Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Lebensfreude verloren?

Lebensfreude verloren?

1. März 2007 um 20:14 Letzte Antwort: 13. März 2007 um 19:52

Hallo!

Meine Einsamkeit ist an allem, was sich bis hier hin gesteigert hat, Schuld. Ich bin total unglücklich, fühle mich einsam, verloren und alleingelassen. Keiner versteht das so richtig. Ich habe angefangen zu rauchen und trinke manchmal heimlich bis zum Betrunkenwerden, wenn ich depressiv bin. Es ist so ein Gefühl, dass man in seinem Leben etwas verpasst hat oder nicht richtig lebt/ leben kann. Das klingt jetzt zwar krank, aber ich fühle mich wie eine 30-40-jährige, deren Leben sich in 2 Jahren dem Ende nähert, obwohl ich erst 16 bin. Ich wünsche mir so sehr wieder ein Kind zu sein, das einfach nur glücklich ist, oder ein Teenager, der viel Mist baut, aber trotzdem glücklich ist, Spaß am Leben hat und es genießt ( obwohl das nun auch wieder nicht alle Teenager tuen).Ich verstelle mich meistens und versuche glücklich rüber zu kommen, damit keiner denkt, ich wär depressiv oder so. Obwohl der Gedanke ziemlich schwachsinnig ist, denke ich schon seit längerer Zeit an Selbstmord, weil das Leben, wie es gerade bei mir verläuft, keinen Sinn hat. Es ist echt traurig, immer zu leiden, extrem unglücklich und mit sich selbst unzufrieden zu sein, weil man selbst der Grund für die Probleme ist aber nichts machen kann. Nichts macht mehr Spaß oder Freude. Wenn man mein Problem mit anderen vergleicht, ist es ziemlich harmlos, aber ein Problem bleibt es trotzdem und negative Auswirkungen hat es auch. Es gibt so viel Schlimmeres auf dieser Welt, aber ich weiß echt nicht mehr weiter und es macht mich fertig. Ich möchte nur noch einschlafen und nie mehr aufwachen. Der Tod ist für jeden ein Kompromiss, aber das sollte man nicht immer so ernst nehmen.
Leide ich vielleicht unter einer Depression??

Mehr lesen

4. März 2007 um 0:58

Ja das kenn ich...
Mit den meisten deiner Aussagen kann ich mich identifizieren.Ich wusste auch nie ist das eine Depression oder nicht.Diese traurigkeit und auch innere Zerrissenheit schlepp ich auch heute mit mir rum.Meine schlechte Laune verstecke ich vor anderem.Vermutlich halten die meisten mich für eine ruhige Person,in sich gekehrt -aber nett.Manchmal glaube ich gar keine Persönlichkeit zu haben,da ich Konflikten aus dem Weg gehe und immer allen schön zustimme.Mittlerweile hab ich mich von der Gesellschaft selbst ausgeschlossen.Fühl mich total allein und nicht verstanden.Ich bin 17 ,meine "depression" hat mich nicht zum Alkohol geführt sondernin die Magersucht.Kennst du das auch?Dieses Gefühl allein zu sein .Ich bin sogar zu Feige mich umzubringen.Habs schon mehrmals geplant dann doch gekniffen.Und ich bereue es!Wahrscheinlich ist die Magersucht eine Form von Selbstmord für mich.
Hoffe ich hab dich mit meinem Mist jetzt nicht zugetextet,wollt dir nur mal zeigen dass du nicht allein mit deinem Problem bist.Kannst dich ja mal Privat melden wenn du Lust hast.
LG sosad7

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2007 um 19:52

:s
könnte gut sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen