Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Magenprobleme wg psychischem Stress

Magenprobleme wg psychischem Stress

14. Juni 2009 um 20:22

Hallo Leute,

ich bins mal wieder. Hatte ja letztens schon mal hier reingeschrieben wegen Durchfall, etc.

Ich hab zwar kein Durchfall und Erbrechen mehr, sondern vielmehr Magenprobleme (Magendrücken, Bauchweh, Blähungen, Verstopfung, Angstgefühl im Bauch).

Ich dreh langsam am Rad. Ich vermute, dass es psychische Gründe hat.
Ich habe von August 2008 bis 30.04.2009 über Zeitarbeit bei INA Schaeffler gearbeitet (siehe die momentanen Schlagzeilen) und eben zum 01.05.2009 diese Stelle verloren.

Mir wurde schon öfter vor der Krise versprochen, von der Firma übernommen zu werden, was dann ebens nicht geklappt hat, weil mir die Krise einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

Dann ging es immer zum Ende des Monats hin und immer so ein Hin und Her: Darf ich noch einen Monat dort bleiben oder muss ich gehen...Ich habe zwar gedacht, dass mir das nichts ausmacht, aber anscheinend ist innerlich ein Hauweg geblieben, so im Unterbewusstsein.

Es war auch in Verhandlung dass ich im Mai noch dortbleiben darf und auf einmal musst ich einen Tag zu Hause bleiben, weil der Betriebsrat noch drüber abstimmen musste und so ging das einige Tage, bis sich von denen gar keiner mehr gemeldet hat.

Es war ja so, dass ich eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten gemacht habe und mir die Arbeit nicht gefallen hat.

Nach dieser Ausbildung habe ich eine Ausbildung zur Kosmetikerin begonnen, die ich aus gesundheitlichen Gründen abbrechen musste (habe auf ein im Kosmetikbereich gängiges und sehr häufiges Mittel allergisch reagiert, sodass eine Weiterarbeit unmöglich war).

Dann kam ich zu Schaeffler und dort war es sooo toll. Die Kollegen waren einsame spitze, die Arbeit war wirklich hammer und total abwechslungsreich. Durch viel und stetig vorhandene Arbeit verging der Tag schnell und ich war einfach nur glücklich.

Bis ich diese Stelle verloren habe. Noch dazu mach ich mir so nen Stress wegen einer neuen festen Arbeitsstelle, weil ich endlich mit meinem Freund zusammenziehen möchte, ich aber drauf bestehe, dass beide einen festen Job haben um alles finanzieren zu können. Er macht mir dabei auch viel Druck muss ich sagen.

Was kann ich gegen diesen psychischen Stress/Ärger tun, damit er endlich aufhört.

Ich habe innerhalb von ca. 8 Wochen fast 10kg abgenommen, weil ich nur noch wenig esse, laufe viel, weil ich denke, dass ich mich so ablenken kann. Aber ich habe gemerkt, dass ich beim Laufen nur noch mehr an blöde und negative Sachen denke, wo es mir dann wieder schlechter geht.

Problem ist auch, ich bin so mitfühlend. Wenn einer sagt "Mir gehts aber gar nicht gut heute" - schwupps - geht es mir auch nicht gut...

Was kann ich dagegen tun. Ich habe keine Lust mehr, mich mit so etwas rumzuärgern.

Ich habe mir schon überlegt, mich evtl bei Yoga anzumelden, um einfach mal abschalten zu können.

Ab morgen sind meine Überstunden und mein Urlaub von der Zeitarbeitsfirma abgebaut, die mich übrigens auch gekündigt hat und ab übermorgen bin ich arbeitslos. Mit dieser Situation komme ich auch nicht klar.

Ich bedanke mich für s Zeit nehmen und lesen, entschuldige mich für diesen langen Beitrag und diese Gefühlsduselei und freue mich auf Antworten von Euch.

Ganz liebe Grüße!!!

Mehr lesen

15. Juni 2009 um 23:56

Hallo
wegen deinem Magen würde ich dir raten mal zum Arzt zu gehen. Ich hatte ähnliche Symptome und bei einer Spiegelung hat man ein kleines Geschwür gefunden. Hab dann Tabletten zur Beruhigung des Magens bekommen, die haben wirklich geholfen.
Ansonsten kann ich nur sagen, ich habe mir ein Hobby gesucht, bei dem ich völlig abschalten kann und an nichts mehr denke (intensiver Ausdauersport). Wenn du gar nicht abschalten kannst, würde ich dir raten mal zum Psychologen zu gehen, vielleicht kann der helfen.

mieze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2009 um 19:28

Tipps für Magenspiegelung anbei
Hallo sonnyfranzi,
ich kann Deine Situation sehr gut nachvollziehen, war auch schon mal länger ohne
Job.Das Problem liegt darin, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der Leistung großgeschrieben wird und eine Kündigung oder dergleichen den meisten Menschen aufs Selbstwertgefühl schlägt. Dabei ist ed dann unerheblich was die Gründe sind ob sich z.B Schaeffler mit CONti Übernahme überhoben hat. Die Arbeitnehmer müssen es ausbaden. Und klar, man will sein eigenes Geld verdienen.Das Dein Freund Dir zusätzlich Druck macht, finde ich nicht ok. In einer Beziehung sollte man dann auch finanziell füreinander einstehen.Vielleicht kannst Du mal darüber mit ihm sprechen zumal Du ja schon psychosomatische Beschwerden hast. Das mit dem Zusammenziehen müsst ihr ja nicht überstürzen. Versuche Dich mit Menschen zu umgeben die Dir guttun und Dich nicht klein machen!
Wegen der Magenbeschwerden würde ich eine Magenspiegelung machen lassen bei einem Gastroenterologen oder ( meine Erfahrung) in der Ambulanz eines größeren Krankenhauses. Da bekommst Du ( ich habe es zumindest bekommen, kannst ja danach fragen) Propofol intravenös gespritzt und merkst von der Prozedur garantiert gar nichts, musst nur hinterher mit Taxi nachhause. Beim Niedergelassenen hab ich den Schlauch ehrlich gesagt nicht runterbekommen und die spritzen nur leichtere Beruhigungsmittel.Aber es gibt auch durchaus Leute, die da nicht so empfindlich sind wie ich.Nach meiner Kenntnis spritzen die Niedergelassenen Dormicum, bei den meisten klappt es dann auch.
Wünsche Dir alles Gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2009 um 20:16

Kenn das
hey sonyfranzi, ich kenn das mit dem nervösen magen.... ich bin auch ein mensch der auf stress mit magenschmerzen ,übelkeit wect reagiert .und meist nehme ich in diesen phasen extrem ab.. sollte eigentlich jetzt ende des monats zur spiegelung ,bin aber eventuell auch schwanger,also wird das erstmal nix..... naja mal sehen kopf hoch und die tipps mit ddem hobby find ich gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ist mein freund psychisch gestört?
Von: usha_12509429
neu
17. Juni 2009 um 11:40
Teste die neusten Trends!
experts-club