Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mehr? (Langer Text!)

Mehr? (Langer Text!)

19. September 2012 um 18:08

Guten Tag an alle!


Ich habe vor etwa 2 Monaten eine Frau durch einen Zufall kennen gelernt. Ich war mit meinen Freunden und meiner zu diesem Zeitpunkt schon Ex-Freundin (die sich ziemlich kaltherzig von mir trennte und mittlerweile mit einem meiner ehemals besten Freunde zusammen ist...) in der Disco.

Ich war sehr geknickt an dem Tag, weil mir die Trennung sehr an die Substanz ging und ich jedes Mal kurz vorm Zusammenbruch stand, wenn ich meine Ex gesehen habe. Ich dachte schon, es würde nie wieder besser werden, bis ich plötzlich dieser Frau begegnete. Ein betrunkener rempelte alle Leute an und belästigte sie, woraufhin ein Kumpel von mir und ich, diesen Typen dann vergrault haben^^ Ich hatte keinerlei Absichten dabei (weil meine Gedanken eh nur um meine Ex-Freundin kreisten und ich nix anderes um mich herum mitbekam). Mein Kumpel sprach diese Frau direkt an und stellte fest, dass sie Niederländerin ist und zack wurde ich in das Gespräch eingebunden, da ich fließend holländisch spreche, da ich dort studierte.

Kaum hatte ich ein paar Worte mit ihr gewechselt war ich wie gefesselt von diesem Menschen. Ich hatte noch NIE zuvor so etwas gespürt. Ich hatte von einem Augenblick auf den anderen alles vergessen und fühlte mich so geborgen. (Ich verschwendete keinen einzigen Gedanken mehr an meine Ex!!!). Wir unterhielten uns den gesamten Abend lang bis in die frühen Morgenstunden hinein über Gott und die Welt. Wir hatten beide vom ersten Moment an diese unbeschreibliche Vertrautheit. Um es kitschig zu formulieren: "Es fühlte sich so an, als ob wir uns schon ewig kennen würden." Genau dieses Gefühl äußerte sie (bevor ich dazu kam).

Ich fragte nach ihrem Namen, um sie am nächsten Tag nochmal zu kontaktieren und sie nicht aus den Augen zu verlieren.

Seitdem schreiben wir uns tagtäglich (es ist tatsächlich noch kein einziger Tag vergangen, an dem wir uns nicht geschrieben haben). Sie schreibt mir morgens, wenn sie aufsteht..sie schreibt mir auf der Arbeit und abends schreiben wir solange, bis einer von uns ins Bett geht. Wir lassen uns regelrecht am Leben des Anderen teilhaben.

Auf kleine Flirtversuche springt sie immer an, bleibt aber selbst eher passiv. Sie sagt dann auch, dass es nur selten vorkommen würde, dass sie rot werden oder sogar sprachlos würde (im positiven Sinne), aber ich würde das sehr häufig bei ihr schaffen (wenn ich ihr Komplimente mache). Als ich sie fragte, ob ihr das unangenehm sei oder sie mir Bescheid geben solle, wenn ich zu aufdringlich würde, entgegnete sie, dass ich ja nicht so ein fieser Typ wäre, sondern es auch Leute gibt, von denen man gerne Komplimente bekommen würde.

Ein andermal kamen wir auf das Thema "Schüchternheit" zu sprechen, wo sie mir erzählte, dass sie an diesem Abend, als wir uns gesehen hatten, auch mit ihrer Freundin über mich gesprochen hätte, aber sie hätte sich niemals getraut, mich anzusprechen...

Sie hat schon mehrmals geäußert, dass ich "echt kein hässlicher Typ" sei!

Wir sind uns sehr vertraut und das schon nach so kurzer Zeit. Auch wenn es vielleicht unglaubwürdig klingt, aber ich habe ein Gespür dafür entwickelt, wenn es ihr schlecht geht. Ich weiss nicht genau, WORAN ich es merke, da sie objektiv auf den ersten Blick vollkommen normal schreibt, aber dennoch habe ich bis jetzt jedesmal gemerkt, wenn etwas nicht mit ihr stimmte (und umgekehrt übrigens genauso).

Da sie ziemlich weit weg wohnt (beinahe 200km) ist es schwierig, sich zu sehen. Seit diesem Abend haben wir uns nicht mehr getroffen, sondern schreiben nur oder reden über Skype. Sie kommt zwar immer schonmal wieder in diese Disco, aber da meine "Freunde" und meine ehemalige Ex dort ebenfalls immer sind und ich diesen NIE wieder über den Weg laufen möchte, bin ich dort nicht mehr hin.


Soweit so gut klingt das alles ja gar nicht mal so schlecht. Ich habe auch darauf geachtet, dass ich mich relativ defensiv halte, um zu testen, ob SIE die Initiative zum Kontakt sucht. In den meisten Fällen ist sie es, die mir schreibt und nicht umgekehrt.

Jetzt kommt das PROBLEM: sie hat einen Freund! Das wusste ich auch von vornherein und es war für mich anfangs auch in Ordnung, da ich eh noch in der Trauerphase nach der Trennung war und nicht bereit für eine neue Beziehung gewesen wäre. Mittlerweile habe ich aber für mich selbst festgestellt, dass ich mich Hals über Kopf in diese Frau verliebt habe und mir mehr wünschen würde als diese Freundschaft. Ich will diesen menschen besser kennen lernen!

Ich denke, dass sie halbwegs glücklich mit ihrem Freund ist, allerdings sehen die beiden sich auch sogut wie nie, da er ebenfalls Deutscher ist und weit weg wohnt (bzw. eigentlich nur 45km..also keine große Strecke). Trtzdem sehen sich die beiden höchstens 1-2 x pro Woche...ind er Regel eigentlich nur 1 Abend am Wochenende! Vor kurzem sagte sie mir auch, dass sie sich enorm über ihren Freund geärgert habe und sehr enttäuscht gewesen sei, was bei ihr wirklich sehr sehr selten vorkommt!!!! Sie ist mir ihm geschätzt etwa maximal 1 Jahr zusammen. Beide sind noch ziemlich jung (sie ist 21.....ich übrigens 25..also auch noch ein halbwegs junger Hüpfer^^).

Ich weiss einfach nicht, was die richtige Vorgehensweise wäre. Vielleicht ist sie ja glücklich mit ihrem Freund. Wenn dies so ist, werde ich mich dort nicht einmischen, denn ich will, dass sie ihr Glück findet! Außerdem weiss ich, wie es ist, wenn einem die Freundin ausgespannt wird und das würde ich nichtmal meinem schlimmsten Feind wünschen!!).

Warte ich, bis sie IRGENDWANN vielleicht erkennt, dass er nicht der Richtige für sie ist, dann rutsche ich vielleicht in diese "Kumpelschiene" ab.

Gestehe ich ihr, dass ich mich in sie verknallt habe, kann es sein, dass die Freundschaft daran zerbricht.

Ihr Verhalten ist in meinen Augen für eine Freundschaft (wir kennen uns ja gerademal 2 Monate!!!!!) ziemlich unangemessen!

Vom Bauchgefühl würde ich sagen, dass ihr Verhalten darauf hindeutet, dass sie schon mehr als nur reine Freundschaft für mich empfindet, aber reicht es aus, um mit mir eine Beziehung zu beginnen?...ich kann es schwer sagen...



Was sagt ihr zu dieser ganzen Geschichte und zu ihrem Verhalten?

Mehr lesen

20. September 2012 um 21:18

Oh sehr spannend die Sache....
Erst mal musst du dir die Frage stellen, ob du mit einer Freundschaft klar kommen könntest? Trotz, dass sie noch mit ihrem Freund zusammen ist. Wenn nicht, dann sag ihr klipp und klar, deine Gefühle und dann wirst du ja sehen, was sie daraus macht.

Letzendlich kannst nur du das entscheiden, wie du dich damit fühlen würdest, sie weiterhin nur als "gute Freundin" zu haben und immer wieder dir die Frage stellen zu müssen, ob wir noch zueinander finden? Und wer weiß, wie lange du warten müsstest und dir immer wieder jeden Morgen die Frage stellst, wann ist es endlich soweit, bis sie sich zu mir bekennt? Mache dir darüber erst mal deine Gedanken und dann mache das beste für DICH daraus! Ich weiß es ist nicht einfach aber ansonsten kann ich dir da auch nicht weiterhelfen.

LG und Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2012 um 11:05

Du musst aber bedenken,
dass manche Mädels einfach so sind. Dass sie einfach ein bisschen Bestätigung brauchen, flirten wollen, sich gerne Komplimente geben lassen (vom Freund erwartet man es, von einem Kumpel geht es schon mehr runter wie Öl). Bei meiner Freundin konnte ich das auch eine Zeit lang beobachten. Sie hat sich ihrem Kumpel (den sie zufällig genauso lange kennt wie mich) auch immer schöne Sachen schreiben lassen, etc. Vielleicht will sie einfach nur ein bisschen "umgarnt" werden ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2012 um 17:38
In Antwort auf reuben_12515197

Du musst aber bedenken,
dass manche Mädels einfach so sind. Dass sie einfach ein bisschen Bestätigung brauchen, flirten wollen, sich gerne Komplimente geben lassen (vom Freund erwartet man es, von einem Kumpel geht es schon mehr runter wie Öl). Bei meiner Freundin konnte ich das auch eine Zeit lang beobachten. Sie hat sich ihrem Kumpel (den sie zufällig genauso lange kennt wie mich) auch immer schöne Sachen schreiben lassen, etc. Vielleicht will sie einfach nur ein bisschen "umgarnt" werden ?

Jops
da gebe ich dir recht! Ich kenne auch an für sich sehr viele verschiedene Charaktere (mein Studiengang bestand damals zu 3/4 aus Frauen) und an meinem Arbeitsplatz bin ich der einzige Mann...da lernt man VIEL

Aber scheionbar noch nicht genug, um aus dieser einen Frau schlau zu werden

Generell stimme ich dir also zu...aber sie ist von ihrem Charakter her eher schüchtern und sehr zurückhaltend. Absichtlich Bestätigung zu suchen traue ich ihr eher nicht zu. Sie ist von ihrem ganzen Wesen her eher sehr "kindlich" geblieben...daher würde ich es am ehesten noch in der Richtung "Naivität" beschreiben...man(n) weiss es nicht..auf jedenfall schwierig zu deuten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2012 um 17:42
In Antwort auf jn555

Oh sehr spannend die Sache....
Erst mal musst du dir die Frage stellen, ob du mit einer Freundschaft klar kommen könntest? Trotz, dass sie noch mit ihrem Freund zusammen ist. Wenn nicht, dann sag ihr klipp und klar, deine Gefühle und dann wirst du ja sehen, was sie daraus macht.

Letzendlich kannst nur du das entscheiden, wie du dich damit fühlen würdest, sie weiterhin nur als "gute Freundin" zu haben und immer wieder dir die Frage stellen zu müssen, ob wir noch zueinander finden? Und wer weiß, wie lange du warten müsstest und dir immer wieder jeden Morgen die Frage stellst, wann ist es endlich soweit, bis sie sich zu mir bekennt? Mache dir darüber erst mal deine Gedanken und dann mache das beste für DICH daraus! Ich weiß es ist nicht einfach aber ansonsten kann ich dir da auch nicht weiterhelfen.

LG und Viel Glück!

Hihi
jaaa...am Anfang dachte ich eigentlich noch, dass ich das "freundschaftlich" hinbekommen würde...schließlich war ich selber noch nicht ganz über meine Trennung hinweg....aber gerade weil sie unglaublich aufmerksam war und nicht locker gelassen hat und der erste Mensch war, der sich wirklich ernsthaft für mich als PERSON interessiert hat, ist sie mir einfach immer wichtiger geworden.

Ich merk für mich einfach, dass der Druck und das "Verlangen" (ich meine jetzt nicht nur im sexuellen Sinn) sie besser kennen zu lernen, einfach steigen. Sie bedeutet mir definitiv zu viel für eine Freundschaft...

Früher oder später werde ich da mit der Sprache wohl mal rausrücken müssen...Ich befürchte nur, dass ich den richtigen Zeitpunkt nicht abpasse..

Zum verrückt werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 22:00
In Antwort auf stefan687

Hihi
jaaa...am Anfang dachte ich eigentlich noch, dass ich das "freundschaftlich" hinbekommen würde...schließlich war ich selber noch nicht ganz über meine Trennung hinweg....aber gerade weil sie unglaublich aufmerksam war und nicht locker gelassen hat und der erste Mensch war, der sich wirklich ernsthaft für mich als PERSON interessiert hat, ist sie mir einfach immer wichtiger geworden.

Ich merk für mich einfach, dass der Druck und das "Verlangen" (ich meine jetzt nicht nur im sexuellen Sinn) sie besser kennen zu lernen, einfach steigen. Sie bedeutet mir definitiv zu viel für eine Freundschaft...

Früher oder später werde ich da mit der Sprache wohl mal rausrücken müssen...Ich befürchte nur, dass ich den richtigen Zeitpunkt nicht abpasse..

Zum verrückt werden

Mmh
wie oft habt ihr euch jetzt gesehen??? wie lange bist du denn jetzt solo?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 0:08
In Antwort auf jn555

Mmh
wie oft habt ihr euch jetzt gesehen??? wie lange bist du denn jetzt solo?

Also
gesehen haben wir uns in den 2 Monaten jetzt nicht mehr (geschieht alles nur über Skype), da sie kurz nachdem wir uns kennen gelernt haben wieder mit der Uni angefangen hat und daher dorthin zieht, wo sie studiert (das ist gute 200km entfernt von mir). Sie war nur 1x zwischendurch wieder in dieser Disco (ohne ihren Freund), aber da meine Ex-Freundin mit ihrem neuen Freund (meinem damals sehr guten Freund) an diesem Tag ebenfalls dort war, blieb ich zu hause...
Da ich zur Zeit enorm an der Arbeit eingebunden bin und auch privat vieles zu regeln habe, habe ich selbst auch noch nicht die Möglichkeit gefunden, sie zu besuchen.

Bald dürfte sie aber Ferien haben, dann ist sie wieder bei ihren Eltern, die in erreichbarer Nähe wohnen^^

Solo bin ich jetzt seit 5 Monaten...dass ich komplett drüber hinweg bin, kann ich nicht behaupten, wenn ich ehrlich sein soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 8:09
In Antwort auf stefan687

Jops
da gebe ich dir recht! Ich kenne auch an für sich sehr viele verschiedene Charaktere (mein Studiengang bestand damals zu 3/4 aus Frauen) und an meinem Arbeitsplatz bin ich der einzige Mann...da lernt man VIEL

Aber scheionbar noch nicht genug, um aus dieser einen Frau schlau zu werden

Generell stimme ich dir also zu...aber sie ist von ihrem Charakter her eher schüchtern und sehr zurückhaltend. Absichtlich Bestätigung zu suchen traue ich ihr eher nicht zu. Sie ist von ihrem ganzen Wesen her eher sehr "kindlich" geblieben...daher würde ich es am ehesten noch in der Richtung "Naivität" beschreiben...man(n) weiss es nicht..auf jedenfall schwierig zu deuten.

Es gibt aber auch
Mädels, die einfach SO sind. Aufmerksam, Spaß mit einem haben, dir liebe SMS schreiben, die gerne mit dir Stundenlang chatten, mit denen du wirklich alles bereden kannst, weil sie einfach so toll zuhören und dabei auch ein offenes Ohr haben. Und trotzdem sind sie sich selber der WIRKUNG auf andere nicht bewusst. Die wollen eben nur Freundschaft, obwohk es beim anderen Geschlecht so rüberkommt, als wenn sie "um einen werben" würden. Eine Bekannte von mir war vielleicht 3 Wochen an der Uni. Und sie ist auch so ein Mädel, die einfach irgendwie Typen begeistert. Auf jedenfall hatte sie sicherlich 5 Typen, mit denen die echt super gut befreundet war. Sie hat mit denen ihre Freizeit verbracht, war auf Partys mit denen, hat Lernnachtschichten mit denen durchgezogen. Hat sogar Typen bei sich im Bett pennen lassen, weil sie es zu spät fand, für Nachhausefahren. Auf jedenfall hatte sie irgendwann einen festen Freund. Und zack: Auf einmal waren ihre "KUMPELS" alle weg. Weil sie eben auch immer MEHR wollten und sie hat mit ihrem Verhalten eben scheinbar auch Hoffnungen genährt. Aber sie dachte immer, dass das klar wäre, so eine Freundschaft. Aber Männer und Frauen können wirklich nur in den wirklich seltensten Fällen nur Freunde sein.Und so unbewusst wie sie agierte, agiert auch deine "Freundin". Manche sind sich eben nicht bewusst, wie bestimmte Handlungen rüberkommen (vor allem wenn der Gegenüber jedes Signal deutet und hofft, was zu finden).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club