Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Leidet meine Mutter unter einer Persönlichkeitsstörung?

Letzte Nachricht: 16. Januar um 10:58
U
user88935
13.01.22 um 22:26

Hallo,
ich bin w, 23 Jahre alt und wohne seit 4 Jahren nicht mehr zu Hause.
Seit diesem Auszug hat sich sehr viel verändert. Zum ersten Mal konnte ich morgens ohne zu weinen zum Bus gehen. Das Leben ist um so vieles schöner geworden, aber gleichzeitig habe ich gemerkt, wieviel damals falsch war. Deswegen bin ich nach dem Auszug in eine kleine Depression gerutscht. Meine Mutter hat eigentlich jeden Tag so begonnen, dass sie meine kleine Schwester und mich fertig gemacht hat. Wenn man später wieder nach Hause gekommen ist, ging es dann weiter. Meine Schwester und ich wurden beleidigt, beschimpft, runtergemacht, angeschrien und uns wurde gedroht, dass uns das Jugendamt aus der Familie nehmen muss, weil wir so schlechte Kinder seien. Auslöser waren banale Sachen, wie zb dass man einen Löffel vergessen hat in die Spülmaschine einzuräumen. Ihre "Ausraster" dauerten dann meist 2 bis 3 Stunden lang und man hat einfach gewartet bis es vorbei war. Danach konnte man mit ihr nicht darüber sprechen, weil sie sich an wirklich gar nichts erinnern konnte. Sie hat dann gesagt, dass meine Schwester und ich lügen, uns das ausdenken würden und wie wir es wagen könnten ihr so etwas zu unterstellen, sie sei ja schließlich unsere Mutter. Sobald mein Vater nach Hause gekommen ist, hatten meine Schwester und ich unsere Ruhe, weil er dann alles abbekommen hat. Meine Eltern sind mittlerweile übrigens geschieden und mein Vater wusste nicht, dass es uns genauso trifft wie ihn. Es hat generell niemand gewusst oder geahnt. Alle meine Freunde fanden meine Mutter immer ganz toll, genauso wie alle Lehrer oder andere Bezugspersonen. Sie kann super schnell umswitschen, in dem einen Moment schreit sie mich an, im nächsten Moment kommt Besuch und sie holt uns Snacks und leckere Getränke und "bedient" uns beinahe. Generell ist ihre andere Seite extrem lieb und fürsorglich. Ich verstehe nicht, wie das zusammenpasst. Meine Schwester sagt immer unsere Mutter hätte zwei Seiten und die eine könne sie halt nicht kontrollieren, die andere würde uns aber total lieben.
Ich hätte noch sooo viel zu erzählen, möchte aber nicht den Rahmen sprengen. Freue mich über Denkanstöße und über eure Meinung.

Vielen Dank im Voraus, LG

Mehr lesen

J
justanna
14.01.22 um 10:47

Ich kann dir aus eigener persönlicher Erfahrung mit meiner Mutter bestätigen, dass deine Mutter definitiv eine Persönlichkeitsstörung hat. Es ist eben nicht normal so wie du es beschreibst, dass jemand 2 Gesichter hat, die derart konträr sind. Es ist richtig, dass sie ihr wahres Ich offenbart, wenn sie sich nicht unter Kontrolle hat bzw. die Kontrolle verliert. Lies dich mal im Internet über "narzisstische Persönlichkeitsstörung" ein oder "narzisstische Mutter". Es sollte dir sehr helfen alles was du erlebt hast besser zu verstehen und vor allem verstehen, dass es nichts mit dir zu tun hat. Das was du erlebt hast wird erheblichen Einfluss auf dich und deine Persönlichkeitsentwicklung gehabt haben. Du wirst eine Menge zu verarbeiten haben. Dein Auszug war die beste Entscheidung. Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Kraft. 

1 -Gefällt mir

M
Miran
15.01.22 um 18:08

Man kann Persönlichkeitsstörungen nicht ferndiagnostizieren. Es ist EINE mögliche Erklärung für das Verhalten deiner Mutter, totale Überforderung, Unzufriedenheit oder eine andere psychische Erkrankung kommen aber auch infrage.

Gefällt mir

U
user88935
15.01.22 um 23:51
In Antwort auf justanna

Ich kann dir aus eigener persönlicher Erfahrung mit meiner Mutter bestätigen, dass deine Mutter definitiv eine Persönlichkeitsstörung hat. Es ist eben nicht normal so wie du es beschreibst, dass jemand 2 Gesichter hat, die derart konträr sind. Es ist richtig, dass sie ihr wahres Ich offenbart, wenn sie sich nicht unter Kontrolle hat bzw. die Kontrolle verliert. Lies dich mal im Internet über "narzisstische Persönlichkeitsstörung" ein oder "narzisstische Mutter". Es sollte dir sehr helfen alles was du erlebt hast besser zu verstehen und vor allem verstehen, dass es nichts mit dir zu tun hat. Das was du erlebt hast wird erheblichen Einfluss auf dich und deine Persönlichkeitsentwicklung gehabt haben. Du wirst eine Menge zu verarbeiten haben. Dein Auszug war die beste Entscheidung. Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Kraft. 

Vielen Dank für deine Antwort! Hat deine Mutter eine narzisstische Persönlichkeit und erinnert dich meine Beschreibung an sie? Werde mich auf jeden Fall in die Thematik einlesen, danke für den Tipp! 
Dass es nichts mit mir zu tun hat versuche ich zu verinnerlichen, es klappt aber manchmal einfach nicht so gut, weil ich sie als meine Mutter ja trotzdem liebe. 
Ich wünsche dir ebenfalls viel Kraft und alles Gute!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

U
user88935
16.01.22 um 0:00
In Antwort auf Miran

Man kann Persönlichkeitsstörungen nicht ferndiagnostizieren. Es ist EINE mögliche Erklärung für das Verhalten deiner Mutter, totale Überforderung, Unzufriedenheit oder eine andere psychische Erkrankung kommen aber auch infrage.

Hallo, danke für deine Antwort!
Ich habe mich gefragt, ob es mir weiterhelfen würde, wenn ich das Verhalten meiner Mutter besser einordnen kann. Wenn sie es in dem Sinne nie böse gemeint hat, sondern schlichtweg nicht anders konnte. Da das mit ihr gemeinsam leider nicht geht, weil sie sich an nichts erinnern kann, bleiben mir leider nur Spekulationen... Würdest du mir raten nicht nach der Ursache zu suchen?

Gefällt mir

M
Miran
16.01.22 um 10:58
In Antwort auf user88935

Hallo, danke für deine Antwort!
Ich habe mich gefragt, ob es mir weiterhelfen würde, wenn ich das Verhalten meiner Mutter besser einordnen kann. Wenn sie es in dem Sinne nie böse gemeint hat, sondern schlichtweg nicht anders konnte. Da das mit ihr gemeinsam leider nicht geht, weil sie sich an nichts erinnern kann, bleiben mir leider nur Spekulationen... Würdest du mir raten nicht nach der Ursache zu suchen?

Du kannst selbst nicht nach dieser Ursache suchen. Du kannst ihr Verhalten besprechen, ja, aber man kann weder fern- noch fremddiagnostizieren. Kein Psychotherapeut kann dir seriös sagen, ob sie eine Persönlichkeitsstörung hat oder nicht.

Zumal eine Persönlichkeitsstörung auch nicht bedeutet, dass man keine Verantwortung trägt und keine Kontrolle über das eigene Verhalten hat!

Ich würde dir eher raten, dich darauf zu konzentrieren, was ihr Verhalten und ihre Persönlichkeit mit dir gemacht hat und wie dich das heute beeinflusst und vielleicht auch einschränkt.

Gefällt mir