Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / ...Männer als "nur" Freunde? trotz Freund... bei mir leider nicht

...Männer als "nur" Freunde? trotz Freund... bei mir leider nicht

13. März 2011 um 19:21

...alles begann vor fast einem Jahr als ich meinen jetzigen freund im Internet kennenlernte. Wir brauchten ne weile um uns zu treffen waren aber von da an unzertrennlich und haben jede freie minute miteinander verbracht.
Ziemlich schnell gestand er mir dass er sich verliebt hat, nur mir gings nicht so :/
Er war ein freund... der beste und tollste kerl der welt nur sexuell regte sich leider garnichts.
Aber noch einige monate und ein feuchtfröhlicher abend später (jaja...der übliche Werdegang) landeten wir im Bett.
Von da an war es seltsam, wir brauchten Wochen... Schliefen in den nächsten Wochen zwar miteinander aber nur ganz selten, wussten nicht miteinander umzugehen... Inzwischen sind wir seit knapp einem halben Jahr zusammen. Und ich weiß dass er immernoch derselbe tolle kerl und beste freund ist. aber sexuell klappt es nicht so richtig.... Wir haben ja meistens nicht mal lust aufeinander.. Und wenn wir darüber reden lachen wir und schwören uns es öfter zu tun. Alles nur leere Worte.... Versteht mich nicht falsch, es kann auch wunderschön sein. Aber halt sehr sehr selten... Und es gab Male da brach er ab ohne überhaupt gekommen zu sein

Und mir fehlt der Sex, das Angemacht sein... die Lust ....

Und nun das eigentliche Problem an der sache.... Es gibt jemanden der mir genau das gibt (zumindest das Gefühl, nicht den Sex bisher), wahrscheinlich könnte dass auch jeder andere der die richtigen Knöpfe drückt. Aber er ist da.... regelmäßig... Wir haben uns privat getroffen und es kam zum Kuscheln. Mehrmals... Jedesmal kamen wir uns näher und mich macht das fast wahnsinnig und ich hab schreckliche Lust, und danach bin ich bei meinem Freund und wir schlafen friedlich nebeneinander (natürlich ganz ohne Sex) ein... Und ich denke an ihn. Ohne dass er mich interessiert, zumindest glaube ich es...

Kennt ihr das? Dieses Gefühl einfach nicht genug zu bekommen und immer mehr zu wollen? Dieses Gefühl des ersten kusses, des Erobert werdens und entdeckens?

Wie macht ihr das blos, ohne im Endeffekt fremdzugehen? Ich liebe meinen Freund.... aber so reicht mir das nicht :/ Und alles was ich tun möchte ist mich einzuigeln denn ich habe wenige freundinnen und bei Männern steh ich jedesmal vor diesem Problem...

Mehr lesen

13. März 2011 um 19:41


Oha, das nenn ich wirklich mal Problem.
Wobei ich eine Sache an und für sich seltsam finde: Du sagst, du liebst deinen Freund, ihr schlaft aber total selten miteinander? Ist es normalerweise nicht so, dass man den anderen dann am liebsten "auffressen" würde? Oder liebst du deinen Freund irgendwie eher ... naja... auf eine bedrückend platonische Art und Weise?
Finde es aber auch komisch von deinem Freund, dass er kein richtiges Verlangen nach dir zu haben scheint, wenn er dich auch liebt..

Und wenn dir der Sex fehlt, dann wird es langfristig gesehen wohl darauf hinauslaufen, dass du fremdgehst. Und mal im ernst: Wär das schlimm, wenn dein Freund es nicht mitbekommt? Denn den Sex bekommst du von ihm ja nicht, verlassen willst du ihn aber auch nicht. Also was bleibt dir anderes übrig?

Ja, viele hier werden mich jetzt ausbuhen und sagen "Wie kannst du nur, du rätst ihr zum Fremdgehen?", aber sehen wirs doch mal realistisch, darauf wirds irgendwann mal hinauslaufen, wenn du selbst sagst, du hast so ein großes Verlangen und sehnst dich so nach Berührungen und dem anderen Mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2011 um 19:58
In Antwort auf mademoiselle217


Oha, das nenn ich wirklich mal Problem.
Wobei ich eine Sache an und für sich seltsam finde: Du sagst, du liebst deinen Freund, ihr schlaft aber total selten miteinander? Ist es normalerweise nicht so, dass man den anderen dann am liebsten "auffressen" würde? Oder liebst du deinen Freund irgendwie eher ... naja... auf eine bedrückend platonische Art und Weise?
Finde es aber auch komisch von deinem Freund, dass er kein richtiges Verlangen nach dir zu haben scheint, wenn er dich auch liebt..

Und wenn dir der Sex fehlt, dann wird es langfristig gesehen wohl darauf hinauslaufen, dass du fremdgehst. Und mal im ernst: Wär das schlimm, wenn dein Freund es nicht mitbekommt? Denn den Sex bekommst du von ihm ja nicht, verlassen willst du ihn aber auch nicht. Also was bleibt dir anderes übrig?

Ja, viele hier werden mich jetzt ausbuhen und sagen "Wie kannst du nur, du rätst ihr zum Fremdgehen?", aber sehen wirs doch mal realistisch, darauf wirds irgendwann mal hinauslaufen, wenn du selbst sagst, du hast so ein großes Verlangen und sehnst dich so nach Berührungen und dem anderen Mann.

Naja...
...bringe ich mich nicht in Versuchung hab ich dieses Verlangen nicht. Aber habe ich es zum Greifen nahe.... :/
Ich bin selbst überrrascht dass ich mich zum kuscheln hinreißen lasse und den letzten Schritt nicht gegangen bin. Das gabs noch nie. Hab ich jemanden kennengelernt und war diese Spannung da kam es zu mehr. Mein Freund ist ein toller Kerl aber der Sex fehlte von Anfang an... Der Schritt von Freundschaft zu mehr ist halt doch groß... Ich hatte in der letzten Beziehung sehr viel Sex deshalb bin ich verwirrt dass ich jetzt komplett die Lust verloren hab... Ich hab keinerlei Beziehungsinteresse bei jemand anderem, bin nicht verliebt.... nur fehlt mir bei uns der sex.... Und ich selbst finde den Seitensprung wahrscheinlich nicht mal superdramatisch...Nur hat da jeder andere Ansichten. Und während ich ok sage ist er zutiefst verletzt... Da bin ich nicht Egoist genug für... Deshalb diese Kuscheln geht/ Kuss nicht Grenze... Ne moralische sache, zumindest kann ich es so mit meinem Gewissen vereinbaren.... auch wenn jeder andere darin wahrscheinlich schon ein fremdgehen sieht...
Aber mein Freund ist mir wirklich sehr wichtig und wenn ich eins niemals möchte, dann ist es ihn zu verletzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2011 um 20:05
In Antwort auf norah_11940565

Naja...
...bringe ich mich nicht in Versuchung hab ich dieses Verlangen nicht. Aber habe ich es zum Greifen nahe.... :/
Ich bin selbst überrrascht dass ich mich zum kuscheln hinreißen lasse und den letzten Schritt nicht gegangen bin. Das gabs noch nie. Hab ich jemanden kennengelernt und war diese Spannung da kam es zu mehr. Mein Freund ist ein toller Kerl aber der Sex fehlte von Anfang an... Der Schritt von Freundschaft zu mehr ist halt doch groß... Ich hatte in der letzten Beziehung sehr viel Sex deshalb bin ich verwirrt dass ich jetzt komplett die Lust verloren hab... Ich hab keinerlei Beziehungsinteresse bei jemand anderem, bin nicht verliebt.... nur fehlt mir bei uns der sex.... Und ich selbst finde den Seitensprung wahrscheinlich nicht mal superdramatisch...Nur hat da jeder andere Ansichten. Und während ich ok sage ist er zutiefst verletzt... Da bin ich nicht Egoist genug für... Deshalb diese Kuscheln geht/ Kuss nicht Grenze... Ne moralische sache, zumindest kann ich es so mit meinem Gewissen vereinbaren.... auch wenn jeder andere darin wahrscheinlich schon ein fremdgehen sieht...
Aber mein Freund ist mir wirklich sehr wichtig und wenn ich eins niemals möchte, dann ist es ihn zu verletzen


ja, wie du schon sagst... kuscheln wär für mich irgendwo ne art von fremdgehen, ja. ich würd jetzt deswegen nicht schluss machen, aber ich würd ihm ordentlich die hölle heißmachen.

und wie gesagt... muss ers denn wissen, wenn du fremdgehst?!
weiß der andere denn, dass du nen freund hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2011 um 20:13
In Antwort auf mademoiselle217


ja, wie du schon sagst... kuscheln wär für mich irgendwo ne art von fremdgehen, ja. ich würd jetzt deswegen nicht schluss machen, aber ich würd ihm ordentlich die hölle heißmachen.

und wie gesagt... muss ers denn wissen, wenn du fremdgehst?!
weiß der andere denn, dass du nen freund hast?


ja natürlich.... (wieder ne form der eigenen Absicherung und um ein bisschen Moral reinzubringen) Ich kenn ihn seit der Ausbildung aber wir hatten nie kontakt. Sprich er hatte kein Interesse an mir. jetzt ist das anders. Er ist ein frauenheld, jetzt vielleicht nicht mehr... Früher schon und hat nicht grade den besten ruf was mir völlig egal ist. ich kenn das zur Genüge und bin mir zu 99% sicher dass er nicht das wäre was ich suche.... Nur zieht mich dieser blöde weiberheld hat körperlich an. die haben das ja drauf ...lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2011 um 20:27
In Antwort auf norah_11940565


ja natürlich.... (wieder ne form der eigenen Absicherung und um ein bisschen Moral reinzubringen) Ich kenn ihn seit der Ausbildung aber wir hatten nie kontakt. Sprich er hatte kein Interesse an mir. jetzt ist das anders. Er ist ein frauenheld, jetzt vielleicht nicht mehr... Früher schon und hat nicht grade den besten ruf was mir völlig egal ist. ich kenn das zur Genüge und bin mir zu 99% sicher dass er nicht das wäre was ich suche.... Nur zieht mich dieser blöde weiberheld hat körperlich an. die haben das ja drauf ...lach*


da siehst du ja, es scheint ihm nichts auszumachen, dass du nen freund hast...
das klingt echt blöd, ich weiß, aber versuchs doch mal mit diesem typen? so als "diskrete affäre", wie es so schön heißt.
meinst du, du könntest deinem freund dann noch in die augen sehen oder hast du angst, das könnte irgendwie immer zwischen euch stehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2011 um 18:34


ich hab gewusst, dass ich für meinen Ratschlag von fast jedem hier ne verbale Ohrfeige kassieren werd, aber mal ganz im ernst; das is einfach ne Dilemma-Situation.
Sie liebt ihn, will ihn nicht verlassen, aber im Bett läufts einfach nicht. Was macht man da? Wärs wirklich so schlimm, wenn sie sich für das bisschen körperliche Zuwendung nen anderen Ansprechpartner sucht?
Denn wenn du jetzt mit dieser Moralschiene kommst, kann ich genauso argumentieren, dass Sex rein objektiv betrachtet einfach nur ne körperliche Sache is. Die Liebe, die seelische Bindung zu ihrem Freund hat sie ja und das ist doch viel wichtiger, als die Thematik, wessen "Ding" sie in sich drin hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 5:39


Schwierige Situation.

Ich würde erstmal abklären, was die Gründe sind, dass es mit dem Freund nicht so häufig zu Sex kommt - obwohl der Sex selbst dann ja durchaus "wunderschön sein" kann, wie du schreibst.

Vielleicht ist bei deinem Freund ja auch noch die Erinnerung daran zu aktiv, wie das in der Anfangsphase eurer ja noch relativ jungen Beziehung lief. Du schriebst ja, dass du dir anfangs deiner Gefühle für ihn noch nicht so sicher warst, und dass ihr auch sexuell eine gewisse Anlaufzeit brauchtet. Vielleicht hat er davon einfach noch eine gewisse Unsicherheit/Zurückhaltung behalten, die er nach ein paar Gesprächen und weiteren Annäherungsversuchen/Experimenten deinerseits noch verlieren kann?

Wenn sich dabei heraus stellen sollte, dass er wirklich "nur" ein geringeres Grundbedürfnis nach Sex hat also du, dann kannst du ja immer noch weitersehen.

Aber wenn du dir den Sex jetzt einfach so woanders holst und dich darin erst mal eingerichtet hast, dann verpasst du vielleicht langfristig etwas, das du mittelfristig mit deinem Freund haben könntest. Vom schlechten Gewissen oder der Möglichkeit, dass du ihn verlierst, wenn er merkt, dass du hinter seinem Rücken für dich allein eine egoistische Entscheidung getroffen und ihn damit hintergangen hast, ganz abgesehen. Zumindest dürfte die Beziehung schweren Schaden nehmen, wenn das herauskommt.

Nix gegen geheime Fantasien, aber bevor daraus konkrete verfängliche Handlungen werden, würde ich sowas in einer Beziehung immer gemeinsam besprechen wollen. Mir jedenfalls würde es weitaus leichter fallen, einer Partnerin eine rein sexuelle Affäre als Kompromisslösung zuzugestehen, wenn ich vorher die Gewissheit hätte, dass es da wirklich um nichts anderes als zusätzlichen Sex geht, als damit klarkommen zu müssen, nachher zufällig zu erfahren, dass meine Position zu dem Thema von vorneherein irrelevant für die Entscheidung war oder eine seltsam unbestimmte Entfremdung oder unerklärliche Wandlung der plötzlich ohne mein Zutun sexuell ausgeglichenen obwohl an mir in dem Bereich nicht mehr interessierten Partnerin zu erleben, zu der diese mir gegenüber nichts sagen kann oder will.

