Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Liebeskummer - wann zur Therapie?

Liebeskummer - wann zur Therapie?

13. November 2016 um 10:12

Guten Morgen! Ich brauche dringend einen Rat & habe niemanden den ich das fragen kann/will, außer euch...

Es gibt da jemanden den ich liebe. So sehr das ich es mit Worten nicht beschreiben kann... Und das tue ich schon wirklich, wirklich lange!
Leider waren wir aber nie zusammen (meine Schuld - laaange Geschichte), aber ich konnte nie aufhören ihn zu lieben & ich glaube er liebt mich auch noch irgendwie. Aber er ist mit einer anderen zusammen...
(Er weiß auch heute noch was ich fühle!)

Sozusagen hat er ein Leben mit einer Anderen aufgebaut während ich mich in den letzten Jahren mit unbeschreiblichen Schuldgefühlen und Einsamkeit außeinander setzen musste. Es frisst mich auf! Es wird schlimmer und schlimmer & ich kann an nichts mehr denken außer daran wie unglücklich ich bin, wie alleine & wie sehr ich ihn brauche um glücklich sein zu können!

Meine Mutter weiß von all dem nichts. Ich habe immer versucht meinen Schmerz nicht zu zeigen. Aber auch ihr ist es jetzt aufgefallen das mit mir etwas nicht stimmt. Vor ein paar Wochen hat sie mir eine Nummer für eine Therapeutin gegeben und gemeint ich solle einfach mal mit jemandem reden.

Eine Therapeutin bei Liebeskummer? Ist sowas überhaupt nötig?
Was soll ich ihr denn erzählen?

Hat jemand persönliche Erfahrungen oder versteht meine Situation?
Ich wäre für jede Hilfe wirklich dankbar!

Danke euch!

Mehr lesen

14. November 2016 um 3:09

es ist kein  Liebeskummer, sondern eine handfeste Störung, auch wenn du das nicht hören willst. 

Festmachen kannst du es an vielem, was du schreibst, an der Dauer, an der  phantasierten ausgefallenen Lebensgeshichte ohne jede Realität, an der Dauer, an deinen Schuldgefühlen.  Du bist übel abhängig von einer  nicht gelebten Phantasie. 

Hol dir Hilfe dringend, wie schon geraten wurde!
Definitiv könnte er dich nicht glücklich machen! Das denkst du dir einfach aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 10:15

Liebe Katpoenix,
es gibt eine Selbsthilfegruppe für solche Themen, schau mal hier: ">http://slaa.de/
Alles Gute wünscht Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 22:35

Eine gute einfühlsame Psychologin kann da wirklich helfen. 
Darüber zu reden ist vom Grund auf schonmal ein guter erster Schritt.

Momentan kannst Du die Situation nicht ändern, Du kannst nur Deine Einstellung versuchen zu ändern.
Dazu zählt, dass Du die Situation und Deine Gefühle akzeptierst.
Womöglich hast Du versucht die Gefühle die ganze Zeit zu verdrängen und jetzt kommen sie umso heftiger hervor.

Überlege danach, warum Ihr nie wirklich zusammen gekommen seid und ob Du mehr Gefühl zu ihm hast, weil er jetzt glücklich mit jemand anderen ist.

Bis dahin sende ich Dir erstmal eine liebvolle Umarmung

Beate
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen