Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mann ist auf mich mit einem Messer los!

Mann ist auf mich mit einem Messer los!

1. Oktober 2010 um 15:38

also es sind zwar schon fast 8 Wochen her, da ist mein Mann mit einem Messer auf mich los. Ich sagte ihm dass ich die Scheidung einreichen, ich sagte ihm ich kann nicht mehr.
Er meinte dann ich solle dass Haus verlassen, ohne die Kinder. Ich hab drei Kinder, meine Töchter 7 und 10 Jahre alt, und einen kleinen Sohn der wird jetzt 1 Jahr alt. Ohne meine Kinder wäre ich nie aus dem Haus gegangen.
Auf einmal rennt er in die Küche, da kam er mit einem Messer zurück und bedrohte mich damit. " Wenn ich dich nicht haben darf, dann darf Dich auch niemand haben. Du wirst diese Nacht nicht übeleben. " Ich hatte so viel Todesangst wie noch nie in meinen Leben. Meine grosse Tochter hat dann die Polizei gerufen. Ich bin dann mit meinen Sohn und meiner grossen Tochter aus dem Haus gelaufen. Meine kleine Tochter ist leider bis heute noch bei ihrem Vater. Ich kann es einfach nicht verstehen. Ich sehe jede Nacht , im Traum , wie das Messer auf mich los geht. Kann keine Nacht mehr schlafen, und ich vermisse meine kleine Tochter.

Wer kann mir einen Rat geben. Ich weiss nicht mehr weiter.


Gruss Daniela

Mehr lesen

1. Oktober 2010 um 16:37

Familiengericht ist zuständig
Hallo Daniela,

wende dich doch an das Jugendamt, die dir an sich weiterhelfen müssten.Sollte sich das Jugendamt verweigern, nimm dir zur Not über Prozeßkostenhilfe einen Rechtsanwalt, der beim zuständigen Familienrichter eine einstweilige Anordnung über den zukünftigen Aufenthalt deiner kleinen Tochter erwirken kann.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 10:45

Hallo Süße
Das ist wirklich alles sehr schlimm.. und dass du das nicht vergessen kannst und wirst, ist verständlich.

Mein Rat an dich, gehe auf jedem Fall zum Jugendamt, hole dir alle deine Kinder an deine Seite, dann bist du sehr wahrscheinlich schon einmal etwas beruhigter. Gehe notfalls vor Gericht.. du packst das! Da musst du keine Sorgen haben. Mit einem verständnisvollen Anwalt und dem Jugendamt an deiner Seite wird alles gut gehen.

Verlange eine Zwangsscheidung, die kann aus dringenden Gründen auch vor der Wartefrist von einem Jahr beantragt werden und dann würde ich an deiner Stelle noch dafür sorgen, dass sich dein "Mann" auf eine bestimmte Meterzahl nicht dir nähern darf.

Ich habe ähnliches durchgemacht.. aber es war nicht mein Mann gewesen. Ich habe einen neuen Freund gefunden, der allles weiß und mich unterstützt. Ich bin weg gezogen. Wohne direkt gegenüber von einer Polizeistation. Ich habe mich mit ein paar Polizisten sogar angefreundet, die mir ihre Handynummer gaben, falls mal etwas sein sollte. Ansonsten wissen nur meine Verwandten wo ich wohne. Nicht einmal meine "Freunde" wissen es. Ich habe zum Einzugsbeginn gleich das Schloss gewechselt und nur ich und mein Freund haben Schlüssel zu der Wohnung. Ich fühle mich jetzt sicher und weiß, dass mir nichts mehr passieren wird. Und wenn mich mein Freund in den Arm nimmt, weiß ich, er ist für mich da.. egal was ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest