Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mann/ Frau vergeben - seit 8 Jahren aber innigen Kontakt

Mann/ Frau vergeben - seit 8 Jahren aber innigen Kontakt

26. März 2014 um 18:13

Hallo,

bevor ich zu meiner eigentlichen Frage komme, möchte Euch meine Angelegenheit kurz erklären bzw. erläutern:

2006 lernte ich einen Mann kennen, mittlerweile ist er 30 und ich 27 Jahre alt. Wir waren uns von Anfang an sehr sympathisch und schwammen sofort auf einer Wellenlänge. Er studierte und ich absolvierte meine Ausbildung. Die Treffen basierten nicht nur auf Sex, sondern auch viel zwischenmenschlich. Mal waren die Treffen häufigen... mal weniger, immer abhängig vom eigentlich Alltag desjenigen. Es gab aber nie ein Hin und Her. Für uns beide war es nichts Festes... jeder konnte sich frei entfalten.

2009 beendete er sein Studium und ging zurück in seine Heimat (700 km entfernt). Wir dachten beide, dass die Entfernung nun ein Ende unserer Liebelei sein wird. Aber es kam anders....

Wir haben noch immer regelmäßigen Kontakt, ob sexuell oder auch zwischenmenschlich. Beide sind auch seit 6 Jahren jeweils in einer festen Beziehung mit einem anderen Partner/in und stehen mit beiden Beinen voll im Leben, ob beruflich der privat. Wir erzählen uns auch gegenseitig ab und an von unseren Beziehungen, aber nur stark positive und stark negative Vorkommnisse.
Nun stelle ich mir aber seit einigen Tagen die Frage, was ist das zwischen mir und ihm überhaupt?! wo kann ich das einordnen?
Noch zur Info. Die Partner des jeweiligen wissen nichts von der Liebelei. Er wird dieses Jahr heiraten. Laut Aussage von ihm und ich sehe es genau so, wird sich an unserer Situation nichts ändern wir werden beide weiterhin den Kontakt pflegen.

P.S. Ich bitte von Beschimpfungen abzusehen, bitte nur rein sachlich kommentieren. Wir wissen, dass es dem jeweiligen Partner gegenüber nicht akzeptabel ist!

Mehr lesen

27. März 2014 um 6:30


Warum heiratet er dann? Warum trennt ihr euch nicht von euren Partnern und probiert eine Beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 22:37

Okay...
kennst du das buch/den film "zwei an einem tag"? -> http://www.zweianeinemtag.de/
ihr erinnert mich daran...lies es mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 10:16

Interessante frage
>>Nun stelle ich mir aber seit einigen Tagen die Frage, was ist das zwischen mir und ihm überhaupt?! wo kann ich das einordnen? <<

vielleicht kannst du es uns erklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 15:20

Nachdem...
ich den Theard hier schrieb, danach noch lange überlegt habe und jetzt Eure Antworten dazu lese..... tendiere ich immer mehr dazu, dass ich in ihm keine Affäre sehe, sondern er eher sowas wie ein "großer Bruder" für mich ist.

Wir landen ja nicht jedes mal im Bett und unsere Treffen in den letzten Jahren, sind auch wenns hochkommt nur vier Mal im Jahr. Es geht hier wirklich viel ums zwischenmenschliche und ich immer viel Kraft bei ihm schöpfen kann! Zwischendurch telefonieren wir oder schreiben uns Mails, aber auch nicht täglich, sondern eher mehrmals monatlich. Wenn es aber zum Sex kommt erfüllt er uns sehr und ist über die Jahre auch nicht langweilig geworden.

Wir beide sind in unserer jeweiligen Beziehung mit dem anderen Partner glücklich, sonst hätten wir beide nicht schon das erreicht was wir haben. Denn es stehen jeweils viele Verpflichtungen dahinter.... und das würde man ja nicht standhalten wenn die Beziehung wirklich so unglücklich wäre.
Noch dazu gesagt wir haben beiden keine weiteren Affären zu laufen!

Danke für den Tip, dass Buch werde ich einmal lesen....

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 22:33

Oh Leute!!
Warum seht ihr Alles im Leben nur schwarz/weiß?
Wer hat uns eingebläut das es richtig ist nur einen Menschen zu lieben?? Liebe hat so viele Gesichter!
Ihr habt euch das bestimmt nicht so Ausgesucht!!! - die Situation ist eben so entstanden!!! Schicksal!
Ich wünsche Euch Alles Gute ! Und genießt die Zeit!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2014 um 14:31
In Antwort auf amity_12322136

Nachdem...
ich den Theard hier schrieb, danach noch lange überlegt habe und jetzt Eure Antworten dazu lese..... tendiere ich immer mehr dazu, dass ich in ihm keine Affäre sehe, sondern er eher sowas wie ein "großer Bruder" für mich ist.

Wir landen ja nicht jedes mal im Bett und unsere Treffen in den letzten Jahren, sind auch wenns hochkommt nur vier Mal im Jahr. Es geht hier wirklich viel ums zwischenmenschliche und ich immer viel Kraft bei ihm schöpfen kann! Zwischendurch telefonieren wir oder schreiben uns Mails, aber auch nicht täglich, sondern eher mehrmals monatlich. Wenn es aber zum Sex kommt erfüllt er uns sehr und ist über die Jahre auch nicht langweilig geworden.

Wir beide sind in unserer jeweiligen Beziehung mit dem anderen Partner glücklich, sonst hätten wir beide nicht schon das erreicht was wir haben. Denn es stehen jeweils viele Verpflichtungen dahinter.... und das würde man ja nicht standhalten wenn die Beziehung wirklich so unglücklich wäre.
Noch dazu gesagt wir haben beiden keine weiteren Affären zu laufen!

Danke für den Tip, dass Buch werde ich einmal lesen....

LG

Du bist glücklich damit,
so wie es ist.
klingt gut, wie du das schreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest