Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mehrere Männer - keine Beziehung

Mehrere Männer - keine Beziehung

6. Juni 2013 um 19:27

Hallo Zusammen,
ich beschreibe hier mal meine momentane Situation, einfach weil ich Lust drauf habe und es vielleicht jemanden interessiert dass sowas tatsächlich funktioniert.

Ich, weiblich, Anfang 20, führe momentan mit drei Männern gleichzeitig sehr intensive Freundschaften und schlafe auch mit allen dreien. Das hat sich über einen längeren Zeitraum unabhängig voneinander einfach ergeben - und ich möchte keinen missen.

Der erste kuschelt sehr gerne und ist wahnsinnig belesen, was ihn zu einem tollen Gesprächspartner macht, der andere ist sehr sportlich, unternehmungslustig und geht auch gerne feiern, und der dritte ist seit Jahren ein guter Kumpel gewesen und einfach ein toller Mensch. Auf meine Weise liebe ich sie alle, aber eben nicht auf romantische Art.
Eine Beziehung kann ich mir mit keinem der drei vorstellen, und soweit ich weiß ist auch keiner an einer festen Bindung interessiert. (Sie wissen übrigens alle voneinander)

Ich habe tollen Sex, angenehme Gesellschaft, und niemand ist eifersüchtig - ich weiß das diese Konstellation nicht ewig halten wird, aber das es im Moment funktioniert macht mich sehr Glücklich.

Jetzt bin ich mal gespannt, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, oder eher vom Gegenteil berichten kann.

Mehr lesen

7. Juni 2013 um 16:26

Genieß es
solange es dich noch glücklich macht und leb dich aus. Irgendwann triffst du Nummer 4, ihr verliebt euch und dann brauchst du die anderen drei nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2013 um 11:45

Hey redsnow
'Benutzen' ist wirklich das falsche Wort, wir haben uns alle sehr gerne, niemand wird ausgenutzt oder benutzt.
Männer die verliebt sind wollen sicher gerne Nummer eins sein, aber das ist ja bei keinem von ihnen der Fall.
Stress ist es selten - nur ab und zu hab ich auch mal gerne ein, zwei Tage an denen ich für mich alleine sein will, so wie jeder mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2013 um 11:48
In Antwort auf hal_12880048

Genieß es
solange es dich noch glücklich macht und leb dich aus. Irgendwann triffst du Nummer 4, ihr verliebt euch und dann brauchst du die anderen drei nicht mehr

Werde ich
Das ist gut möglich - sogar sehr wahrscheinlich - aber im moment lass ich einfach alles auf mich zukommen und bin nicht auf der Suche nach jemandem zum verlieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2013 um 13:57

Das hat jeder eine andere Einstellung
Das hat jeder eine andere Einstellung, aber für uns ist es so genau richtig.
Mit Liebe hat das natürlich nichts zu tun, ich bin mit den Jungs/Männern ja "nur" befreundet.

Beispiel: Würdest du es 'benutzen' nennen, wenn man mit einer freundin Kaffee trinken geht? Weil man gerade Lust darauf hat, und dann ruft man halt diejenige an, die auch gerade Lust auf das selbe hat.
Das ist das gleiche Prinzip: Wenn beide das selbe wollen, wird niemand benutzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2013 um 15:16

Ok
Ja, jeder sieht das anders, und diskutieren ändert da nichts.
Zu deiner Frage, wenn zwei sich mal gleichzeitig melden: einfach so was Unternehmen klappt wunderbar, und da ja ein gemeinsamer Freundeskreis besteht sieht man sich immer mal wieder, die Jungs auch mal ohne mich. Ins bett nehme ich aber immer nur einen mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2013 um 22:12

Eine Weile
Nummer eins seit zwei Jahren, Nummer zwei seit fast einem Jahr, Nummer drei erst seit ein paar Wochen.
Gegen das verlieben kann man sich wirklich nicht schützen, aber genau deshalb bringt es ja nichts, sich da den Kopf drüber zu zerbrechen. Wenn sich einer wirklich in mich verlieben sollte, dann würde ich wohl erstmal auf Abstand gehen, bis er wieder 'vernünftig' geworden ist.
Sollte ich mich verlieben wüsste ich jetzt nicht, wie ich weiter verfahren sollte - aber das kann ich ziemlich sicher ausschließen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2013 um 8:34

Mein Freundeskreis
Mein Freundeskreis ist da generell sehr locker eingestellt. Ich habe nie ein 'offizielles Statement' abgegeben, aber die meisten wissen um die Situation - es werden ab und an Witze gerissen, wie über jedes andere Thema auch - das ist alles.
Meine Familie ist eine andere Sache. meine Mutter und meine große Schwester wissen bescheid, Omas Opas und Papa will ich lieber nicht 'einweihen' da ihnen das wohl sehr gegen die moralvorstellungeh gehen würde.
Und das finde ich schade! Klar, es ist was privates, aber es ist nervig das ich aufpassen muss mich nicht zu 'verplappern' in bestimmtem Umfeld, weil viele Leute mein Konzept wohl verurteilen würden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2013 um 14:07

Tja...
Das ist etwas, das man jedem wünscheh sollte - es ist so entspannt, so unkompliziert.
Ich sehe in den Beziehungen in meiner Umgebung so oft unehrlichkeit, Streit und Stress, das ich mir dachte; da hab ich keine Lust drauf. Wenn man verliebt ist, ist das schön, aber es bringt Eifersucht und viele andere unschöne Dinge mit sich. Bei dem Modell, das ich gerade fahre, ist es egal, ob unterschiedliche zukunftspläne bestehen, oder ob man sich mal ein paar Tage oder Wochen nicht sieht.
Ich denke, die Jungs sehen das ähnlich.
Zum Alter: 19, 23 und 27.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2013 um 15:36

Hey redsnow
Naja, Streit gibt es immer mal. Unter Freunden ist das aber was ganz anderes als in einer Beziehung. Natürlich wird da niemand ersetzt, über Meinungsverschiedenheiten wird diskutiert, und jemandem was nachgetragen wurde da bisher nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2013 um 19:07

Hi redsnow
Ja, für mich hat Sex nicht zwangsläufig etwas mit Liebe zu tun. Die Männer sind für mich Kumpels/Freunde. Sex macht uns Spaß, also lautet die Frage; warum nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2013 um 19:12

Gar nicht peinlich!
Sex macht mir Spaß, da muss keine Liebe, sondern nur Freundschaft und Vertrauen dabei sein.
Was du für schreckliche Männer kennst, die Frauen eine 'Lektion' erteilen, weil diese auf ihre Art Spaß am Leben haben, ist dein Problem.
Aber keine Sorge, ich verurteile dich nicht dafür das du deine Sexualität an Emotionen kettest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 6:50

Wie gesagt...
Es ist keine Liebe.
'da passiert ja eine Menge bei einer Frau' verstehe ich irgendwie nicht - was passiert da?
Und was die Männer machen, wenn sie Frauen kennenlernen, kann ich dir nicht sagen - ich weiß allerdings bei einem davon, das er momentan ebenfalls zwei weitere 'Freundinnen' hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 8:27

Dass erklär mir mal
Was für Werte ein Mann hat, der Frauen 'eine Lektion verpasst'???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 9:08

Hey redsnow
Hormone? Das finde ich jetzt ehrlich gesagt witzig, haben Frauen liebes-hormone, die sie dazu bringen sich zu verlieben, nur weil sie tollen Sex mit jemandem haben?
Bei Männern fragt ja auch keiner wie sie das trennen können.
Es hat sich halt einfach so ergeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 9:12
In Antwort auf orpha_12525383

Hey redsnow
Hormone? Das finde ich jetzt ehrlich gesagt witzig, haben Frauen liebes-hormone, die sie dazu bringen sich zu verlieben, nur weil sie tollen Sex mit jemandem haben?
Bei Männern fragt ja auch keiner wie sie das trennen können.
Es hat sich halt einfach so ergeben.

Achja
Verletzt wurde ich nie. Ich habe auch schon Beziehungen gehabt, die sind aber im guten auseinander gegangen und ich bin mit meinen exen auch noch befreundet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 9:36

Hmmm
Ich glaub jetzt weiß ich was du wissen willst; ergeben hat es sich so, das ich einem meiner Kumpels halt körperlich sehr nah war, zusammen schwimmen gehen, auf der Couch liegen und Filme sehen... Daraus ist dann kuscheln geworden, dann irgendwann küssen, und schließlich immer mehr. Das war ein langsamer, sich über Wochen ziehender Prozess

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 10:11

Puh...
Da fragst du mich ja was. Ich habe ehrlich gesagt nicht so genau drüber nachgedacht - als es sich mit Nummer 2 ähnlich ergeben hat, habe ich das so genommen wie es kam. Wenn es mich glücklich macht, Frage ich mich nicht, warum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 10:38

Hey redsnow
Das klingt so als denkst du, ich wäre emotional nicht in Ordnung, das finde ich nicht sehr nett. Ich sage jetzt mal folgendes, damit du merkst wie deine Fragestellung klingt:
Warum hinterfragst du nicht, warum du so darauf fixiert bist für jemandeh die Nummer eins sein zu müssen? Ich könnte das nicht, mein Glück von der Zuneigung eines einzelnen abhängig zu machen. Denk doch mal drüber nach, warum du dich so einschränkst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 13:12

Hey redsnow
Naja, langsam weiß ich nicht mehr was ich dir erzählen soll - ich muss mich nicht rechtfertigen, ich finde meine situation gerade sehr gut so.
Wahrscheinlich kommt man bei so Grundverschiedenen Einstellungen nie auf einen gemeinsamen Nenner, aber ich finde es schön das man sich mit dir darüber unterhalten kann
Es ist ja nicht so, das ich die Männer rauswerfe wenn es ihnen nicht gut geht, wenn einer wegen etwas schlechte Laune hat, oder mit Problemen in der Arbeit o.ä. zu kämpfen hat, bin ich für ihn da, so wie für jeden anderen Kumpel auch. Ich habe eine sehr innige Bindung zu allen, was ich mit dem fehlen von Stress meinte ist rein auf die Probleme bezogen, die nur durch Liebe verursacht werden: Eifersucht, sorge um die gemeinsame Zukunft oder Trennungsängste, Ärger mit der Familie des Partners, etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 13:57

Why not
hi

warum nicht. wenn dir dieses modell im moment passt, ist das doch oke. solange du happy bist damit, lass dir von niemandem reinreden!
ich kenne eine dame, die ist mitte 40, verheiratet, zwei kinder, hat zwei lover "nebenbei". wobei die alles geheimhält.

geniesse es solange es für dich stimmt!

minggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2013 um 15:11

Und wie...
... könnte einem so ein Mann jetzt eine Lektion verpassen? und welche Lektion eigentlich?

Mach bloss kein Arrangement, mit dem alle Beteiligten zufrieden sind, wenn das nicht in die gesellschaftliche Norm passt? Oh, da gibt es viele, die diese Lektion gern zu erteilen versuchen, da sind wir nicht-stromlinienförmigen schon daran gewöhnt.

P.S. wir haben auch Werte. Es sind nur nicht die gleichen wie bei Dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 15:15

Hey
Ich habe es einige Zeit auch so gemacht. Ich hatte eine schwierige Ehe hinter mir und hatte Lust nur für mich da zu sein - was aber nicht bedeutet hat auf Zärtlichkeiten zu verzichten. Es hat sich bei mir auch so ergeben, ganz von allein.

Der eine war sehr leidenschaftlich, andere wiederum ein Kuschelbär, der dritte war eher mein Kumpel. Nach einer gemeinsamen Nacht sagten wir uns immer Danke und es war klar, wir sehen uns wieder, wenn wir beide Lust darauf bekommen. Es war wunderbar, ohne Dramen, ohne Stress, aber mit Respekt und Freude. Niemand hat gelitten, auch am Ende nicht.

Ich bin jetzt wieder verheiratet, lebe monogam und glücklich. Ich habe das Gefühl mich ausgelebt zu haben und vermisse gar nichts. Wenn ich an meine Affären denke, habe ich ein warmes Gefühl im Herzen und bin dankbar für die gemachte Erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2013 um 6:18

Tut mir leid wenns am thema vorbei geht...
ich bin mal ehrlich, ich hab mir nicht alles durchgelesen von diesem thread, aber was mir bei der überschrift gekommen ist:
wenn ein mann viele weiblichen (sex) kontakte hat, ist er ein toller hengst, wenn eine frau das gleiche privileg nutzt, ist sie ne schlampe....
also wollte ich nur mal so in den raum werfen....
wenn du menschen liebst, und du auch geliebt wirst, und alles cool ist wo si da sproblem sorry offtopic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2013 um 20:14

Schön !
Tolle Sache. Freut mich, dass es für Dich funktioniert und danke, dass Du Deine positiven Erfahrungen in der Hinsicht mit uns teilst. Glaube auch, dass sowas super funktionieren und das Leben aller Beteiligten bereichern kann.

Peinlich ist daran absolut gar nichts - im Gegenteil: Ich denke Du hast sogar in Deinen junge Jahren einigen etwas an charakterlicher Reife voraus und an eurem ehrlichen, keine Besitzansprüche stellenden, liebevollen Umgang miteinander könnten sich so manche Paare ein Beispiel nehmen. Lass Dich bloß von niemand verunsichern hier !

Wünsche euch auf jeden Fall auch weiterhin noch viele schöne Momente!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club