Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Linden-Methode

Linden-Methode

7. Januar 2006 um 16:53

Hello, Habe schon einiges über die Linden-Methode gelesen, und
interessiere mich sehr dafür. Da ich den Preis aber relativ
hoch finde, würd ich das Buch gerne jemand abkaufen, der es
nicht benutzt bzw. nicht mehr will. Wer kann mir
weiterhelfen? Wäre sehr dankbar für Eure Hilfe, schönen Tag, Chanel

Mehr lesen

7. Januar 2006 um 20:08

?
Hast du denn Panikattacken? *verwundert guck*

Oder willst du das nur aus rein wissenschaftlichem Interesse lesen?

Entschuldige, ich will dir wirklich nicht zu nahe treten, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass jemand der durch diese Hölle gehen muß, nicht bereit ist etwas zu inverstieren um wieder frei zu kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2006 um 23:08
In Antwort auf jo_12314689

?
Hast du denn Panikattacken? *verwundert guck*

Oder willst du das nur aus rein wissenschaftlichem Interesse lesen?

Entschuldige, ich will dir wirklich nicht zu nahe treten, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass jemand der durch diese Hölle gehen muß, nicht bereit ist etwas zu inverstieren um wieder frei zu kommen.

!
hi kleinerengel,

also bei mir ist das so: begonnen haben diese panikattacken und angstzustände vor 10 jahren, konnte nicht mehr arbeiten, usw., es war die hölle. habe es dann durch medikamente und "immer-wieder-in-angstauslösende-situationen-reing-ehn" halbwegs geschafft es in den griff zu bekommen. das was jetzt geblieben ist, ist meine extreme
angst in u-bahn, lift, gondeln, tunnel usw. - also alles wo ich nicht sofort rauskomme, und das schränkt mein leben doch sehr ein. ich habe zu hause wirklich viele bücher über angst und panik stehn, aber keines hat bis jetzt wirklich geholfen. ich kann mich einfach nicht überwinden, in die u-bahn usw. zu steigen, da ich dort solche zustände bekomme, das ich denke zu ersticken, und zu sterben...aber das kennst du wahrscheinlich auch? sonst kann ich ziemlich normal leben, bis auf diese dinge. außerdem denk ich, das viele das buch der lindenmethode gekauft haben, und nicht nutzen, darum würd ichs gern kaufen und selber probieren. alles klar?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2006 um 8:59
In Antwort auf chanel5555

!
hi kleinerengel,

also bei mir ist das so: begonnen haben diese panikattacken und angstzustände vor 10 jahren, konnte nicht mehr arbeiten, usw., es war die hölle. habe es dann durch medikamente und "immer-wieder-in-angstauslösende-situationen-reing-ehn" halbwegs geschafft es in den griff zu bekommen. das was jetzt geblieben ist, ist meine extreme
angst in u-bahn, lift, gondeln, tunnel usw. - also alles wo ich nicht sofort rauskomme, und das schränkt mein leben doch sehr ein. ich habe zu hause wirklich viele bücher über angst und panik stehn, aber keines hat bis jetzt wirklich geholfen. ich kann mich einfach nicht überwinden, in die u-bahn usw. zu steigen, da ich dort solche zustände bekomme, das ich denke zu ersticken, und zu sterben...aber das kennst du wahrscheinlich auch? sonst kann ich ziemlich normal leben, bis auf diese dinge. außerdem denk ich, das viele das buch der lindenmethode gekauft haben, und nicht nutzen, darum würd ichs gern kaufen und selber probieren. alles klar?

Mir ist das auch zu teuer!
Hallo. Ich leide auch unter Angstzuständen und ich habe auch darüber gelesen. Ich hab es mir auch nicht gekauft, denn soll ich so viel Geld ausgeben, wenn ich nicht weiß ob es mir hilft? Wer versichert mir denn das ich danach frei von Angst bin?
Ich find es sch... das aus dieser Krankheit noch soviel Geld gemacht wird.
Auf der Linden Methoden Seite im Internet stehen zwar Berichte darüber das es einigen geholfen hat, aber woher weiß ich das die Berichte kein Fake sind?
Hat hier jemand seine Erfahrung damit gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2006 um 11:11
In Antwort auf alyson_11944543

Mir ist das auch zu teuer!
Hallo. Ich leide auch unter Angstzuständen und ich habe auch darüber gelesen. Ich hab es mir auch nicht gekauft, denn soll ich so viel Geld ausgeben, wenn ich nicht weiß ob es mir hilft? Wer versichert mir denn das ich danach frei von Angst bin?
Ich find es sch... das aus dieser Krankheit noch soviel Geld gemacht wird.
Auf der Linden Methoden Seite im Internet stehen zwar Berichte darüber das es einigen geholfen hat, aber woher weiß ich das die Berichte kein Fake sind?
Hat hier jemand seine Erfahrung damit gemacht?

Meine Erfahrungen
Ich muß zugeben die Panikattacken hatte ich sehr kurz, meine erste war im Oktober lezten Jahres. Erst im Dezember wurde es aber schlimmer, mehr mals am Tag und da hab ich erst begriffen dass es Panikattacken sind. Ich dachte vorher ich hätte was mit dem Herz, Schilddrüse, etc. Auch wenn das nur kurz bei mir war- ich hatte einfach das Gefühl ich bin in der Hölle! Ich war nicht mehr in der Lage mein normales Leben zu führen, mein ganzer Alltag drehte sich um die Panik. Das kennt ihr bestimmt.
Mir war ganz schnell klar dass ich etwas tun musste, damit es sich nich manifestiert. Also hab ich Tage lang recherchiert, war in diversen Foren, etc. Was ich da gelesen habe, hat mich ehrlich gesagt ziemlich erschreckt: Da gab es Leute die seit Jahren zum Therapeuten gehen um zu lernen wie sie mit ihrer Angest LEBEN können. DAS war nun wirklich das Lezte was ich wollte. Einige redeten sogar mit ihrer Angst, betrachteten sie als guten Freund, der sie nur vor Gefahr warnen will, etc. Andere suchten krampfhaft nach einem Auslöser der Angst weil sie meinen, dass wenn sie den Auslöser kennen, auch die Angst verschwindet, usw. Ich habe einfach begriffen, dass jeder Mensch anders ist und ich diesen Weg niemals gehen kann um ans Ziel zu kommen.
Bei den ganzen Recherchen bin ich natürlich auch auf die Linden-Methode gestossen. Obwohl ich die Seite unter aller Kannone fand (findet ihr bestimmt auch ), hab ich sie mir immer wieder durchgelesen. Und dann fiel mir auf, dass ich die Seite deshalb so interessant fand, weil dort ein Weg beschrieben wird mit dem ich völlig daccord bin- der Angst einfach keinen Platz im Leben einzuräumen! Ich muss nicht lernen mit ihr zu leben, nein ich lerne OHNE sie zu leben! Ich dachte mir, wenn ich eh schon in der Hölle bin- was hab ich zu verlieren. Also hab ich da angerufen und ein nettes Gespräch gehabt und mir das ganze mal bestellt.
Tja, was soll ich sagen? Es stehen da keine bahnbrechenden Neuheiten drin, aber es hat irgendwie "klick" bei mir gemacht. Ich hatte seit dem Tag keine einzige Panikattacke mehr. Wegen der kurzen Zeit will ich den Mund mal nicht zu voll nehmen, hin und wieder habe ich noch heftiges Herzklopfen, Atemnot, etc. aber ich bekomme es innerhalb 2 Minuten unter Kontrolle und kann ein ganz normales Leben führen. Und vor allem hab ich keine Angst mehr vor der Angst, das ist doch schon mal ein riesen Schritt.
Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen.
LG
Kleinerengel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2006 um 13:04
In Antwort auf jo_12314689

Meine Erfahrungen
Ich muß zugeben die Panikattacken hatte ich sehr kurz, meine erste war im Oktober lezten Jahres. Erst im Dezember wurde es aber schlimmer, mehr mals am Tag und da hab ich erst begriffen dass es Panikattacken sind. Ich dachte vorher ich hätte was mit dem Herz, Schilddrüse, etc. Auch wenn das nur kurz bei mir war- ich hatte einfach das Gefühl ich bin in der Hölle! Ich war nicht mehr in der Lage mein normales Leben zu führen, mein ganzer Alltag drehte sich um die Panik. Das kennt ihr bestimmt.
Mir war ganz schnell klar dass ich etwas tun musste, damit es sich nich manifestiert. Also hab ich Tage lang recherchiert, war in diversen Foren, etc. Was ich da gelesen habe, hat mich ehrlich gesagt ziemlich erschreckt: Da gab es Leute die seit Jahren zum Therapeuten gehen um zu lernen wie sie mit ihrer Angest LEBEN können. DAS war nun wirklich das Lezte was ich wollte. Einige redeten sogar mit ihrer Angst, betrachteten sie als guten Freund, der sie nur vor Gefahr warnen will, etc. Andere suchten krampfhaft nach einem Auslöser der Angst weil sie meinen, dass wenn sie den Auslöser kennen, auch die Angst verschwindet, usw. Ich habe einfach begriffen, dass jeder Mensch anders ist und ich diesen Weg niemals gehen kann um ans Ziel zu kommen.
Bei den ganzen Recherchen bin ich natürlich auch auf die Linden-Methode gestossen. Obwohl ich die Seite unter aller Kannone fand (findet ihr bestimmt auch ), hab ich sie mir immer wieder durchgelesen. Und dann fiel mir auf, dass ich die Seite deshalb so interessant fand, weil dort ein Weg beschrieben wird mit dem ich völlig daccord bin- der Angst einfach keinen Platz im Leben einzuräumen! Ich muss nicht lernen mit ihr zu leben, nein ich lerne OHNE sie zu leben! Ich dachte mir, wenn ich eh schon in der Hölle bin- was hab ich zu verlieren. Also hab ich da angerufen und ein nettes Gespräch gehabt und mir das ganze mal bestellt.
Tja, was soll ich sagen? Es stehen da keine bahnbrechenden Neuheiten drin, aber es hat irgendwie "klick" bei mir gemacht. Ich hatte seit dem Tag keine einzige Panikattacke mehr. Wegen der kurzen Zeit will ich den Mund mal nicht zu voll nehmen, hin und wieder habe ich noch heftiges Herzklopfen, Atemnot, etc. aber ich bekomme es innerhalb 2 Minuten unter Kontrolle und kann ein ganz normales Leben führen. Und vor allem hab ich keine Angst mehr vor der Angst, das ist doch schon mal ein riesen Schritt.
Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen.
LG
Kleinerengel

Teuer??
Hallo,

ich habe in 5 Jahren hunderte von Euros ausgegeben für Therapien und Analysen, die mir rein gar nichts gebracht haben!
Das ich die Angst akzeptieren soll, wurde mir auch schon mal gesagt. Was ich fragen wollte: Wie teuer ist denn diese Methode, dass ihr sie alle zu teuer findet?
Wo kann man sich denn Infos beschaffen?

LG
Diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2006 um 14:05
In Antwort auf audrea_12088879

Teuer??
Hallo,

ich habe in 5 Jahren hunderte von Euros ausgegeben für Therapien und Analysen, die mir rein gar nichts gebracht haben!
Das ich die Angst akzeptieren soll, wurde mir auch schon mal gesagt. Was ich fragen wollte: Wie teuer ist denn diese Methode, dass ihr sie alle zu teuer findet?
Wo kann man sich denn Infos beschaffen?

LG
Diana

Kosten
Hi Diana,

also unter www.angst-panikattacken.com kannst du dir alles durchlesen und
die preise anschaun, wenn dus downloaden willst kostet es 96 EUR oder wenn
dus gedruckt haben willst 121 EUR - bei beiden kriegst du noch CDS und
1 jahr telefonische hilfe bei fragen.
vielleicht findest dus ja nicht so teuer, ist sicher ansichtssache.

lg Chanel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 17:39

Die Linden Methode habe ich schon ausprobiert
Ich leide unter Panikattaken und habe schon vieles ausprobiert: Medikamente, Hypnose, Bach-Blüten, usw. Auf die Linden Methode bin ich auch gestossen und da ich kein Ausweg mehr gewußt habe, habe ich es mir auch bestellt (vor ca. 3 Jahren). Es hat bei mir gar nichts geholfen. Die Telefonbetreuung war sehr schlecht. Also ich kann es nur abraten. Was mir geholfen hat, ist die Klopfakupresur nach Franke. Ich habe schon davon vor ca. 4 Jahren gehört, aber es hat sich für mich zu blöd angehört. Ich habe mir erst vor kurzem das Buch gekauft (ich habe keine Kurse dazu besucht, man kann es selbst machen)und es funktioniert tatsächlich. Ich kann es nur empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2008 um 12:56

Linden Methode
Finger weg!!! Ich bitte euch, laßt die Finger von so einem Wahnsinn! Durch diese Methode wird alles noch schlimmer. Herr Linden schreibt in diesem Buch, man solle sich nicht zu sehr mit dem Thema beschäftigen, schreibt aber über 200 Seiten... Inhalte die einen noch verrückter machen, man hat noch mehr Angst! Man soll dies aber allein durchstehen... So toll wie das Internet auch ist, in manchen Fällen- vorallem wenn es um die Gesundheit geht- sollte man sich aber nicht im Internet darüber informieren. Es gibt zu viele die versuchen, mit Menschen denen es psychisch oder körperlich schlecht geht, Geld zu verdienen. Das ist wirklich Wahnsinn!
Und dieser Herr gehört vor Gericht, nicht auszudenken, was er mit so einem Irrsinn anrichten kann!
Bitte sucht euch einen wirklich guten Therapeuten, dem ihr vertraut und bei dem ihr euch wohlfühlt. In so einer Situation braucht man kompetente ärztliche Hilfe! Es gibt für Angst immer einen Grund, der aber tiefer liegt. Es ist wichtig, zu verstehen was die Angst ausgelöst hat und es gibt hervorragende Therapien. Alles, alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2008 um 16:28
In Antwort auf audrea_12088879

Teuer??
Hallo,

ich habe in 5 Jahren hunderte von Euros ausgegeben für Therapien und Analysen, die mir rein gar nichts gebracht haben!
Das ich die Angst akzeptieren soll, wurde mir auch schon mal gesagt. Was ich fragen wollte: Wie teuer ist denn diese Methode, dass ihr sie alle zu teuer findet?
Wo kann man sich denn Infos beschaffen?

LG
Diana

...
leuts ihr solltet vom pc weg und wieder leben ,das ist alles reine kopf sache .
ich war jetzt seit vier jahren nicht mehr in diesem forum, weil es mich geärgert hat wie die leute am jammern ,sind die noch nicht begriffen haben das sie ihr leben selbst die hand nehmen müssen. die linden methode funktioniert wenn man daran glaubt und will das sie funktioniert . mehr gibt es nich zu schreiben aber bitte ratet nicht jemand anderem das er es nicht ausprobieren soll es gibt viele menschen wie ich die sind geheilt (obwohl man nie krank war genau gesehen ) marcell 23

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2009 um 8:57
In Antwort auf jo_12314689

Meine Erfahrungen
Ich muß zugeben die Panikattacken hatte ich sehr kurz, meine erste war im Oktober lezten Jahres. Erst im Dezember wurde es aber schlimmer, mehr mals am Tag und da hab ich erst begriffen dass es Panikattacken sind. Ich dachte vorher ich hätte was mit dem Herz, Schilddrüse, etc. Auch wenn das nur kurz bei mir war- ich hatte einfach das Gefühl ich bin in der Hölle! Ich war nicht mehr in der Lage mein normales Leben zu führen, mein ganzer Alltag drehte sich um die Panik. Das kennt ihr bestimmt.
Mir war ganz schnell klar dass ich etwas tun musste, damit es sich nich manifestiert. Also hab ich Tage lang recherchiert, war in diversen Foren, etc. Was ich da gelesen habe, hat mich ehrlich gesagt ziemlich erschreckt: Da gab es Leute die seit Jahren zum Therapeuten gehen um zu lernen wie sie mit ihrer Angest LEBEN können. DAS war nun wirklich das Lezte was ich wollte. Einige redeten sogar mit ihrer Angst, betrachteten sie als guten Freund, der sie nur vor Gefahr warnen will, etc. Andere suchten krampfhaft nach einem Auslöser der Angst weil sie meinen, dass wenn sie den Auslöser kennen, auch die Angst verschwindet, usw. Ich habe einfach begriffen, dass jeder Mensch anders ist und ich diesen Weg niemals gehen kann um ans Ziel zu kommen.
Bei den ganzen Recherchen bin ich natürlich auch auf die Linden-Methode gestossen. Obwohl ich die Seite unter aller Kannone fand (findet ihr bestimmt auch ), hab ich sie mir immer wieder durchgelesen. Und dann fiel mir auf, dass ich die Seite deshalb so interessant fand, weil dort ein Weg beschrieben wird mit dem ich völlig daccord bin- der Angst einfach keinen Platz im Leben einzuräumen! Ich muss nicht lernen mit ihr zu leben, nein ich lerne OHNE sie zu leben! Ich dachte mir, wenn ich eh schon in der Hölle bin- was hab ich zu verlieren. Also hab ich da angerufen und ein nettes Gespräch gehabt und mir das ganze mal bestellt.
Tja, was soll ich sagen? Es stehen da keine bahnbrechenden Neuheiten drin, aber es hat irgendwie "klick" bei mir gemacht. Ich hatte seit dem Tag keine einzige Panikattacke mehr. Wegen der kurzen Zeit will ich den Mund mal nicht zu voll nehmen, hin und wieder habe ich noch heftiges Herzklopfen, Atemnot, etc. aber ich bekomme es innerhalb 2 Minuten unter Kontrolle und kann ein ganz normales Leben führen. Und vor allem hab ich keine Angst mehr vor der Angst, das ist doch schon mal ein riesen Schritt.
Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen.
LG
Kleinerengel

Klick is gut
genau wenn es diese klick gemacht hat ist das wunderbar. es dauert jahre bis du die neuen gewohnheiten verinnerlicht hast, aber zeit ist diesem sinne deine beste waffe. vor allem steht ja auch drin das man aufhören soll sich jeden tag intesiv damit zu beschäftigen da es die gedanken auf die angst noch mehr fixiert .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen