Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mein bester Freund "verbietet" mir Beziehungen

Mein bester Freund "verbietet" mir Beziehungen

2. Mai 2008 um 2:15

Hm schwer anzufangen... also ich und mein bester Freund sind normalerweise ein Herz und eine Seele allerdings gibt es einen Punkt in dem wir total uneins sind ... Männer.
Ich weiß nicht woran es liegt, aber sobald ich einen Mann kennen lerne der mir sympatisch ist und mit dem ich mir mehr vorstellen kann, wird mein bester Freund selsam, er fängt dann an mir gegenüber pampig zu werden und Sprüche wie "geh doch zu ..." zu bringen, wenn ich ihn dann darauf anspreche kommen Sachen wie "man kann von mir nicht verlangen meine beste Freundin guten Gewissens an so einen Spasten abzugeben". Noch zu erwähnen wäre das er die meißten von ihnen nicht einmal persönlich kannte.
Aufjedenfall ist es am Ende jedesmal so das er mir indirekt sagt entweder er oder ich.
Ich bin normalerweise kein Mensch der sich irgendwas verbieten lässt, allerding ist er mir wirklich Wichtig und bis jetzt hab ich noch jedesmal kleinbei gegeben.
Aber sollangsam geht es mir doch auf die Nerven und ich weiß nicht was ich tun soll und wieso er sich so verhällt (für die ganz schlauen unter euch.. nein er ist nicht in mich verliebt er hat eine Freundin und ist sehr glücklich mit ihr .
Wär euch wirklich dankbar wenn ihr mir helfen könntet bin so langsam wirklich verzweifelt.
liebe Grüße Anome

Mehr lesen

2. Mai 2008 um 19:50

Was ist denn das für eine "Kiste"
das kennt man doch sonst nur von sehr besitzergreifenden Eltern, denen kein Schwiegersohn oder Schwiegertochter passend erscheint. Ich frage mich, wieso er so reagiert
und dich niemand gönnt. Für wirkliche Freunde möchte man doch nur das Allerbeste und lässt sich auch frei!!!!!!!!!!!!! und frei entscheiden, auch wenn man denkt es vielleicht nicht das Richtige, denn wir müssen doch alle unsere Erfahrungen machen.Es kann manchmal sehr hilfreich sein, wenn jemand von außen einen Blick darauf wirft und uns seine Wahrnehmungen mitteilt, aber uns dennoch frei in unseren Entscheidungen lässt.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2008 um 18:17
In Antwort auf melike13

Was ist denn das für eine "Kiste"
das kennt man doch sonst nur von sehr besitzergreifenden Eltern, denen kein Schwiegersohn oder Schwiegertochter passend erscheint. Ich frage mich, wieso er so reagiert
und dich niemand gönnt. Für wirkliche Freunde möchte man doch nur das Allerbeste und lässt sich auch frei!!!!!!!!!!!!! und frei entscheiden, auch wenn man denkt es vielleicht nicht das Richtige, denn wir müssen doch alle unsere Erfahrungen machen.Es kann manchmal sehr hilfreich sein, wenn jemand von außen einen Blick darauf wirft und uns seine Wahrnehmungen mitteilt, aber uns dennoch frei in unseren Entscheidungen lässt.
Gruß Melike

Hallöle
Also man könnte nun stundenlang drüber brühten ob er:
eifersüchtig ist,
interesse an dir hat,
dir nix gönnen will,
oder
etc.

Ich denke aber er hat einfach nur Angst, dass durch eine Beziehung, eure Freundschaft in die Brüche gehen könnte.Er will nicht als männlicher Bezug aus deinem Leben verdrängt werden.Könnte gut möglich sein das er auch denkt,dass du dann vielleicht nicht mehr soviel Zeit für ihn hast oder ihn sogar ganz links liegen läßt.Obwohl das schwachsinnig wäre, denn eine gute Freundschaft bleibt immer bestehen.

Dennoch ich würde mir von niemanden vorschreiben lassen mit wem oder ob ich überhaupt eine Beziehung anfange.Besonders nicht von sog. "besten" Freunden.
Denn aus meiner Sicht & Erfahrung stellen wirklich beste Freune einen NIEMALS vor eine Wahl, sondern unterstützen und stärken den Rücken.

Mfg M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2008 um 20:13

Der will in irgendeiner Form besitzen
für den bist Du vielleicht die eiserne Reserve wenn es mit seiner Freundin schief geht, so ein Schmarrn.
Das ist kein Freund, denn der ist dann da wenn man ihn braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2008 um 20:15

Eifersucht
Hallo anomee,
mich hat dein beitrag sehr berührt, da es mir vor einiger zeit genauso ging. Ich denke du musst selbst abschätzen wie extrem dir dein bester freund den umgang mit anderen verbietet. Ob es noch in einem gesunden maß ist oder einfach nur noch übertrieben. An der stelle würd ich dir gerne eine geschichte erzählen.
Vor ca einem jahr ist ein neuer junge bei uns in die klasse gekommen, da er wiederholen musste. Er mochte mich von anfang an, ja, das war mir auch von anfang an bewusst. Er wollte unbedingt mit mir befreundet sein. Dazu muss man sagen, dass er mir nicht sonderlich sympathisch war. Aber er ließ nicht locker, versuchte es immer und immer wieder. Bis ich seine gespräche erwiderte, seinen problemen zuhörte, am anfang aus pflichtgefühl. Aber irgenndwann mochte ich ihn dann. Jetzt im nachhinein weiß ich dass das damals mit keiner guten freundschaft zu vergleichen war. Er kam dann mit meiner besten freundin zusammen was uns komischerweiße noch enger befreundet sein ließ. So das war die vorgeschichte. Dass er sehr eifersüchtig war, habe ich schon gemerkt als er mit meiner freundin zusammen war. Wenn ich jetzt darüber nachdenke war es bei ihr schon sehr extrem aber na ja, damals ist mir das noch nicht aufgefallen. Als die beiden sich dann trennten, lenkte sich die ganze eifersucht auf mich. Ich hatte zu der zeit sehr viele andere freunde, war sehr beliebt, er nicht, er hatte nur mich. Und das ließ er mich spüren. Er hatte kein selbstbewusstsein, was mir auch erst später auffiel, genauso wie ich erst später erfuhr, dass genau menschen ohne selbstbewusstsein krankhaft eifersüchtig sind. Es fing mit kleinen dingen an, dass er sauer und beleidigt war wenn ich ihm ausversehen an einem morgen nicht richtig hallo sagte, wenn ich in der pause mit zu vielen anderen redete und nicht zu ihm kam. Wir hatten oft streit deswegen. Aber wirklich aufgefallen ist es mir in der zeit nicht, nein, ich war wie blind, obwohl ich so normal gar nicht bin. Er wollte mich immer mehr für sich einnehmen, kein junge war gut genug, mit meiner besten freundin redete ich angeblich zu oft, ich kümmerte mich zu wenig um ihn und und und. Wie gesagt, damals ist mir das noch nicht aufgefallen. Irgendwann in unserem letzten gespräch wollte ich ihm sagen dass es mir ein bisschen zu viel wird. Ich wollte es nett sagen, aber das gespräch eskalierte. Er beschuldigte mich ich wäre an allem schuld und hätte keine freunde außer ihm gehabt bevor wir uns kennengelernt haben und er hätte mich gerettet. Ich denke er wusste genauso wie ich dass das überhaupt nicht stimmte sondern andersrum war und hat sich seine wahrheit nur eingeredet. Er wollte mir ein schlechtes gewissen machen, machte mich fertig. Über alle zu beginn nett formulierten vorwürfe meinerseits lachte er nur, was auch ein zeichen von mangelndem selbstbewusstsein war. Zum ende des gesprächs sagte ich dann iwann, dass ich ihn hasse und dann ging ich. Das war das erste mal das ich so einen satz gesagt habe, aber er lachte trotzdem nur darüber. In meinem inneren hoffe ich dass er sich gedanken gemacht hat, auch wenn ich weiß, dass er das nicht getan hat. Was ich dir damit sagen will, nachdem ich gegangen bin, war ich glücklicher als in der ganzen zeit davor. Mir ist es erst im nachhinein aufgefallen dass ich mein lachen und mein glück verloren hatte. Wenn freunde mich darauf ansprachen verneinte ich immer. Bevor ich ihn kennengelernt habe, war ich eine kleine miss sunshine. Ich war fröhlich, mein lachen war ansteckend und meine augen strahlten. Wie oft ich diese sätze gehört hatte. Alle mochten mich dafür. Doch in der zeit mit ihm war das alles ausgelöscht. Er hat mir das leben zur hölle gemacht. Inzwischen geht es mir wieder gut und ich bin froh von ihm losgekommenzu sein.
Ich will dir damit nichts einreden und dir auch keine angst machen. Ich will dir damit nur zeigen dass du aufpassen sollst, weil bei mir hat es genauso angefangen und ich habe es die ganze zeit noch nicht einmal gemerkt!!

Liebe grüße
milla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2008 um 20:17

Antwort
ach ja ich denke du solltest mit ihm darüber reden, ihm deine sichtweiße schildern. Und wenn er wirklich dein bester freund ist und dich wirklich "liebt", dann wird er es einsehen und versuchen es zu ändern. Ansonsten machst du dich nur unglücklich!!
Viel Glück!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2008 um 16:35
In Antwort auf janae_12734644

Hallöle
Also man könnte nun stundenlang drüber brühten ob er:
eifersüchtig ist,
interesse an dir hat,
dir nix gönnen will,
oder
etc.

Ich denke aber er hat einfach nur Angst, dass durch eine Beziehung, eure Freundschaft in die Brüche gehen könnte.Er will nicht als männlicher Bezug aus deinem Leben verdrängt werden.Könnte gut möglich sein das er auch denkt,dass du dann vielleicht nicht mehr soviel Zeit für ihn hast oder ihn sogar ganz links liegen läßt.Obwohl das schwachsinnig wäre, denn eine gute Freundschaft bleibt immer bestehen.

Dennoch ich würde mir von niemanden vorschreiben lassen mit wem oder ob ich überhaupt eine Beziehung anfange.Besonders nicht von sog. "besten" Freunden.
Denn aus meiner Sicht & Erfahrung stellen wirklich beste Freune einen NIEMALS vor eine Wahl, sondern unterstützen und stärken den Rücken.

Mfg M.

Redet
mit Euren besten Freunden. Hakt nach warum sie Euch die Männer madig reden. Vielleicht ist doch nicht alles geklärt was die Definiton von "Freundschaft" angeht. Ich habe auch einen "besten Freund" und als ich jemand anderen kennenlernte hatte ich sogar ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber. Ich verschwieg es eine Weile, aber irdendwann gings zuweit und siehe da die Frage kam:"Warum er und nicht ich?". Es war alles andere als einfach, aber wir sprachen uns aus und sind immer noch befreundet. Lasst Euch nicht unter Druck setzen, konfrontiert sie und stellt klar, dass eine Freundschaft eben nur eine Freundschaft ist und keine Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2009 um 3:53

Angst um die Freundschaft
Entweder ihm gefällt der Typ nicht, er ist heimlich in dich verliebt, trotz Freundin, ja kann man! Es ist eben nicht immer alles so wie es aussieht! Er könnte die Freundin nur ausnützen weil er sie gar nicht liebt, sie nur eine Sexpartnerin ist und er ihr was vorlügt oder oder oder alles ist möglich oder er hat Angst dass du die Freundschaft vernachlässigst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2009 um 21:42

HEY
Mir gehts ähnlich aber da bin ich diejenige die eifert, allerdings ist mein bester Freund mein ex! Er war meine erste große Liebe und wir waren 5 Jahre zusammen! Dann hab ich ihn verlassen er hat mir ewig nachgetan und um mich gekämpft! Wir sind jetzt 5 Jahre getrennt! Ich habe seit 3 Jahren einen neuen Partner aber nicht wirklich glücklich! Jetzt seit 3 Wochen hat er seine erste Beziehung nach mir und ich platze vor eifersucht ich weiss nicht wieso sind da noch Gefühle oder gönne ich dieser Frau diesen wunderbaren Mann nicht? Wir streiten nur noch und ich mach ihm das Leben zur Hölle obwohl ich doch will dass er glücklich ist ich bin echt eine dumme Kuh!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2011 um 6:23
In Antwort auf fatime_11976191

Redet
mit Euren besten Freunden. Hakt nach warum sie Euch die Männer madig reden. Vielleicht ist doch nicht alles geklärt was die Definiton von "Freundschaft" angeht. Ich habe auch einen "besten Freund" und als ich jemand anderen kennenlernte hatte ich sogar ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber. Ich verschwieg es eine Weile, aber irdendwann gings zuweit und siehe da die Frage kam:"Warum er und nicht ich?". Es war alles andere als einfach, aber wir sprachen uns aus und sind immer noch befreundet. Lasst Euch nicht unter Druck setzen, konfrontiert sie und stellt klar, dass eine Freundschaft eben nur eine Freundschaft ist und keine Beziehung.

-
Es gibt nur einen Grund wieso er so reagiert EIFERSUCHT, ob er in dich verliebt ist oder einfach nur ein besitzergreifender mensch der versucht andere Menschen zu manipulieren um ein Gefühl der Macht zu spüren lass ich mal offen.

Nun Frage dich doch einmal wie du mit jmd angeblich so gut befreundet sein kannst/willst der nicht zulässt dass du Glück im Leben erfährst, für mich hat das absolut nichts mit Freundschaft zu tun, lediglich mit Machtmissbrauch, die du ihm über dein leben gewährst.

Zeige ihm Grenzen auf, demonstriere selbstbewussein und stelle ihn vor die Wahl oder setze die "Freundschaft" gleich auf Eis.

Jim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest