Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie

Manchmal mag ich nicht mehr

1. November 2011 um 13:20 Letzte Antwort: 1. November 2011 um 18:30

ich habe keine lust, hier in tränen auszubrechen ... aber aus irgendeinem grund scheint es mir damit (öffentlich im forum) besser zu gehen (als wenn ich meine last nur mir erzähle).

dieses jahr war mein bisher schlimmstes.
alles, wirklich alles, was nur schief gehen kann, ging und geht schief.
neue wohnung, neuer job u.a. ... und nichts passt - nichts ist so, wie es anfangs schien.
um dem ganzen die krone aufzusetzen, fange ich immer mehr an, meinen frust (unbewusst) durch nahrungsaufnahme zu kompensieren. es hält sich momentan noch in grenzen, andererseits komme ich dieses mal mit dem kopf nicht weiter.
ich bin manchmal so frustriert, dass ich alles nur noch hinschmeißen möchte. obwohl ich mich für einen kämpfer halte - aber auch kämpfer kommen einmal an ihr ende, wenn es keine aussicht auf besserung gibt oder niemand zum reden da ist. heutzutage scheint es doch nur noch um "spaß haben wollen" zu gehen.

gibt es hier auch starke menschen, die schon einmal an diesem punkt waren?

bin dankbar für jeden gut gemeinten rat!
danke!

Mehr lesen

1. November 2011 um 18:30

Hat sich erledigt -
hab mich wieder selbst aus diesem Sumpf gezogen.
Es ist einfach unbezahlbar, wenn man nicht auf andere angewiesen ist!

Gefällt mir