Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Leide ich an Depressionen???

Leide ich an Depressionen???

15. Juli 2014 um 14:36

Vor kurzem hat mein Freund Schluss gemacht und ich war daran schuld...
Ich glaube nun, dass ich unter schweren Depressionen leide, aber schon länger... Ich handel oft selbst verletzend und denke oft nach (auch über Selbstmord). Ich leide oft an Heulkrämpfen die genauso plötzlich anfangen wie sie aufhören, ich habe Schlafstörungen, weshalb ich meistens erst morgens schlafen kann, dann schlafe ich höchstens drei Stunden und bin dann hell wach, tagsüber schlafe ich dann meistens immer stundenweise. Ich kann nichts mehr essen da ich vieles als Eckelhaft empfinde, auch wenn es mein Lieblingsessen ist. Mittlerweile habe ich dadurch 17 kilo verloren. Mein Ex sagt ich mache mich echt heftig runter meine Freunde meinen das auch.

Ich kenne mich damit nicht wirklich aus und würde mich freuen mehr darüber zu erfahren und ein paar Tipps zu bekommen.

Mehr lesen

16. Juli 2014 um 12:51

Hm..
Ich habe auch schon unter Depressionen gelitten und das beste was man machen kann ist sich Hilfe zu suchen.
Tipp: versuche jemanden zu finden egal ob Freund oder Therapeut.
Und dann liegt es an dir wie du das verarbeitest was war.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2014 um 10:12

Naja...
Das kommt Ca. seit 2 Monaten so...
Meine Schuld, ich weiß nicht... Vielleicht habe ich ihn nicht genug geliebt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2014 um 10:14
In Antwort auf liza_12882713

Hm..
Ich habe auch schon unter Depressionen gelitten und das beste was man machen kann ist sich Hilfe zu suchen.
Tipp: versuche jemanden zu finden egal ob Freund oder Therapeut.
Und dann liegt es an dir wie du das verarbeitest was war.
LG

Ok...
Danke ich werde mich bald in eine Klinik einweisen, um alles zu verarbeiten und hoffentlich "gesund" werde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2014 um 10:59

Depressionen
Du leidest an Depressionen, ja.
Wenn es aber schon angefangen hat, bevor dein Freund (Es-Freund) wegen dir Schluss gemacht hat, könnte es eine Melancholie sein.
Das ist eine Depression (hervorgerufene Trauerstimmung ..), die ohne bestimmten Auslöser kommt, die ist einfach da!
Aber wenn du wirklich glaubst, dass es was mit deinem Ex-Freund zu tun hat, sprich dich mit ihm aus!
Reden hilft so gut wie immer in solchen Fällen!
Hatte so was auch .. Liebe Grüße! Das wird schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 11:12

Jaa...
Seit 10 Jahren hatte ich nicht wirklich Glück im Leben und dann hat er es mir bescherrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 21:30

...
Kann es sein dass das auch durch eine Schwangerschaft hervorgerufen wird ???
Denn es könnte sein, dass ich es bin -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2014 um 23:48

Ich habe vor einigen Monaten meine langjährige Beziehung beendet
Ich leide sehr unter dem Verlust. Er hat alles für mich getan und mich so geliebt wie ich bin. Ich war aber nicht in der Lage seine Liebe anzunehmen und sie in meinem Innersten zu spüren. Weil ich mich selbst nicht liebe glaube ich, daß auch niemand anderer mich wirklich lieben kann.
Ich habe mich getrennt weil ich ihm nicht weiter wehtun will. Er ist Mitte 30 und wünscht sich Kinder. Ich bin aber nicht bereit jetzt schon eine Familie zu gründen. Ich kann keine Verantwortung für ein kleines Wesen übernehmen wenn ich nicht selbst mit mir im Reinen bin.
Ich habe Angst zu enttäuschen und darum einen Schlußstrich gezogen. Ich muß zu mir selbst finden und hoffe er wartet auf mich. Wenn nicht kann ich ihm auch nicht böse sein. Wer hat schon die Kraft mit einem depressiven Menschen zu leben. Und darauf zu warten, daß der andere endlich für die Liebe bereit ist?
Ich nehme seit ein paar Wochen das pflanzliche Antidepressivum Feel Good von thaivita und das hilft mir ungemein die Zeit bis zu meiner Therapie zu überbrücken. Ich fange im Oktober mit meiner Psychologin an und bin froh dann endlich ein paar Dinge aufzuarbeiten, die ich Zeit meines Lebens verdrängt habe. Ich hoffe ich werde meine Selbstzweifel los und bekomme mehr Klarheit.
Ich denke auch für Dich wär das der richtige Weg, besonders wenn Du selbstzerstörerisch handelst und des Lebens müde bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2014 um 23:01
In Antwort auf afsan_12324962

Ich habe vor einigen Monaten meine langjährige Beziehung beendet
Ich leide sehr unter dem Verlust. Er hat alles für mich getan und mich so geliebt wie ich bin. Ich war aber nicht in der Lage seine Liebe anzunehmen und sie in meinem Innersten zu spüren. Weil ich mich selbst nicht liebe glaube ich, daß auch niemand anderer mich wirklich lieben kann.
Ich habe mich getrennt weil ich ihm nicht weiter wehtun will. Er ist Mitte 30 und wünscht sich Kinder. Ich bin aber nicht bereit jetzt schon eine Familie zu gründen. Ich kann keine Verantwortung für ein kleines Wesen übernehmen wenn ich nicht selbst mit mir im Reinen bin.
Ich habe Angst zu enttäuschen und darum einen Schlußstrich gezogen. Ich muß zu mir selbst finden und hoffe er wartet auf mich. Wenn nicht kann ich ihm auch nicht böse sein. Wer hat schon die Kraft mit einem depressiven Menschen zu leben. Und darauf zu warten, daß der andere endlich für die Liebe bereit ist?
Ich nehme seit ein paar Wochen das pflanzliche Antidepressivum Feel Good von thaivita und das hilft mir ungemein die Zeit bis zu meiner Therapie zu überbrücken. Ich fange im Oktober mit meiner Psychologin an und bin froh dann endlich ein paar Dinge aufzuarbeiten, die ich Zeit meines Lebens verdrängt habe. Ich hoffe ich werde meine Selbstzweifel los und bekomme mehr Klarheit.
Ich denke auch für Dich wär das der richtige Weg, besonders wenn Du selbstzerstörerisch handelst und des Lebens müde bist.

Das ist bestimmt eine harte Zeit für Dich
Einen geliebten Menschen freizugeben weil man ihm alles Gute wünschst beweist Größe. Hoffentlich wartet er auf Dich.
Gut, daß Du Dich für eine Therapie entschieden hast. Wenn da schwerwiegende Probleme und Defizite aus der Vergangenheit vorhanden sind sollte man damit nicht spaßen. Ich glaub da hilft dann das beste Antidepressivum nicht! Obwohl ich Feel Good auch nehme und mir das echt hilft, aber Selbstwertgefühl und Selbstliebe erreicht man nur durch Reflektion und harte Arbeit an sich selbst.
Fühl Dich gedrückt und Du wirst das schon schaffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 22:43
In Antwort auf alayna_12933959

Das ist bestimmt eine harte Zeit für Dich
Einen geliebten Menschen freizugeben weil man ihm alles Gute wünschst beweist Größe. Hoffentlich wartet er auf Dich.
Gut, daß Du Dich für eine Therapie entschieden hast. Wenn da schwerwiegende Probleme und Defizite aus der Vergangenheit vorhanden sind sollte man damit nicht spaßen. Ich glaub da hilft dann das beste Antidepressivum nicht! Obwohl ich Feel Good auch nehme und mir das echt hilft, aber Selbstwertgefühl und Selbstliebe erreicht man nur durch Reflektion und harte Arbeit an sich selbst.
Fühl Dich gedrückt und Du wirst das schon schaffen

Ich werde das schaffen
Ich habe mich noch nie unterkriegen lassen auch wenn ich manchmal im tiefsten Gefühlschaos steckte. Meine Unabhängigkeit hilft mir da sehr weiter, ist aber widerrum ein großes Problem mich fest zu binden. Das will ich auf jeden Fall in meiner Therapie zum Thema machen. Ich fühl mich seit der Trennung ehrlicherweise leichter auch wenn es tierisch schmerzt. Jetzt bin ich wirklich allein und habe die Chance mir näherzukommen. Ich sorge seit ein paar Tagen gut für mich. Das ist eine ganz neue Erfahrung.
Drücker zurück
Ich hab Dir mal eine PN geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 13:43

Hier...
..auch was zum thema, neueste infos:

http://sportsnewsportal.net/depression-mude-zellkraftwerke/

sandow
sportsnewsportal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2014 um 13:39
In Antwort auf afsan_12324962

Ich werde das schaffen
Ich habe mich noch nie unterkriegen lassen auch wenn ich manchmal im tiefsten Gefühlschaos steckte. Meine Unabhängigkeit hilft mir da sehr weiter, ist aber widerrum ein großes Problem mich fest zu binden. Das will ich auf jeden Fall in meiner Therapie zum Thema machen. Ich fühl mich seit der Trennung ehrlicherweise leichter auch wenn es tierisch schmerzt. Jetzt bin ich wirklich allein und habe die Chance mir näherzukommen. Ich sorge seit ein paar Tagen gut für mich. Das ist eine ganz neue Erfahrung.
Drücker zurück
Ich hab Dir mal eine PN geschrieben

Bei mir ist keine PN angekommen
Hast Du oder hast Du nicht? Egal....
Gut für sich zu sorgen ist der erste Schritt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 13:30
In Antwort auf alayna_12933959

Bei mir ist keine PN angekommen
Hast Du oder hast Du nicht? Egal....
Gut für sich zu sorgen ist der erste Schritt

Ist schon wieder etwas her seit dem letzten Mal
3 Monate weiter und ich mache große Fortschritte in der Therapie, auch wenn es hoch und runtergeht mit den Gefühlen. Hab jetzt alle Tränen geheult und bin sehr zuversichtlich wie ich weitermache. Feel Good nehme ich weiterhin, brauche das noch zur Unterstützung und für meine Psychologin ist das auch okay.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2015 um 22:31
In Antwort auf afsan_12324962

Ist schon wieder etwas her seit dem letzten Mal
3 Monate weiter und ich mache große Fortschritte in der Therapie, auch wenn es hoch und runtergeht mit den Gefühlen. Hab jetzt alle Tränen geheult und bin sehr zuversichtlich wie ich weitermache. Feel Good nehme ich weiterhin, brauche das noch zur Unterstützung und für meine Psychologin ist das auch okay.

Frohes neues Jahr
2015 wird bestimmt unser Jahr Das nehme ich mir persönlich ganz fest vor. Alle Chancen mitnehmen, Neues ausprobieren, mir nur Gutes tun und mich leichter und unbeschwerter fühlen. Das wünsch ich Dir auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen