Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Lebenskrise / Sinnkrise - ich bin so durcheinander.

Lebenskrise / Sinnkrise - ich bin so durcheinander.

14. April 2005 um 10:11

Hallo Leute,

Du meine Güte, heute habe ich einen ganz schlechten Tag. In meinem Leben scheint alles durcheinander. Ich bin 31 und nichts ist so, wie ich mir es einmal vorgestellt habe (Willkommen in der Realität) und ich weiß nicht einmal, was ich ändern kann, damit ich glücklich bin. Ich habe keinen Job, der mir Spaß macht und in dem man mich schätzt (bin komplett überqualifiziert), es bewegt sich nichts nach vorne, nichts nach recht, nichts nach links. Ich weiß nicht, ob und welche Änderungen ich forcieren soll - einfach gehen?
Ich weiß nicht, was mein Lebensziel ist.
Immer öfter werde ich mit dem Gedanken "Kinder" konfrontiert, aber ich weiß nicht einmal, ob ich welche will und ob ich mit dem Mann zusammen bin, mit dem ich mir das vorstellen kann. Es ist, als würde ich einen Zug abfahren sehen.
Ganz oft denke ich, ich kann ihm nicht vertrauen, obwohl er mir keinen Anlaß dazu gibt, ich habe das so nicht nie gehabt (war immer eher der Typ, der naiv-vertraute). Oft meine ich, ich kann mich nicht fallen lassen und ich weiß nicht warum ...
Wenn ich eine Entscheidung treffen müßte, wäre mir im Moment die berufliche Selbstverwirklichung / Weiterkommen wichtiger. Glaube ich.
Es ist alles so durcheinander. Ich weiß nicht, warum ich mich selbst so unter Druck setze, ich weiß es einfach nicht.
Mein Freund ich und wollen zusammen ziehen manchmal weiß ich auch dort nicht, ob ich das richtige tue - wie kann denn alles so durcheinander geraten?! Wir haben uns gestern furchtbar gestritten - ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, es gleicht einem Kontrollverlust! Mit meinem Arzt habe ich auch schon geredet, ich habe schließlich Schlafstörungen wegen dem ganzen Mist und fühle mich schlapp und müde und gereizt und depri und wollte die Diagnose "Depressionen" ausschließen und dann wollte ich meine Hormone untersuchen lassen (der Kontrollverlust erfolgt oft kurz vor "D-Day"), aber da ich ja hormonell verhüte, sagte meine Ärztin, die Hormonausschüttung sei gleichmässig. Was kann das sein, wer kennt das?


Das einzige, was mit gerade hilft ist ein NLP Buch, glaubt mir es ist nicht so, dass ich nicht versuchen würde meine Situation zu analysieren und nicht nach Möglichkeiten suchen würde, die Dinge zu verändern. Doch ich habe vieles versucht (Bewerbungen) und hatte zahlreiche Gespräche, aber im Endeffekt hat es halt nicht gereicht.

Und nun?

Danke, wenn mir irgendjemand Mut machen kann. Ach ja, das geht seit Monaten so, die Kraft bzw. der Glaube daran, dass sich etwas zum Positiven verändert, wird nur immer weniger ....

Mehr lesen

14. April 2005 um 10:36

Motivationsproblem
So wie es sich anhört, ging es bei Dir relativ lange nach oben. Es gab immer ein Nahziel. Jetzt ist die Luft dünner geworden, die Ziele weniger, man kann sogar verlieren. Ich bin auch in dieser Situation und ich weiß auch nicht mehr, wohin mich das Leben führen soll. Es kreist einfach. Das ist zwar ok, weil es nicht schlecht ist, aber die Motivation ist nicht mehr da wie früher. Wie kann man wieder echte Ziele finden, von denen man natürlich angezogen wird? Sich welche zu suchen und sich einzureden, dass sie es sind, funktioniert nicht, Das habe ich festgestellt. Wer weiß Rat?

Gefällt mir

14. April 2005 um 10:37

Oje -
was ist denn los zur Zeit?! Alle(s) drehen sich irgendwie im Kreis ... also ich stehe echt bereits kurz vor eine 180 Grad Wende! Anders weiß ich mir nicht mehr zu helfen ...

Kopf hoch zunächst.... und bitte nicht "alles wird gut!"

Gefällt mir

14. April 2005 um 10:42
In Antwort auf marlin_12916173

Motivationsproblem
So wie es sich anhört, ging es bei Dir relativ lange nach oben. Es gab immer ein Nahziel. Jetzt ist die Luft dünner geworden, die Ziele weniger, man kann sogar verlieren. Ich bin auch in dieser Situation und ich weiß auch nicht mehr, wohin mich das Leben führen soll. Es kreist einfach. Das ist zwar ok, weil es nicht schlecht ist, aber die Motivation ist nicht mehr da wie früher. Wie kann man wieder echte Ziele finden, von denen man natürlich angezogen wird? Sich welche zu suchen und sich einzureden, dass sie es sind, funktioniert nicht, Das habe ich festgestellt. Wer weiß Rat?

Ziele!
Hm, wie kommst Du darauf, dass es lange nach oben ging... ganz und gar nicht.
Ich war früher einfach unbedarfter, frei nach dem Motto "einfach machen" - Koffer gepackt, im Ausland gearbeitet - zack.
Und nun? Lauter Ängste! Krieg nicht einmal ein weiteres Gespräch mit der Personalabteilung gebacken (weil ich denke, es führt zu nichts).
Keinerlei Zuversicht.

Ja, Ziele sind ein wichtiges Thema - wie finden wir die bloss....

Danke für Deine Worte.

Gefällt mir

14. April 2005 um 10:44

Die Sterne?
Damit befaßt Du Dich doch so gut...

Gefällt mir

14. April 2005 um 11:52
In Antwort auf biddy_12156480

Ziele!
Hm, wie kommst Du darauf, dass es lange nach oben ging... ganz und gar nicht.
Ich war früher einfach unbedarfter, frei nach dem Motto "einfach machen" - Koffer gepackt, im Ausland gearbeitet - zack.
Und nun? Lauter Ängste! Krieg nicht einmal ein weiteres Gespräch mit der Personalabteilung gebacken (weil ich denke, es führt zu nichts).
Keinerlei Zuversicht.

Ja, Ziele sind ein wichtiges Thema - wie finden wir die bloss....

Danke für Deine Worte.

Du schriebst ja, dass Du überqualifiziert bist
Das heißt, ja, dass Du schon ein bisschen was erreicht hast im Leben.

Gefällt mir

14. April 2005 um 14:20

Elbengel, lass es uns anpacken!












Ich glaube einfach nicht an mich und halte mich für wenig liebenswert.

Umgekehrt kann ich aber allen viel Liebe geben und alles für Sie tun.

Komisch, oder??? Außerdem ist jetzt klar: ich habe Angst, abgelehnt zu werden.

Komischerweise lieben mich meine Kollegen und ich bin super beliebt.Voran komme ich eigentlich auch- bin befördert worden.
Aber ich fühle mich so ...verdrehte Sichtweise...Ich fühle mich auch alt- dabei bin ich 27 werde 28.Das liegt daran, dass ich schon viel geleistet habe und denke- eigentlich müsste ich ja noch weiter sein....mindestens schon im noch höhreren Management-

Also ich glaube es gibt nur ein Rezept und das heißt AKTIV etwas tun.

Also lieber Elbengel-ich glaube man muss die Dinge OPTIMIEREN- so lernte ich es mal in einer BWL- VWL Vorlesung

ich mache jetzt mal einen Plan. Strukturiere diesen und lege los.

Mein Dad meinte Claire: Du bist weder depressiv noch unnormal- ist alles ok,haushalte mehr mit Deinen Kräften und er sprach mir Mut zu.

Ich nehme mir als erstes vor bis heute Abend meinen Balkon fertig zu machen.
Zu Samstag meine Wohnung und zu Sonntag einen neuen Plan für die Woche.

Grübeln nützt nichts.Elbengel, packen wir es an.Wir können von anderen nicht erwarten, dass Sie uns glücklich machen- das müssen wir schon selbst tun.

Freu mich von Dir zu hören.Hast Du Lust ein Netzwerk zu bilden?

Liebe Grüße Claire

Gefällt mir

14. April 2005 um 16:58

Hi Claire,
ich würde gerne mit Dir ein Netzwerk bilden. Du scheinst ja eine richtige Business-Frau zu sein, die Ahnung hat. Darauf stehe ich. Hatte bisher nur Frauen, die einen Versorger suchten und selbst nicht so viel Potenzial hatten.

Gefällt mir

14. April 2005 um 22:26

Guten Morgen Elbengel
Ich wünsche Dir einen schönen Tag! Gönn Dir etwas Gutes.Ich denke an Dich und freue mich von Dir zu hören!
Deine Claire

Gefällt mir

15. April 2005 um 9:50
In Antwort auf claire0002

Elbengel, lass es uns anpacken!












Ich glaube einfach nicht an mich und halte mich für wenig liebenswert.

Umgekehrt kann ich aber allen viel Liebe geben und alles für Sie tun.

Komisch, oder??? Außerdem ist jetzt klar: ich habe Angst, abgelehnt zu werden.

Komischerweise lieben mich meine Kollegen und ich bin super beliebt.Voran komme ich eigentlich auch- bin befördert worden.
Aber ich fühle mich so ...verdrehte Sichtweise...Ich fühle mich auch alt- dabei bin ich 27 werde 28.Das liegt daran, dass ich schon viel geleistet habe und denke- eigentlich müsste ich ja noch weiter sein....mindestens schon im noch höhreren Management-

Also ich glaube es gibt nur ein Rezept und das heißt AKTIV etwas tun.

Also lieber Elbengel-ich glaube man muss die Dinge OPTIMIEREN- so lernte ich es mal in einer BWL- VWL Vorlesung

ich mache jetzt mal einen Plan. Strukturiere diesen und lege los.

Mein Dad meinte Claire: Du bist weder depressiv noch unnormal- ist alles ok,haushalte mehr mit Deinen Kräften und er sprach mir Mut zu.

Ich nehme mir als erstes vor bis heute Abend meinen Balkon fertig zu machen.
Zu Samstag meine Wohnung und zu Sonntag einen neuen Plan für die Woche.

Grübeln nützt nichts.Elbengel, packen wir es an.Wir können von anderen nicht erwarten, dass Sie uns glücklich machen- das müssen wir schon selbst tun.

Freu mich von Dir zu hören.Hast Du Lust ein Netzwerk zu bilden?

Liebe Grüße Claire

*netzwerk* cool!
Hallo Claire,

es geht mir auch besser heute. Endlich habe ich mal ein Nacht gut geschlafen. Hatte derbe Streß mit meinem Kerl (etwas enttäuschend alles, irgendwie macht er *sich* bzw, die Beziehung zum Mittelpunkt alles Probleme, dabei bin ich es, die Probleme hat). Mein Freund und ich haben gestern entschieden, die Wohnungssuche für 2 Monate auf Eis zu legen.
Ich habe mir einen Termin im Kalender gemacht: "Hit or go" -> für mich heißt das, ich werde in 2 Monaten eine Entscheidung für oder gegen die Beziehung treffen. Klingt rational? Ja.

Ein guter Freund zu mir sagte folgendes:
"Ne spannende Frage wäre, ob du dich nicht als Mutter siehst, weil du nicht weißt ob du mit dem falschen Mann dafür zusammen bist, oder ob du z.b. mit dem falschen Mann dafür zusammen bist damit du dir die Frage gar nicht erst stellen musst."
Hat mich sehr nachdenklich gemacht.

Powerfrau? Ja, sowas bin ich auch. Habe auch BWL studiert und der Optimierungsgedanke ist mir ein Begriff.
Ich bin allerdings ein wenig weg von dem Gedanken, denn frei nach dem Motto "Das Gras könnte hinter dem Hügel grüner sein" kann ich nicht mehr leben. Ich möchte die Dinge entspannter sehen, das ist mein Ziel.

Und wenn es zu meinem Leben gehört, auf der Stelle zu treten, das ist das im Moment wohl so.
Ansonsten reiße ich das Ruder halt rum. Also A) werde ich mich parallel (neben meinem Fulltime Job, der mich ja sowas von ank*****) selbständig machen und B) sollte das funktionieren, werde ich meine Doktorarbeit schreiben.

Das ist mein Plan.

Und weißt Du was? Meine Liebelingsladen (Massimo Dutti) eröffnet heute hier eine neue Filiale! Und die räume ich aus Und die Sonne scheint!!!!!!!!

Auf auf auf ....

Gefällt mir

15. April 2005 um 9:58
In Antwort auf claire0002

Guten Morgen Elbengel
Ich wünsche Dir einen schönen Tag! Gönn Dir etwas Gutes.Ich denke an Dich und freue mich von Dir zu hören!
Deine Claire

Guten Morgen Claire!
Schön, dass Du neuen Mut getankt hast!

Habe unten schon gepostet, ja es geht mir auch bissl besser.
Plan machen klingt toll, MindMapping?

Viel Spaß auf dem Balkon! Das mache ich morgen auch

Gefällt mir

15. April 2005 um 10:00
In Antwort auf marlin_12916173

Hi Claire,
ich würde gerne mit Dir ein Netzwerk bilden. Du scheinst ja eine richtige Business-Frau zu sein, die Ahnung hat. Darauf stehe ich. Hatte bisher nur Frauen, die einen Versorger suchten und selbst nicht so viel Potenzial hatten.

Gegenfrage:
Warum hast Du Dir immer solche Frauen ausgesucht ?

Schon mal drüber nachgedacht?

Übrigens versorge ich gerade meinen Partner - ist auch nicht witzig

Gefällt mir

15. April 2005 um 10:14
In Antwort auf biddy_12156480

Gegenfrage:
Warum hast Du Dir immer solche Frauen ausgesucht ?

Schon mal drüber nachgedacht?

Übrigens versorge ich gerade meinen Partner - ist auch nicht witzig

Weil..
es sich so ergeben hat.

Gefällt mir

15. April 2005 um 10:16

Was ist hier los?
der aufbauer schlechthin lässt die flügel hängen????

Gefällt mir

15. April 2005 um 10:25
In Antwort auf biddy_12156480

*netzwerk* cool!
Hallo Claire,

es geht mir auch besser heute. Endlich habe ich mal ein Nacht gut geschlafen. Hatte derbe Streß mit meinem Kerl (etwas enttäuschend alles, irgendwie macht er *sich* bzw, die Beziehung zum Mittelpunkt alles Probleme, dabei bin ich es, die Probleme hat). Mein Freund und ich haben gestern entschieden, die Wohnungssuche für 2 Monate auf Eis zu legen.
Ich habe mir einen Termin im Kalender gemacht: "Hit or go" -> für mich heißt das, ich werde in 2 Monaten eine Entscheidung für oder gegen die Beziehung treffen. Klingt rational? Ja.

Ein guter Freund zu mir sagte folgendes:
"Ne spannende Frage wäre, ob du dich nicht als Mutter siehst, weil du nicht weißt ob du mit dem falschen Mann dafür zusammen bist, oder ob du z.b. mit dem falschen Mann dafür zusammen bist damit du dir die Frage gar nicht erst stellen musst."
Hat mich sehr nachdenklich gemacht.

Powerfrau? Ja, sowas bin ich auch. Habe auch BWL studiert und der Optimierungsgedanke ist mir ein Begriff.
Ich bin allerdings ein wenig weg von dem Gedanken, denn frei nach dem Motto "Das Gras könnte hinter dem Hügel grüner sein" kann ich nicht mehr leben. Ich möchte die Dinge entspannter sehen, das ist mein Ziel.

Und wenn es zu meinem Leben gehört, auf der Stelle zu treten, das ist das im Moment wohl so.
Ansonsten reiße ich das Ruder halt rum. Also A) werde ich mich parallel (neben meinem Fulltime Job, der mich ja sowas von ank*****) selbständig machen und B) sollte das funktionieren, werde ich meine Doktorarbeit schreiben.

Das ist mein Plan.

Und weißt Du was? Meine Liebelingsladen (Massimo Dutti) eröffnet heute hier eine neue Filiale! Und die räume ich aus Und die Sonne scheint!!!!!!!!

Auf auf auf ....

Hört sich schon viel besser an
allerdings verstehe ich den sinn des satzes von deinem kumpel nicht.

und irgendwie kommt mir das ganze sehr bekannt vor

lieben gruß

Gefällt mir

15. April 2005 um 10:45
In Antwort auf herbstzeitlose

Hört sich schon viel besser an
allerdings verstehe ich den sinn des satzes von deinem kumpel nicht.

und irgendwie kommt mir das ganze sehr bekannt vor

lieben gruß

He he he ...
Ja, da wären wir wieder!

Was genau verstehst Du an dem Satz nicht?!

Gefällt mir

15. April 2005 um 11:32

*daumen drück*
Ja, man kann nicht immer für andere da sein, irgendwann sind die reserven alle!
Habe auch so furchtbar viel geweint, das war ja fast ein Mini-Nervenzusammenbruch!
Urlaub ist erst am 5.5. in Sicht ...

Das klingt toll mit den Tieren! Kann ich verstehen. Ich habe den Effekt mit Pflanzen, deshalb werde ich morgen auch meinen Balkon versorgen...

Gefällt mir

15. April 2005 um 11:34
In Antwort auf marlin_12916173

Weil..
es sich so ergeben hat.

Man stellte mir neulich nämlich die gleiche Frage.
Ich sagte: "Weil ich mich verliebt habe". Daraufhin kam die Frage, "warum?" ... (*hä* ).
Ich sagte nur, naja, er hätte sich am Anfang natürlich anders gezeigt... normal, mach wohl jeder, wie kann man die "Täuschungen" bloss besser durchschauen...

Gefällt mir

15. April 2005 um 12:39
In Antwort auf biddy_12156480

He he he ...
Ja, da wären wir wieder!

Was genau verstehst Du an dem Satz nicht?!

Ja, leider
nee, war wieder typisch für mich. ich hab es nicht r i c h t i g gelesen.

weißt du, ob du eine antenne für kinder hast, kannst du eigentlich leicht rausbekommen, indem du dich mit kindern konfrontierst.
es gibt natürlich geteilte meinungen, aber ich finde, dass es nichts erfrischenderes, unkomplizierteres, ehrlicheres gibt als kinder.

lg und genieß die sonne!

Gefällt mir

15. April 2005 um 16:16

Los, anpacken!
Cool, finde ich klasse, dass es Dir besser geht! Mir geht es auch besser- habe die beknackten Positiv denken Bücher in die Tonne gekloppt und verlasse mich wieder auf meinen eigenen Verstand.
Klasse Idee mit der Doktorarbeit- habe ich auch vor! Dauert noch ein bißchen- aber ist mein Ziel.

So, mein Balkon sieht schon besser aus! Heute Abend soll er fertig sein!

Morgen schnell zu Ikea und noch dies und das kaufen...alles in weiß!

Du ich war heute bein HNO Arzt- ab der nächsten Woche muss ich ein Stimmtraining machen- total klasse!

Drück Dich! Claire

Du ich kann Dir ja mal ein Foto mailen! Und klasse mit deinem Freund!

Machst Du genau richtig!

Gefällt mir

15. April 2005 um 16:55
In Antwort auf claire0002

Los, anpacken!
Cool, finde ich klasse, dass es Dir besser geht! Mir geht es auch besser- habe die beknackten Positiv denken Bücher in die Tonne gekloppt und verlasse mich wieder auf meinen eigenen Verstand.
Klasse Idee mit der Doktorarbeit- habe ich auch vor! Dauert noch ein bißchen- aber ist mein Ziel.

So, mein Balkon sieht schon besser aus! Heute Abend soll er fertig sein!

Morgen schnell zu Ikea und noch dies und das kaufen...alles in weiß!

Du ich war heute bein HNO Arzt- ab der nächsten Woche muss ich ein Stimmtraining machen- total klasse!

Drück Dich! Claire

Du ich kann Dir ja mal ein Foto mailen! Und klasse mit deinem Freund!

Machst Du genau richtig!

Erst mal schönes Wochenende!
Weiß mag ich auch gern!!! Prima!
Ich werde mich an den Frühjahrsputz machen am Wochenende.

Warum denn ein Stimmtraining?

Also, schönes Wochenende!!!

Gefällt mir

15. April 2005 um 21:17
In Antwort auf biddy_12156480

Erst mal schönes Wochenende!
Weiß mag ich auch gern!!! Prima!
Ich werde mich an den Frühjahrsputz machen am Wochenende.

Warum denn ein Stimmtraining?

Also, schönes Wochenende!!!

Happy weekend!
Hey, bei mir ist auch Frühlingsputz angesagt- mensch ich freu mich drauf!
Du meine Stimme ist sehr heiser- obwohl sie sonst hell frisch freundlich und klar ist.Ich spreche falsch- aber das dauert 12 Stunden und dann alles ok.


Na dann mal los!

Claire

Gefällt mir

18. April 2005 um 10:24

Das ist ja so cool!
Mensch, freut mich!!!!

Bei mir hat sich insofern was getan, als dass ich einen "Doktorvater" habe, der bereit wäre, mit mir meine Dissertation durchzuziehen. Leider möchte er, dass ich das full-time mache, somit habe ich ein Problem mit der Finanzierung.
Nun muß ich wohl auf Sponsorensuche (Firmen, die mir was zahlen).
Und mir klar werden, ob ich das WIRKLICH will ...

Leider kriege ich meinen Kopf derzeit NULL klar...

Gefällt mir

18. April 2005 um 12:53

Hallöchen!
Na, wie schaut es aus?
Puuuh, habe das ganze Wochenende Frühlingsputz gemacht und sieht schon besser aus! Wie läuft es bei Dir?

So, ich habe viel zu tun, liebe Grüße aus dem Büro!

Hab einen schönen Tag!

Claire

Gefällt mir

18. April 2005 um 13:25
In Antwort auf claire0002

Hallöchen!
Na, wie schaut es aus?
Puuuh, habe das ganze Wochenende Frühlingsputz gemacht und sieht schon besser aus! Wie läuft es bei Dir?

So, ich habe viel zu tun, liebe Grüße aus dem Büro!

Hab einen schönen Tag!

Claire

Na Du?
Hm, so la la hier bei mir... das Wetter reißt mich runter

Wir haben Freitag geputzt und auch sonst war das Wochenende recht shcön - Theater, Radtour, Grillen....

Viel zu tun? Was machst Du denn genau?

Gefällt mir

18. April 2005 um 16:36

Danke Dir auch.
Ja, ich kann Frust und Jammern durchaus verstehen wie Du siehst ... Es IST halt manchmal alles durcheinander und all die klugen Sprüche wie "Du hast es Dir doch so ausgesucht" gehen einem nur noch auf den Senkel.

"Eingefahren" meine ich wirklich nicht böse. Ich mag den Spruch: "Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung wechseln können". Ich halte mich im Moment jedenfalls für sehr eingefahren oder festgefahren. Einfach jedes Gefühl zu verlieren, was gut für einen ist... Du sagst, ich solle mein Herz eintscheiden lassen. Aber wenn alles so durcheinander ist, kann ich darauf nicht hören.
Ich denke es hilft, dann einfach mal etwas VÖLLIG anderes zu machen, selbst wenn es so banal ist wie Gardinen waschen.
Einfach, um mal wegzukommen von seinen Gedanken, loszulassen, Kopf frei.
Das meine ich.
Und ich denke, das würde Dir auch helfen! Deshalb finde ich Deine Idee nicht schlecht, wieder in Deinen Beruf einzusteigen! Und wenn es nur eine Zeitlang ist!

Ja, mir geht es auch ein wenig besser, ganz langsam...

Take care!

Gefällt mir

11. März 2014 um 20:21

Leidensgenossin
Hi ElbEngel,

das schlimmste an diesen Foren ist meiner Ansicht nach, dass man ständig Ratschläge bekommt. Genau das, was überhaupt nicht hilft. "Trenn Dich"... "Kopf hoch"... "Genieß Deine Zeit"... oder noch besser sind eigentlich Floskeln wie "das wird schon wieder". Fakt ist:
Es gibt kein Rezept gegen eine Lebenskrise, außer sich mal ordentlich auszukotzen und zu wissen, alle machen die selbe Scheiße durch.
Wir können nur hoffen, dass wir dauerhaft die Kraft besitzen, uns dem Leben zu stellen. Denn alt werden wir von allein, fragt sich nur, mit welcher Qualität.
Was mir persönlich am meisten Probleme bereitet ist, dass ich nie von der Sorte "Kopf in den Sand stecken" war. Und trotzdem, die Dinge entgleiten einem. Einmal die falsche Ausfahrt genommen, und schon ist man auf einer einspurigen Autobahn und fragt sich "Wie ist das nur passiert!?". Plötzlich ist jeder Tag ein Kraft-Akt. Die Liebe wird zum Verhängnis, die Arbeit zur Qual... man genügt seinen eigenen Ansprüchen nicht mehr und auf Regen folgt wieder Regen und wenn die Sonne nur einen Fühler nach einem ausstreckt, dann wird sie direkt wieder mit Staub und Dreck verdunkelt.
Weißt Du... mich hält nur eines aufrecht: Meine Großmutter hat zwei Kriege und Hungersnöte überlebt, sie ist 92 Jahre alt geworden und zuletzt nicht im Heim sondern zu Hause gestorben. Friedlich. Ich wünsche mir genauso viel Kampfgeist und ermahne mich regelmäßig kein "Weichei" zu sein. Und so gehts voran, mal mehr, mal weniger gut.
Heute wieder weniger gut. Und trotzdem werde ich morgen früh aufwachen, mich im Bad zurecht machen und die Routine leben. Solange bis die Sonne den Kampf gegen den Staub gewinnt. Und wenn nicht... tja... dann kann ich es auch nicht ändern. Ich atme, also bin ich. Ich akzeptiere.

Lieben Gruß, ThunderAndDust

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen