alleine machbar. wie auch? es ist ja nun eine 2. person nötig.

bei deinem fall ist es in jedem fall schon mal sehr vorteilhaft, dass dein freund schon mal akzeptiert, an dieser krankheit überhaupt zu leiden. das ist schon ein großer schritt. der nächste führt zu psychologen. und so leid es mir tut, aber in ketten legen und ihn dort hinschleppen kannst du nicht. den weg muss er alleine gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 7:15
In Antwort auf layton_12303832

Naja
es ist halt wirklich nicht leicht, solchen menschen in den kopf zu sehen. ich meine, ich bin wirklich kein spezialist und möchte dir auf keinen fall sagen, was du zu tun hast. im gegenteil: du warst bei einer psychologin. das ist der beste weg den du gehen kannst.

und auch das ist sehr typisch für borderliner: die ansicht, probleme alleine lösen zu müssen. diese sogenannten magischen momente. die kranken glauben, dass durch bestimmte ereignisse, ihr probleme einfach so behoben werden können. zack weg.

dabei ist eine therapie nicht alleine machbar. wie auch? es ist ja nun eine 2. person nötig.

bei deinem fall ist es in jedem fall schon mal sehr vorteilhaft, dass dein freund schon mal akzeptiert, an dieser krankheit überhaupt zu leiden. das ist schon ein großer schritt. der nächste führt zu psychologen. und so leid es mir tut, aber in ketten legen und ihn dort hinschleppen kannst du nicht. den weg muss er alleine gehen.

Hallo
Ich bin schon die ganze Zeit am überlegen,ob ich überhaupt noch kämpfen soll..Einerseits möchte ich wieder ne Beziehung mit ihm,anderseits habe ich Angst,das es sich wiederholen wird..und ich weis auch nicht was er mit der Aussage meint,zur Zeit nicht...Will er überhaupt ne Beziehung noch mit mir,oder nicht ?Wenn ich ihn drauf anspreche,da sagt er nur,darüber haben wir schon so oft gesprochen,ich sage da nichts mehr zu..Wenn läuft es sowieso erstmal auf ne Fernbeziehung raus.Er weis auch,das ich ihn noch liebe und wenn ich ihn drauf anspreche,ob er mich auch noch liebt,dann sagt er,er könnte zur Zeit nicht denken.
Denn momentan geht er seinen Weg und denkt nur an sich..Wie es mir dabei ergeht,kümmert ihn zur Zeit nicht...
Ich bin schon froh das er wieder zum Psychologen geht,aber wenn er meint das es ihm besser geht,dann geht er nicht mehr dahin und setzt auch die Tabletten wieder ab...

Hast du denn noch Kontakt zu deiner Ex?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 8:21
In Antwort auf willie_12873335

Hallo
Ich bin schon die ganze Zeit am überlegen,ob ich überhaupt noch kämpfen soll..Einerseits möchte ich wieder ne Beziehung mit ihm,anderseits habe ich Angst,das es sich wiederholen wird..und ich weis auch nicht was er mit der Aussage meint,zur Zeit nicht...Will er überhaupt ne Beziehung noch mit mir,oder nicht ?Wenn ich ihn drauf anspreche,da sagt er nur,darüber haben wir schon so oft gesprochen,ich sage da nichts mehr zu..Wenn läuft es sowieso erstmal auf ne Fernbeziehung raus.Er weis auch,das ich ihn noch liebe und wenn ich ihn drauf anspreche,ob er mich auch noch liebt,dann sagt er,er könnte zur Zeit nicht denken.
Denn momentan geht er seinen Weg und denkt nur an sich..Wie es mir dabei ergeht,kümmert ihn zur Zeit nicht...
Ich bin schon froh das er wieder zum Psychologen geht,aber wenn er meint das es ihm besser geht,dann geht er nicht mehr dahin und setzt auch die Tabletten wieder ab...

Hast du denn noch Kontakt zu deiner Ex?

Wenn
ein borderliner sagt: zur zeit, dann ist es in dem moment auch wirklich so.. da kann er auch nicht mit sich reden lassen.

und ja.. sie werden oft sogar auch sauer, wenn man sie ab und zu mit den eigenen gefühlen konfrontiert.

im grunde habe ich noch kontakt zu ihr, aber sie hat sich am wochenende mit jemanden getroffen und auch sehr schnell gefühle für diesen mann entwickelt. ein umstand, der mich sehr verletzt hat und an dem ich momentan extrem zu knabbern habe.

sie kommt im moment nicht damit klar, wenn wir mal telefonieren. das letzte gespräch war vor 2 tagen und da hat sie mir nahegelegt, in der nächsten zeit nicht mehr anzurufen oder zu schreiben. natürlich musste ich am telefon weinen, als ich das gehört habe, aber genau diese reaktion hat sie nur noch wütender gemacht.

sie ist im moment einfach unfähig, liebe oder überhaupt etwas für mich zu empfinden. in jeder beziehung ebbt dieses extreme verliebtheitsgefühl irgendwann ab und es war genau in dieser zeit, wo sie vermutlich geglaubt hat, mich nicht mehr zu lieben. tja und leider ist sie momentan wieder dabei sich zu verlieben, nur eben nicht in mich. doch sie wird auch mit diesem mann in 3-4 monaten nicht mehr so glücklich sein, wie jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 8:39
In Antwort auf layton_12303832

Wenn
ein borderliner sagt: zur zeit, dann ist es in dem moment auch wirklich so.. da kann er auch nicht mit sich reden lassen.

und ja.. sie werden oft sogar auch sauer, wenn man sie ab und zu mit den eigenen gefühlen konfrontiert.

im grunde habe ich noch kontakt zu ihr, aber sie hat sich am wochenende mit jemanden getroffen und auch sehr schnell gefühle für diesen mann entwickelt. ein umstand, der mich sehr verletzt hat und an dem ich momentan extrem zu knabbern habe.

sie kommt im moment nicht damit klar, wenn wir mal telefonieren. das letzte gespräch war vor 2 tagen und da hat sie mir nahegelegt, in der nächsten zeit nicht mehr anzurufen oder zu schreiben. natürlich musste ich am telefon weinen, als ich das gehört habe, aber genau diese reaktion hat sie nur noch wütender gemacht.

sie ist im moment einfach unfähig, liebe oder überhaupt etwas für mich zu empfinden. in jeder beziehung ebbt dieses extreme verliebtheitsgefühl irgendwann ab und es war genau in dieser zeit, wo sie vermutlich geglaubt hat, mich nicht mehr zu lieben. tja und leider ist sie momentan wieder dabei sich zu verlieben, nur eben nicht in mich. doch sie wird auch mit diesem mann in 3-4 monaten nicht mehr so glücklich sein, wie jetzt.

Das stimmt
wenn ich ihn in letzter Zeit mit dem Thema Beziehung angefangen habe,wurde er ziemlich wütend..Er hätte mir das schon so oft gesagt,dazu sagte er nichts mehr.

Ich habe eben mit seiner Ex-freundin auch gesprochen,da ist das selbe Schema fast abgelaufen,wie jetzt bei mir..Sie sagte nur pass auf dich..Aber zu ihr ist er nicht zurück,da sie Schluss gemacht hat..Sie sagte auch,wenn er merkt,du tanzt wieder nach seiner Pfeife,dann kommt er zurück.Sie sagte auch,wenn dir das zuviel wird,dann mach Schluss..

Er hat noch die meisten Sachen bei mir,die will sich in nächster Zeit abholen und auch noch Sachen von mir,die will er mir dann geben..So gesagt,ich hab bis jetzt ein Tag durchgehalten,das ich ihn nicht anrufen oder sms,nur das Problem ist das noch seine Post nach mir hinkommt..Und wenn ich das er die Sachen abgeholt oder alles geklärt ist,dann mach ich mich erstmal rar..Denn so kanns nicht weitergehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook