Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Manchmal ist man eben doch nicht so stark

Manchmal ist man eben doch nicht so stark

18. September 2014 um 21:00

Hallo,
vielleicht könnt ihr mir ein paar Ratschläge geben, wie ich aus meinem Loch wieder raus komme.
zu meiner Situation:
Ich bin 26 Jahre alt und alleinerziehende Mutter einer fast einjährigen.
Mein Ex-Freund mit dem damals lange zusammen war wollte das Kind nicht und hat mich psychisch so unter Druck gesetzt, das ich abtreiben soll. Hab ich aber nicht gemacht, somit kümmert ihn sein Kind auch überhaupt nicht.
Das nagt schon ganz schön an mir, aber dazu sehe ich keine Ziele im Leben zurzeit. Klar, momentan noch mein Kind, aber dann?
Ich hab eine Ausbildung als Hotelfachfrau, aber diesen Beruf kann ich leider nicht mehr ausüben wegen den Arbeitszeiten, Umschulung bekommt man keine, weil man schon eine Ausbildung hat usw. Ich will doch auch ein gutes Vorbild sein und nicht von Hartz 4 leben. Ja, daraufhin passiert auch ständig was. Erst fährt jemand auf mein Auto und ich muss alles selbst bezahlen, dann geht jetzt natürlich alles kaputt. Meine Kleine ist ständig krank zurzeit. Außerdem hab ich.ein schlechtes Gewissen, das sie ohne Papa aufwachsen muss.
Mal alleine mit Freunden weggehen ist auch nicht drin, da ich am Wochenende arbeiten muss und sonst keinen Babysitter habe.
Am Wochenende geh ich arbeiten zurzeit und mein kind ist bei der Oma in der Zeit, da das Geld sonst nicht reicht.
Ach das häuft sich irgendwie alles so. Ich fühle mich einfach so alleine und dann mich keinem so richtig anvertrauen. Ich will auch niemanden mit meinen Gedanken, Problemen und Gefühlen nerven. Alle denken immer ich bin die starke und taffe, aber das bin ich nicht. Ich sitze öfter abends allein Zuhause und wein in mein Kissen, da mir alles zu viel ist.und ich einfach nicht weiß wie es weitergehen soll, kein Ziel, keine Perspektive.
Mir machen schon nicht mal mehr eigentlich spaßige Unternehmungen Freude.
Vielleicht habt ihr ein paar Tipps wie man wieder fröhlicher durchs Leben gehen kann.

Mehr lesen

19. September 2014 um 22:51


Schade, das mir keiner weiterhelfen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2014 um 18:13

Ich kann dich so gut verstehen...
Ich weiß was du fühlst abgesehen von der Tatsache, das du allein erziehend bist. Es geht mir ganz genauso, ich bin nichts weiter als Mutter und Frau und hasse mich gleichzeitig, das ich nicht einfach glücklich bin, das ich so eine wunderbare Tochter habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 0:48
In Antwort auf mercia_11843084

Ich kann dich so gut verstehen...
Ich weiß was du fühlst abgesehen von der Tatsache, das du allein erziehend bist. Es geht mir ganz genauso, ich bin nichts weiter als Mutter und Frau und hasse mich gleichzeitig, das ich nicht einfach glücklich bin, das ich so eine wunderbare Tochter habe.


Ist echt schlimm an manchen Tagen.
Wie alt ist dein Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 13:46
In Antwort auf eamon_12319022


Ist echt schlimm an manchen Tagen.
Wie alt ist dein Kind?

Meine Tochter
Die kleine ist jetzt knapp 12 Wochen alt. Ich fühle mich einfach so fertig. Und hab deswegen immer gleich ein schlechtes gewissen was es mir auch nicht leichter macht
Und wenn ich in den Spiegel schaue könnte ich einfach nur kotzen.
Ich bemühe mich wirklich glücklich zu sein aber oft schaffe ich es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Trauer um expartner - suizid
Von: yoko2104
neu
21. September 2014 um 1:23
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen