Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mann lässt sich gehen und zeigt keinen Respekt

Mann lässt sich gehen und zeigt keinen Respekt

19. September 2016 um 16:43 Letzte Antwort: 20. September 2016 um 14:23

Hallo,
ich bin hier ganz neu weil ich mit meinem Latein am Ende bin. Ich bin seit zwei Jahren mit meinem Mann verheiratet. Wir haben eine süße Tochter und trotzdem kriselt es gewaltig. Er ist der Meinung alles sei in Ordnung, ich sehe das komplett anders. Er ist sehr faul geworden, nach der Arbeit sitzt er nur noch vor dem Fernseher und checkt sein Handy. Ich habe ihn jetzt schon des öfteren auf seine Körperhygiene angesprochen und da reagiert er sehr empfindlich drauf. Ich traue mich schon garnichts mehr zu sagen, weil ich mich ja garnicht streiten will. Ich mache wirklich alles im Haushalt, habe das Kind den ganzen Tag und mache in der Abendschule von zu Hause aus mein Abi nach.. Er geht arbeiten, so 50 Stunden die Woche. Wenn ich dann am WE mal drei Stunden für mich haben möchte sitzt er mit dem Kind nur vor der Glotze. Ich zeige ihn tolle Events wo er mit der Maus hingehen könnte und er sagt immer nur: Du bist nicht mein Boss. Er pinkelt im Stehen und benutzt nicht mal mehr die Klobürste, ich ekle mich regelrecht aufs Klo zu gehen. Es hat bei ihm keinen Sinn es einfach nicht mehr zu putzen da ich möchte das die Kleine in einem sauberen Umfeld aufwächst. Er sagt immer er liebt mich, aber wie soll ich ihm das denn glauben wenn er sich so benimmt? Ich halte das definitiv nicht den Rest meines Lebens aus.

Bitte kann mir jemand einen Rat geben/ hat ähnliche Erfahrungen?
Bin echt am Ende, wie kann sich ein Mensch in 2 Jahren so verändern....

Mehr lesen

19. September 2016 um 17:28

Hm
Wie lange kanntet Ihr Euch, bevor Ihr geheiratet habt? War Eure Tochter geplant? Wie alt seid Ihr?

Gefällt mir
19. September 2016 um 20:33
In Antwort auf tamera_12038618

Hm
Wie lange kanntet Ihr Euch, bevor Ihr geheiratet habt? War Eure Tochter geplant? Wie alt seid Ihr?

Wir sind 25 und er ist 36
Wir waren vorher ein Jahr zusammen. Sie war nicht geplant aber wir haben uns beide sehr gefreut. Er war auch ein engagierter Papa bis sie angefangen hat zu laufen und aktiv wurde.

Gefällt mir
19. September 2016 um 23:20

Liebe Peppa(roni)
Du musst herausfinden, WARUM sich Dein Mann so gehen lässt. Es gibt für alles einen Grund.

LG.,


lib

Gefällt mir
20. September 2016 um 14:23
In Antwort auf chaim_12885910

Wir sind 25 und er ist 36
Wir waren vorher ein Jahr zusammen. Sie war nicht geplant aber wir haben uns beide sehr gefreut. Er war auch ein engagierter Papa bis sie angefangen hat zu laufen und aktiv wurde.

Engagiert, bis Eure Tochter aktiv wurde....
... oder bis DU als Dauerbespaßer aktiv wurdest? Wenn für Deinen Mann alles in Ordnung wäre, würde er sich anders verhalten - also hat sein Frust ENTWEDER nichts mit Dir zu tun ODER er will mit Dir nicht darüber reden. Ich vermute Letzteres.
Deinem Thread ist schon deutlich zu entnehmen, dass Eure Tochter Dein Lebensmittelpunkt ist und Du den ganzen Tag dafür sorgst, dass sie es gut hat. Das ist ja schon einmal grundsätzlich gut und richtig. Jedoch ist "weniger" meistens "mehr" und gut gemeint ist nicht immer gut gemacht.
Er hat angefangen, sich zu vernachlässigen - fühlt er sich vielleicht von Dir vernachlässigt ? Wieviel Zeit verbringt Ihr denn als Paar?

Gefällt mir