Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Legasthenie

Legasthenie

1. Dezember 2012 um 13:15 Letzte Antwort: 4. Februar 2013 um 13:22

Hallo erstmal,
habt ihr vieleicht Tipps gegen versagens Angst?
Es ist nämlich so,das ich Legasthenie habe,und Angst habe,inder Schule,später im Job zu versagen...eigentlich gibt es dazu keine Gründe,die Legasthenie wird nicht mit bewertet(das praktische an einem privat Gymie)und eigentlich wird es auch besser,wenn ich nicht schreiben muss,hab ich gute Noten,bis auf in English,was auch mein schlimmstes Fach ist...
Trotzdem habe ich Angst....
Habt ihr vieleicht Tipps wie ich diese Ängste loswerden kann?
Oder eigene Erfahrungen?

LG bienchen45671

Mehr lesen

4. Februar 2013 um 13:22

Hi Bienchen
Ich kann Deine Angst verstehen. Aber ich sage Dir jetzt mal, dass Du von Glueck reden kannst, dass Dir Deine Legasthenie bekannt ist und Du weisst, wo Deine Schwaechen liegen. Als ich in Deinem Alter war, war mir garnicht bekannt und bewusst, was mit mir los ist. Ich habe nichteinmal darueber nachgedacht, dass da etwas anders ist, als bei anderen. Ich war einfach eine typische Aussenseiterin, die nicht gecheckt hat warum. Der Grund war, dass ich die Welt um mich herum nicht verstanden habe, ich daher auch nicht mitreden konnte. Das Abi habe ich mit viel Stress gemeistert. Das heisst, waehrend andere 2 Stunden fuer einen wissenschaftlichen Text gebraucht haben, habe ich 58 Stunden gebraucht. Ich war einfach nur fertig mit den Nerven und ich dachte mir, dass ich garnicht fuer das Abi geeignet bin, dass ich nicht intelligent genug bin und mir nur was vormache und mich nur selber zu etwas zwinge. Mathematik war bei mir immer schon eine Staerke. Haette ich damals gewusst, was mit mir los ist, haette ich mich von vornherein einfach mehr auf die Faecher konzentriert, die ich auch verstand. Und die anderen Faecher einfach nur gelernt, um das Abi zu bestehen. Ich aber wollte alles verstehen und war verzweiflelt, warum es nicht klappt und dachte, ich muesse dafuer noch mehr Energie aufbringen. Am Ende hatte ich zwar das Abi, aber ich habe alles gehasst, ich habe das Lernen gehasst und fuer mich war es einfach nur eine Qual. Ich hatte keine Sekunde daran gedacht, dass es ja etwas fuer meine Zukunft ist, und dass mir ein bestimmtes Fach Spass machen sollte, um da weiterzumachen.
Daher mache Dir keine Sorgen, Du hast es bis hierher geschafft. Frage Dich einfach warum. Warum solltest Du es jetzt nicht weiter schaffen. Mache es Dir zum Vorteil, dass Du weisst, wo Deine Schwaechen liegen, und dass Du weisst warum. Entweder machst Du es Dir zu eine Leidenschaft, die Dinge zu lernen, die Du weniger kannst (das haben zum Beispiel die Schriftsteller mit Legasthenie gemacht). Oder konzentriere Dich weniger auf die schweren Faecher. Mache es ohne Leidenschaft, lerne Englisch einfach nur aus der Motivation heraus, dass Du das Abi schaffen willst, damit DU das studieren kannst, was Dir liegt und Spass macht.
Ich habe mich leider immmer auf die Faecher konzentriert, die ich am meisten gehasst habe und die mir am schwersten fielen, weil ich nichts von meiner Dyslexie wusste, und ich mich nur gewundert habe, warum mir manches Lernen so schwer faellt. Das war mein Fehler. Heute bin ich in einem Beruf, der mir nicht gefaellt und den ich eigentlich garnicht wirklich kann, aber fuer Medizin oder Mathematik ist es zu spaet. Zumindest praktisch gesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen