Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein Bruder ist Drogenabhängig

Mein Bruder ist Drogenabhängig

29. März 2016 um 20:07

Hallo,
Ich bin neu hier und versuche mich kurz zu halten.
Ich bin 26 und habe einen 18 jährigem Bruder. Wir haben schon immer ein sehr gutes Verhältnis zueinander.
Er hat Diabetes mit dem er früher gut auskam.
Seit ca. 2 Jahren ist er komplett am abrutschen.
Er kümmert sich nicht um seinen Diabetes. Er spritzt kein Insulin sodass er schon mehrfach komatös auf die Intensivstation kam wo der Zuckerwert bei 800-1000 lag. Unglaublich aber wahr.Er ist von zuhause abgehauen und zeitweise weiß niemand wo er ist. Wir bekommen nur dann Anrufe, wenn er mal wieder im Krankenhaus liegt. Dazu kommt, das er Drogenabhängig ist. Er kifft, nimmt LSD, Speed, E's, einmal Crystal und auch sonst ziemlich alles was er in die Finger bekommt. Er sagt selbst, das er sein Leben ohne LSD nicht mehr lebenswert findet und sterben will. Auch hat er stimmen im Kopf die sagen das er sterben soll und auch ohne Drogen mehrmals am Tag das Gefühl sein Kiefer verspannt und er hat "Fratzengulasch". Mit den Drogen kann er tagelang wach bleiben und durchtanzen und dadurch vergisst er wiederum seinen Diabetes. Nahrung ist ja logischerweise mit Diabetes ein wichtiges Thema, was er aber garnicht mehr auf dem Schirm hat, durch den Drogenkonsum. Er ist so abgemagert! Ich liebe ihn so sehr, das es mir das Herz bricht, ihn so zu sehen. Ich habe so große Angst, das irgendwann der Anruf kommt, das er nicht mehr lebt. Im Moment ist er in einer Klinik und sagt, das er den Absprung schaffen will. Meine Eltern kommen garnicht mehr an ihn ran. Ich vermisse ihn so sehr, und will nur, das er endlich wieder gesund mit mir/uns leben kann. Ich ermutige ihn und werde immer an meinen Bruder glauben. Er ist doch noch so jung.

Mehr lesen