In einer Frage, die die Partnerschaft in einem Kernbereicht betrifft (und da gehört auch "seltener" Sex nunmal dazu), einfach einseitig ausgeschlossen und vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden, und das dazu auch noch verheimlicht und als "Dauerlösung", würde bei mir jedenfalls jegliches Grundvertrauen in diese Beziehung an sich zerstören.

Da würde dann auch keine nachträgliche Erklärung mehr verfangen, keine Reue, keine "Besserung", das wäre keine Frage des Verzeihenwollens mehr sondern eine des Nichtmehrvertrauenkönnens. Aus die Maus!

Du schriebst "wir und schwören uns es öfter zu tun. Alles nur leere Worte" - aber weißt du überhaupt, ob es für deinen Freund wirklich nur leere Worte sind, oder ob er sich nicht vielleicht ebenso wie du nach mehr Sex sehnt, aber bloß nicht weiß, wie er es angehen soll? Wie würdest du dich fühlen, wenn du morgen erführest, dass er sich aus dem Grund seit drei Wochen mit einer anderen im Bett austobt - heimlich, "um dich nicht zu verletzen"?

Wenn ihr euch das Sexleben anderweitig aufpeppen wollt, und das von den Liebesangelegenheiten trennen könnt, ist das eine Sache. Aber sowas nicht wenigstens in Grundzügen auf Augenhöhe vorher zu vereinbaren halte ich für einen großen Fehler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 6:00
In Antwort auf mademoiselle217


ich hab gewusst, dass ich für meinen Ratschlag von fast jedem hier ne verbale Ohrfeige kassieren werd, aber mal ganz im ernst; das is einfach ne Dilemma-Situation.
Sie liebt ihn, will ihn nicht verlassen, aber im Bett läufts einfach nicht. Was macht man da? Wärs wirklich so schlimm, wenn sie sich für das bisschen körperliche Zuwendung nen anderen Ansprechpartner sucht?
Denn wenn du jetzt mit dieser Moralschiene kommst, kann ich genauso argumentieren, dass Sex rein objektiv betrachtet einfach nur ne körperliche Sache is. Die Liebe, die seelische Bindung zu ihrem Freund hat sie ja und das ist doch viel wichtiger, als die Thematik, wessen "Ding" sie in sich drin hat...


Das moralische Problem ist nicht "das bisschen körperliche Zuwendung", die "körperliche Sache", sondern dass da einfach die Kommunikation (= eben das, worüber "die seelische Bindung" vermittelt und aufrecht erhalten wird) über ein beziehungsrelevantes Thema (nämlich Sex - übrigens ja auch wieder etwas, worüber die seelische Bindung vermittelt und aufrecht erhalten wird) einseitig gekappt wird. Wo ist da das Vertrauen in den Partner, wenn man über sexuelle Bedürfnisse nicht mehr sprechen kann, sondern sie aktiv verstecken und dann heimlich ausleben muss?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2011 um 14:02
In Antwort auf mademoiselle217


ich hab gewusst, dass ich für meinen Ratschlag von fast jedem hier ne verbale Ohrfeige kassieren werd, aber mal ganz im ernst; das is einfach ne Dilemma-Situation.
Sie liebt ihn, will ihn nicht verlassen, aber im Bett läufts einfach nicht. Was macht man da? Wärs wirklich so schlimm, wenn sie sich für das bisschen körperliche Zuwendung nen anderen Ansprechpartner sucht?
Denn wenn du jetzt mit dieser Moralschiene kommst, kann ich genauso argumentieren, dass Sex rein objektiv betrachtet einfach nur ne körperliche Sache is. Die Liebe, die seelische Bindung zu ihrem Freund hat sie ja und das ist doch viel wichtiger, als die Thematik, wessen "Ding" sie in sich drin hat...

-
komisch das von einer frau zu hören...
das man sex von liebe trennen kann, ist eigentlich das lieblingsargument von uns männern
würde gerne wissen ob du auch so entspannt reagierst wenn dein freund sein "ding" in ne andere frau steckt^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2011 um 18:00

Hey,
Du könntest mi deinem Freund einmal offen darüber reden.(Ohne etwas von dem anderen zu erzählen ) Es muss ja einen Grund dafür geben das es sexuell nicht so gut klappt. Der schritt von freundschaft zu mehr ist sehr groß wie du gesagt hast, vielleicht liegt es daran das ihr euch immer noch ein wenig als freunde seht als ein paar .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen