Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Leben nach dem Tod?

Letzte Nachricht: 27. Januar 2006 um 22:06
A
an0N_1186304699z
27.01.06 um 21:38

Hallo,

ich bin das erste mal auf dieser Seite gelandet und finde es wirklich prima hier.
Meine Frage an euch ist, glaubt ihr an ein Leben nach dem Tod bzw. an Geister, Seelen die wir nicht direkt wahrnehmen können?

Es gibt viele Beweise für übernatürliche Kräfte, doch denke ich das wir sie jetzt noch nicht verstehen können/dürfen/sollen!?
Ich lese sehr viel über dieses Thema.Allg. Unterbewusstsein, Seele, Tod...Jedoch hat es nichts damit zu tun das meine Mutter verstarb ich interessierte mich schon viel früher dafür.Doch der Tod von ihr war für mich ein weiteres Stückchen zum Beweis oder doch nur die reine Phantasie der Psyche...es ist schwer zu beantworten..und es wird mir wohl auch nie einer beantworten können.

Meine Mutter verstarb vor einem Jahr.Sie litt an schweren Krebs und es wurde immer schlimmer. an diesem besagten Tag lief ich ins Krankenhaus.Sie war im hinteren Park in einem kleinen Häuschen untergebracht.Schon der Weg dorthin war anders! Als ob dieses Haus von einem plötzlichen Schleier umgeben war...Als ich in ihr Zimmer kam dauerte es nicht lange bi sie ,,anfing,, zu sterben. Sie starte apatisch auf verschiedene Dinge im Zimmer die sie sah,welche ich jedoch nicht wahrnehmen konnte...
Sie sagte immer wieder sie habe Angst. Es dauerte ca. eine halbe Stunde..Trotz starken Sommers starker Wärme keines einzigen Windzuges am Tage...
Kam ein plötzlicher sehr sehr starker eisiger Windzug durch das Fenster es flogen Dinge von der Fensterbank und da war er... der Tod... der endgültige.

Am gleichen Abend... zerplatzte eine glühbirne bei meiner Großmutter...
Es vor kurzem erzählte mir mein Vater was alles in seiner Wohnung vor sich ging...
Er hat ein elektrisches Bett, welches sich sehr oft verselbstständigt in den Nächten.Trotz das die Tastatur meilenweit entfernt liegt..solange bis er einmal sagte ,,Gute Nacht mein Schatz,,
Türen bewegten sich..
In meiner Wohnung ist es oft plötzlich sehr kalt..trotz vorheriger starker Wärme...

Es gibt viele solcher phänomäne die unerklärlich sind..meine Freundin arbeitet in einem Krankenhaus und dort passieren mit den Menschen wenn sie sterben immer wieder komische Dinge...
Warum paaieren soviele unerklärliche Dinge?

Meiner Meinung nach gibt es ein Len nach dem Tod...ein Leben in welchem wir nicht mehr aus unserem festen Körper bestehen,Bewusstseinserweiterung erfahren dürfen usw.
Was ergibt es für einen Sinn wenn wir nur für dieses eine Lebn bestimmt wären ????


Lieben Gruß

Mehr lesen

Anzeige
P
panda_12737857
27.01.06 um 22:06

...ich bin der gleichen Meinung
Hallo Kimba,

das mit Deiner Mutter tut mir sehr leid! Ich bin absolut der Meinung, daß der Tod nicht das Ende ist. Hatte zwar keine so intensiven Erlebnisse wie Du, aber ich habe in diese Richtung auch schon ein paar Sachen erlebt. Vor fast drei Jahren starb meine Oma plötzlich und sechs Wochen später ein sehr guter Freund von mir, noch sehr jung bei einem Autounfall. Ich hab vor allem nachts viel an diese beiden Menschen gedacht u. viel geweint. Ich kann das mit diesen Windzügen bestätigen (obwohl windstill u. geschlossene Fenster u. Türen), geschah immer nachts wenn ich weinte oder intensiv an meine Oma oder Tom dachte. Oft war mir auch so, als wenn jemand am Fußende meines Bettes steht und mich ansieht. Ich dachte in dieser Zeit schon ich werde psycho! Ein weiteres Erlebnis war, als meine Schwester ein altes Haus gemietet hatte. Ich habe mich dort nie wohl gefühlt. Vor allem das obere Stockwerk hat mir fast Angst eingeflösst. Vom Kinderzimmer meines Neffen ging eine seltsame Ausstrahlung u. Kälte aus. Ich hab vermieden wo`s ging dieses Zimmer zu betreten. Ich hab`s dort immer wieder mit der Angst bekommen u. konnte es nicht länger als zwei Minuten in diesem Zimmer aushalten. Ich habe in dieser Zeit nie darüber gesprochen, weil ich die Kinder u. meine Schwester nicht ängstigen wollte. Es passierten in diesem Haus immer wieder sehr seltsame Dinge. Mein Neffe weigerte sich dann von einem Tag auf den anderen weiter in diesem Zimmer zu wohnen. Beim Kind der Vormieterin wars genauso, wie sich später rausstellte. Bei der Suche nach einem Nachmieter ist eine schwangere Frau, der es vorher noch gut ging in diesem Zimmer zusammengebrochen. Kurz nach dem Auszug stellte sich dann raus, daß sich vor Jahren in dem
besagten Kinderzimmer ein fanatischer Sektenanhänger das Leben genommen hatte. Da läufts mir heute noch kalt runter. Ich rede kaum mit meinen Mitmenschen über sowas, weil man fast immer schräg angesehen wird! Aber ich bin eben der Meinung, daß der Tod nicht das Ende ist! Was danach kommen wird, sehen wir allerdings erst wenn es soweit ist (ist wahrscheinlich auch gut so)! Alles Gute u. bleib bei Deiner Meinung. Du spinnst genauso wenig wie ich!! Liebe Grüsse - Sandra

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige